abnehmen.net

Madonna’s akribische makrobiotische Diät

Die Popsängerin Madonna ist seit Jahren dafür bekannt, sich makrobiotisch zu ernähren. Schön und gut, aber natürlich kocht die Pop-Diva nicht selbst. Seit Jahren hat sie ihren privaten Koch, der die makrobiotischen Speisen für sie zubereitet.

Wie jetzt berichtet wurde, buchte Madonna jetzt auf einem Virgin Atlantic Flug von New York nach London sogar einen eigenen First Class Bereich – für sich, ihren makrobiotischen Koch und den Rest ihrer Entourage. Die Kabinen-Crew durfte Madonna während des Fluges weder ansprechen noch bei ihr vorbeilaufen. Für ihre leiblichen Ansprüche hatte sie ja ihren Koch in Reichweite – falls der kleine makrobiotische Hunger kommt…

Die Makrobiotik ist eine Ernährungs- und Lebensweise, die sich an fernöstlichen Philosophien orieniert, bei der pflanzliche Lebensmittel wie Vollkorngetreide und Naturreis sowie viel gekochtes Gemüse im Vordergrund stehen. Das wichtige Eiweiß liefern Hülsenfrüchte, Meeresalgen und Fisch. Viele Lebensmittel sind jedoch nicht erlaubt, wie zum Beispiel Milchprodukte, frisches Obst, Schweine- und Rindfleisch, Geflügel, Milch, Zucker, Schoklade, Alkohol, Kaffee, Kartoffeln und Tomaten.

Auch andere Stars wie beispielsweise Gwyneth Paltrow sind große Fans der makrobiotischen Ernährung. Man munkelt jedoch, dass Gwyneth Paltrow an Osteopenie leidet, einer Vorstufe zur Osteoporose. Ihre makrobiotische Ernährung könnte dazu beigetragen haben – durch eine Unterversorgung an Vitamin D und Kalzium.