abnehmen.net

Abnehmen – Diät muss nicht sein

Nicht immer muss man mit einer mehrwöchigen Diät abnehmen. Denn auch eine Schritt für Schritt Ernährungsumstellung kann zum Erfolg führen. Man muss sich nicht quälen und das Wunschgewicht kann auch gehalten werden.


Erdbeer-Shake-Diaet|istockphoto.com/Photo-Dave|www.istockphoto.com/file_closeup.php?id=3123609Warum immer eine strenge Diät halten, wo abnehmen doch auch ohne Diät geht. Wer nur 3-4 Kilo loswerden will und schon viele Crash-Diäten oder Fastenkuren ausprobiert hat, um sein Gewicht auf Dauer zu reduzieren, der weiß wie anstrengend auch das sein kann.

Nun werden sich viele denken: „3-4 Kilo abnehmen kann nicht so schwer sein!“ aber das ist es. Entweder sind es die ersten oder letzen Pfunde die nicht schmelzen wollen, egal wie viel Dampf man macht.

Viele verzweifeln schon an solch kleinen Hürden und fangen immer wieder an mit kleineren oder größeren Hungerkuren und ernähren sich, mal schlecht, mal recht, ein paar Tage nach einem strengen Diätplan. Nach mehreren Tagen oder Wochen hält man es entweder nicht mehr aus, oder die Kilos kommen so schnell wieder drauf wie man sie runter bekommen hat.

Wer weniger als 5 Kilo abnehmen will, sollte seinen Gewichtsverlust langfristig angehen: Ein regelmäßiges Kraftsport Training im Fitness-Studio oder zu Hause mit dem Theraband, hat schon vielen dabei geholfen, der Figur den letzen Schliff zu geben oder die letzten Kilos Körperfett zu verbrennen, ohne dabei den Stoffwechsel zu belasten.

Dabei ist es wichtig, dass ihr trotz der 3-4 Einheiten Kraftsport pro Woche und regelmäßigem Ausdauertraining, wie Walking, Schwimmen oder Joggen nicht mehr esst als bisher. Tükisch ist der Sport nämlich auch, denn er macht Appetit. Wenn man dann nicht aufpasst nimmt man nicht ab.

Wer mit Kraftsport abnehmen will sollte wissen, wie man optimal trainiert: Frauen machen am besten 3-4 Sätze je Übung und nehmen so viel Gewicht, dass sie 20 Wiederholungen schaffen. Die letzten 3 Wiederholungen jedes Satzes sollten schon recht anstrengend sein.

Die Männer nehmen dagegen etwas mehr Gewicht, so dass sie pro Übung etwa 12-14 Wiederholungen schaffen. Sie machen je Übung maximal 3 Sätze. Der Unterschied ist schon bei der Anleitung klar: Während Frauen ihren Muskeln mit mehr Widerholungen Ausdauer abverlangen, sollen die Männer an Muskelmasse und Kraft gewinnen.

Vorteile: Der Kalorienverbrauch steigt mit der Muskelausdauer und Muskelmasse. Fettreserven werden immer effektiver angezapft und auch während der Ruhephasen steigt der Grundverbrauch an Energie. Die Fettverbrennung erfolgt einfach schneller.

Wer dann noch darauf achtet, am Abend keine Kohlenhydrate (Kartoffeln, Reis, Nudeln, Brot, Zucker, Gebäck, Hülsenfrüchte) zu essen und stattdessen die Abendmahlzeit zur leichtesten Mahlzeit des Tages werden lässt, der wird seinen Körperfettanteil reduzieren können. Zwar muss das nicht von heute auf morgen geschehen, aber wer am Ball bleibt merkt schnell Erfolge.

Was passiert in unseren Muskeln beim Training und bei der Fettverbrennung?