abnehmen.net

Kate Middleton dementiert Magersucht

Nicht nur wir berichteten über die magere Kate Middleton, die angeblich mit der Dukan Diät so viel abnehmen wollte, dass sie nun jeder für magersüchtig hält. Jetzt, so ein Insider des britischen Königshauses, will sie den Gerüchten ein Ende machen.

 

Der Insider äußerte sich gegenüber dem “OK” Magazin, dass Herzogin Kate sehr traurig darüber ist, dass die Presse sich nur noch Gedanken über ihr Gewicht macht und ihr eine Magersucht Erkrankung vorwirft an der sie, laut dem Insider und Kate selbst, nicht leidet. Ihre krasse Gewichtsabnahme ist jedoch kaum zu leugnen, oder?! Wirkte sie nicht zuletzt sehr dünn, fast schon zerbrechlich? Und das, obwohl sie mal eine kurvige Schönheit war? Laut dem Insider hat Kate wegen der Hochzeit abgenommen. Angeblich soll ein Berater des Königshauses ihr verdeutlicht haben, dass man im Fernsehen immer dicker wirkt als man ist. Dem wollte sich scheinbar entgegenwirken.

Nun, egal ob es jetzt wahr ist, was der “Insider” berichtet: Kate ist, Fernsehbild hin oder her, eindeutig sehr dünn. Die Angst, dass sie endet wie andere Adelshäupter (Beispiel: Lady Diana oder Letizia von Spanien), ist eben sehr hoch. Natürlich zerreist die Presse jeden, mit ein paar Gramm zu viel auf den Rippen aber eben auch jeden mit zu wenig. Gesund sieht Kate zumindest nicht mehr aus, obwohl sie immer noch die schönste Herzogin Europas ist. Und vielleicht sollte sie sich diese Gerüchte annehmen. Ganz aus der Luft gegriffen sind sie wohl nicht.