abnehmen.net

Schönere Haut mit Almased?

Kann eine Diät wie die Almased Diät wirklich das Hautbild verbessern? Eine Eiweißdiät wie Almased sorgt in erster Linie dafür, dass man schnell abnehmen kann. Ist das auch gesund für die Haut und verbessert das Hautunreinheiten wie Pickel und Mitesser?

Tipp: Kennst du schon unseren Formula-Diät-Test 2017, in dem wir einen genauen Blick auf die Vor- und Nachteile der Marktgrößen werfen?

 

In eiweißmodifizierten Fastenkuren, wie Almased, sind meist Milchprotein, Zucker und Sojaeiweiß enthalten. Das hört sich erst einmal nicht so an, als ob man damit abnehmen kann, denn diese Inhaltsstoffe von Almased liefern viele Kalorien. Bei Almased und anderen Eiweiß Fastenkuren gilt aber: Die Zusammensetzung machts. So hat zum Beispiel eine Portion Almased (50g als Mahlzeitenersatz) nur einen glykämischen Index von 27, was sehr gut ist. So bleibt man mit einer Almased Mahlzeit relativ lange satt, der Blutzuckerspiegel steigt nicht stark an und die Fettverbrennung ist länger aktiv.

Schokoladen Smoothie - Reich an Eiweiß

©iStock/Mizina

Doch was hat das mit schöner Haut zu tun?

Nun, beim Fasten mit Formuladiätenwie der Almased Diät ist es zunächst so, dass Giftstoffe ausgeschieden werden. Der Körper wehrt sich gegen die Ernährungsumstellung, die mit Almased oder anderen Produkt Diäten eingeläutet wird. Das kann in den ersten Tagen einer Fastenkur zu einem schlechteren Hautbild führen, mehr Pickel und Rötungen.

Nach ein paar Tagen jedoch, das berichten viele Fasten-Teilnehmer, verbessert sich das Hautbild immens: Pickel und Mitesser werden weniger und man sieht frischer aus.