abnehmen.net

Hungerkur von Megan Fox

Megan Fox, die “Sexiest Woman alive” (FHM 2008) hat einen Traumkörper. Nun ist das Geheimnis, wie sie ihren Körper in Form hält, gelüftet. Megan Fox weigert sich zu kochen und macht lieber eine ganze Woche lang eine Nulldiät, so Megan Fox in einem Interview mit dem US-Magazin Allure: “Ich würde eher verhungern, als für mich selbst zu kochen. Ich glaube, ich könnte eine ganze Woche ohne Essen überleben.”

Ein Geständnis, dass angesichts des „Size Zero“ Wahns in Hollywood nicht wirklich verwundert. Aber nicht nur mit dem selber Kochen steht Megan Fox auf Kriegsfuss, auch das Essen in Restaurants behagt ihr nicht unbedingt: Sie würde niemals Restaurant-Besteck benutzen, denn das sei schon von vielen anderen Menschen benutzt wurden und dadurch mit Bakterien übersäht…

Da hat sich Megan Fox wohl eine sehr eigene Art von Hollywood Diät kreiert. Vielleicht hat sie sich die schlechten Diät-Angewohnheiten bei Angelina Jolie abgeschaut – beide werden sehr häufig hinsichtlich ihres Äußeren und ihrer teils skurrilen Eigenarten verglichen – die sich für ihren letzten Film mit der strikten Marthas Vineyard Holistic Detox Diät herunterhungerte.

Schade, dass die in Filmen bewunderten Stars und Sternchen, die für Millionen von Menschen als nachahmenswerte Vorbilder gelten, so rapid mit ihrer Gesundheit umgehen. Denn mit einer Nulldiät oder Hungerkur geht Megan Fox nicht als gutes Beispiel voran.

Quelle: vip.de