3D Diät (Karl Lagerfeld)

Mit der 3D Diät nahm der Modedesigner Karl Lagefeld unglaublich viel ab: In einem reichlichem Jahr circa 42 Kilo. Er reduzierte seine Figur auf die eines knabenhaften Models. Der Diätname „3D“ steht für Designer, Doktor und Diät. Die 3D Diät ist auch unter dem Namen Spoonlight Diät bekannt. Bei der 3D Diät stehen eher Disziplin und Verzicht als gesunder Genuss im Vordergrund. Die Essensmenge ist sehr stark begrenzt und es gibt eine ganze Reihe von Nahrungsergänzungsmitteln die begleitend eingenommen werden sollen. Insofern ist die 3D Diät im wahrsten Sinne eine „Houte Couture“ Diät, ebenso eine recht kostspielige Variante mit hohen Preisen für wenige Zutaten.

Gesamtbewertung

star.png star.png star.png star.png star.png

Wirkung/schneller Erfolg

star.png star.png star.png star.png star.png

kein Hungergefühl

star.png star.png star.png star.png star.png

Einfach durchzuhalten

star.png star.png star.png star.png star.png

Einfach zu verstehen

star.png star.png star.png star.png star.png

wenig Einschränkungen

star.png star.png star.png star.png star.png

zum Auswärtsessen geeignet

star.png star.png star.png star.png star.png

gesundheitlich bedenklich

star.png star.png star.png star.png star.png

Herkunft der Diät

Die 3D Diät wurde im Jahr 2000 gemeinsam von dem Arzt Jean-Claude Hourdet und dem Modedesigner Karl Lagerfeld entwickelt. Dr. Houdret ist auch Hersteller der Nahrungsergänzungsmittel und Kosmetika, die zur Unterstützung der Diät empfohlen werden.

Die Ernährung im Detail

3D Lagerfeld Diät startenBei der 3D Diät gibt es drei Mahlzeiten pro Tag, keine Zwischenmahlzeiten und nichts Süßes, aber jede Menge zusätzliche Pillen. Die Ernährung während der 3D Diät ist in drei Stufen eingeteilt:

1. Diätstufe:
In dieser 2- bis 3wöchigen Diätphase ist ausschließlich das Essen von Eiweißen (Eiweißpulver) und einigen Gemüsesorten wie Spargel, Rosenkohl, Paprika und Tomaten erlaubt. Also eine proteinreiche, fettarme Low Carb Ernährung. Getrunken werden sollen täglich 4 Liter Wasser. Die tägliche Energiezufuhr liegt bei 800-900 kcal. Diese erste Stufe sollte unbedingt unter ärztlicher Aufsicht erfolgen.

2. Diätstufe:
Das Frühstück und eine Hauptmahlzeit setzen sich weiterhin wie in Stufe 1 zusammen. Die dritte Hauptmahlzeit darf etwas üppiger sein – Fisch, Geflügel, fettarmer Quark oder Eier sowie viel Gemüse. In dieser Diätphase, die auch unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt werden sollte und über mehrere Monate dauern kann, liegt die tägliche Kalorienzufuhr zwischen 1.000-1.200 kcal.

3. Diätstufe:
Jetzt sind alle drei täglichen Mahlzeiten wieder „normal“. Auf dem Speiseplan stehen Obst- und Gemüse, Vollkornbrot, fettarme Milchprodukte, Fisch, Meeresfrüchte oder auch Geflügel. Als Mahlzeitenergänzung gibt es Eiweißpulver. Es darf etwas mehr gegessen werden, die tägliche Kalorienzufuhr liegt in dieser, je nach Abnehmwunsch mehrere Monate andauernden, Phase zwischen 1.200-1.600 kcal.

Während der Diät wird eine Reihe von Nahrungsergänzungsmitteln, von Dr. Houdret entwickelt, empfohlen. Dazu gehören Appetithemmer, Fett- und Zuckerblocker, Mixturen gegen Stress mit Mineralsalzen und Stoffwechselregulatoren. Teuer wird die 3D Diät vor allem durch die von Dr. Houdret empfohlenen Nahrungsergänzungsmittel. Deren Sinn und Zweck als Unterstützung während der Diät ist durchaus zweifelhaft. Ohne Lebensmittel, von denen sowieso nicht zu viele erlaubt sind, summieren sich so schnell monatlich 400 – 500 Euro.

Die Rezepte der 3D Diät sind lecker, jedoch eher etwas für den exklusiven Gaumen: Delikatessen wie Wachteln und Perlhühner. Der kreative und geübte, aber leider normalverdienende, Hobbykoch kann diese Zutaten gut gegen Hünchen oder Putenfleisch austauschen. Für Kochlaien ist der Diätplan allgemein eine schwierigere Herausforderung.

Dauer der Diät

Eine konkrete Vorgabe für die Gesamtdauer der Diät gibt es nicht und sie ist abhängig vom angestrebten Gewichtsverlust. Eine Vorgabe macht das Diätbuch zu der strikten ersten Phase, die circa 2 bis 3 Wochen andauern soll.

Vor- und Nachteile

  • Schmackhafte und genussvolle Rezepte
  • Durchführung unter ärztlicher Begleitung
  • Sport und Fitness kommen zu kurz
  • Einige Rezeptzutaten sind sehr exklusiv
  • Teure Nahrungsergänzungsprodukte
  • Dauerhafte Ernährungsumstellung kommt zu kurz
  • Hunger durch sehr kalorienreduzierte Kost

Gewichtsverlust

Besonders in Stufe eins ist aufgrund der sehr geringen Kalorienmenge mit einem recht raschen Gewichtsverlust zu rechnen. In Stufe zwei wird dieser, durch den höheren Kaloriengehalt, verlangsamt. In Stufe drei, in der es täglich 1200-1600 kcal gibt, reduziert sich der Gewichtsverlust je nach Ausgangsgewicht und Grad der sportlichen Betätigung auf ein gesundes Maß von 0,5 bis 1 Kilo pro Woche.

Kalorien / Punkte zählen

Kalorien müssen nicht direkt gezählt werden, sondern es wird nach den Mahlzeitenvorgaben im Buch gegessen. Die Kalorienzufuhr ist, besonders in der ersten und zweiten Stufe der 3D Diät sehr gering. Aus diesem Grund wird im Buch eine ärztliche Begleitung in dieser Zeit empfehlen.

Sport & Bewegung

Sport spielt bei der 3D Diät eher eine untergeordnete Rolle. Das Diätbuch rät, Sport zu treiben, wenn man dazu Lust hat: „Es wäre völliger Unsinn, jemandem, der sich einer Diät unterzieht, auch noch die physische Anstrengung besonderer sportlicher Betätigung abzuverlangen.“

Im hinternen Teil des Diätbuchs gibt es dann jedoch einige Gymnastikübungen. Sport und Bewegung sollten bei jeder Diät eine Rolle spielen, denn so bleibt Muskelmasse erhalten, die Fettverbrennung wird angekurbelt und das Herz-Kreislaussystem profitiert.

Zusätzliche Informationen

  • Abnehmen mit Diätprodukten
  • Schlank mit Appetitzüglern?

Nährstoff-Beurteilung

Die aufgenommene Kalorienmenge, besonders in der strengen Phase 1, ist sehr gering, so dass es hier zu Nährstoffmangel kommen kann. Zum Ausgleich eventueller Mängel empfiehlt Dr. Houdret die Einnahme seiner Nahrungsergänzungsmittel.

Beispieltag

  • Früh: Vollkornbrot mit fettarmer Butter, Stück Obst
  • Snack:
  • Mittag: Salat
  • Snack:
  • Abend: Enten-Tranche in Champignon Sauce

Ähnliche Diäten

  • Dr. Strunz Diät
  • New York Diät
  • Dr. Joshi Holistic Detox Diät
  • Abnehmen mit Schüßler Salzen
  • Montignac Methode

Expertenfazit

3D Lagerfeld Diät starten Warum hat der Modedesigner Karl Lagerfeld mit der 3D Diät so viel abgenommen und wie schafft er es auch nach Jahren immer noch, seine neue knabenhafte Figur zu halten? Ganz im Gegensatz zu Joschka Fischer, der zwar schon öfters rasant abgenommen, aber die Kilos ebenso schnell wieder drauf hatte.

Lagerfeld’s Geheimnis sind keine Nahrungsergänzungsmittel oder spezielle Lebensmittelkombinationen, sondern schlicht und einfach seine Disziplin.

Er hat sich unter großer Disziplin und sehr strikt sein Übergewicht mit der 3D Diät im wahrsten Sinne des Wortes abgearbeitet. Und er wendet seit Jahren größte Disziplin bei seiner Ernährung auf, um dieses Gewicht auch zu halten. So ist bekannt, dass er seit dem Ende seiner Diät dem Zucker, dem Alkohol und demzufolge sogar seinem geliebten Marmeladenbrot abgeschworen hat.

Die Diät ist, besonders in Diätstufe 1, sehr streng. Durch das 3-Mahlzeitenprinzip und die stark beschränkten Portionsgrößen, können bei dem einen oder anderen starke Hungergefühle entstehen.

Man wird den Eindruck nicht los, dass es Dr. Houdret’s in dem Diätbuch zur 3D Diät hauptsächlich darum geht, seine Nahrungsergänzungsmittel und Kosmetikprodukte zu verkaufen. Grundsätzlich ist die Unterstützung einer Diät durch Diätprodukte, wie bilanzierte Formuladiätprodukte, für den motivierenden Einstieg in eine Diät nichts Schlechtes. Jedoch sind die hier eingesetzten Vitamin- und Zusatzprodukte eher von zweifelhafter Wirkung für den Abnehmerfolg.

Für das gesunde Abnehmen gibt es viele andere Diäten, die sinnvoller sind als das Spoonlight Diätprogramm, vor allem, weil bei der 3D Diät nur wenig Fokus auf eine grundlegende Umstellung des Essverhaltnes gelegt wird.

Insofern sollte man die 3D Diät eher als einen amüsanten und mit Gourmet-Rezept-Ideen angereicherten Einblick in die persönliche Lebens- und Diätgeschichte des Karl Lagerfeld betrachten, weniger als ernsthaftes Diätkonzept für einen ambitionierten Gewichtsverlust.