abnehmen.net

Abnehmen ganz einfach!

Abnehmen muss nicht immer eine Diät und der regelmäßige Besuch eines Fitness-Studios oder Sportclubs sein. Wer nicht zu viel Aufwand betreiben will, dem helfen diese Tipps beim schnell und gesund Abnehmen.


Faul sollte man beim Abnehmen dennoch nicht sein und man braucht auch etwas Disziplin. Doch muss es eben nicht gleich eine aufwändige Diät und ein Abo im Fitness-Studio sein. Abnehmen geht auch einfacher und günstiger:

Auf alte Gerichte besinnen

Wie sieht es mit Deinem Kochwissen aus? Nicht so gut? Es gibt aber viele, einfache und sehr kalorienarme Gerichte, die Du noch aus der Kindheit kennen könntest. Zum Beispiel: Kartoffeln mit Kräuterquark oder Spinat, Gemüsesuppe oder -eintopf, Kressebrot oder Sauerkraut mit Kassler und Kartoffeln.

Diese typischen, deutschen Gerichte sind zum Abnehmen perfekt geeignet, denn sie enthalten wenige Kalorien aber machen satt. Probier doch mal wieder die einfache, deutsche Küche aus.

Abnehmen mit Sport zu Hause

Springen-Abnehmen-zu-Hause|istockphoto.com/kparis|www.istockphoto.com/file_closeup.php?id=8593117Fitness-Studios sind nicht jedermans Sache: Zu teuer, zu voll oder zu langweilig und eintönig? Wer abnehmen will muss nicht in die Muckibude, sondern kann sich zu Hause austoben.

Trotzdem sollte man ein paar Utensilien kaufen, die das Sporteln zu Hause effektiver und abwechslungsreicher gestalten:

  • Ein paar Hanteln (2-3 Kg)
  • Ein Thera-Band (Stufe Gelb für Frauen, Grün für Männer)
  • Eine Gymnastik oder Yoga Matte
  • Eventuell Fitness DVD’s: Bauch-Beine-Po, Tea-Bo, Aerobic oder Pilates

Hat man ein kleine aber feine Auswahl an Fitnessgeräten zu Hause, fällt der regelmäßige Sport nicht schwer.

Trainingsplan und WENN-DANN Regeln erstellen

Weil das Abnehmen immer auch eine Disziplinsache ist, solltest Du von vornherein Regeln mit Dir selbst vereinbaren. Stell Dir einen Trainingsplan zusammen, zum Beispiel:

  • Montags: 60 Minuten Nordic Walking (wenn es regnet: 45-50 Minuten Aerobic)
  • Dienstag: 45 Minuten Krafttraining mit dem Thera-Band
  • Mittwoch: Pause und Stretching, zur Entspannung: Autogenes Training oder Yoga
  • Donnerstag: 60 Minuten Schwimmen oder wenn was dazwischen kommt 45-50 Minuten Tae-Bo
  • Freitag: 45-50 Minuten Pilates
  • Samstag: Großer Haushaltsputz
  • Sonntag: Langer Spaziergang und Sauna (oder Vollbad)

So ein Plan kann Dir helfen, den inneren Schweinehund zu bändigen. Du solltest immer einen Plan B bereithalten, so dass Du keine Ausreden für schlechtes Wetter oder Stress im Job findest.

Diätplan und Ernährungstagebuch

Erstelle Dir am Sonntag Abend stets einen Diätplan für die kommende Woche. Plane auch Auswärtsessen oder das Kochen für die Familie mit ein. Stöbere zuvor in kalorienarmen Diätrezepten (zum Beispiel hier auf abnehmen.net): Viele Gerichte eignen sich für die ganze Familie und sind schnell zubereitet. Mit einem konkreten Diätplan und einer Einkaufsliste kannst Du nicht nur besser abnehmen. Du sparst auch noch Zeit und Geld bei Einkauf und Zubereitung.

Lege Dir außerdem ein Ernährungstagebuch an, indem Du jede Mahlzeit, jeden Snack und jedes Getränk notierst. Dann kannst Du leichter nachvollziehen, ob Du zu viele Kalorien gegessen hast und wo es noch Potenzial zum Kalorien sparen gibt. Beim Abnehmen hilft auch die Hilfe und Unterstützung von Gleichgesinnten.

Im Forum „Mein Diät-Tagebuch“