Abnehmen in der Stillzeit (Anzeige)

Meist verlieren junge Mütter die in der Schwangerschaft zugenommenen Kilos in der Stillzeit von ganz alleine. Sollte das nicht der Fall sein, unbedingt Geduld mitbringen und keine Diäten beginnen. Ungesundes Abnehmen in der Stillzeit kann gefährlich für die Gesundheit werden.

Schwanger-Stillen|abnehmen.net|www.abnehmen.netWährend der Stillzeit sind Diäten tabu

Besonders in der Stillzeit braucht der weibliche Körper extra viel Energie. Um Muttermilch zu produzieren, gelegentlichen Schlafmangel überstehen zu können und um genug Energie für den stressigen und kraftraubenden Alltag mit dem Baby zu speichern.

Die Abnahme ist dabei sehr individuell. In den meisten Fällen verliert der Körper in der Stillzeit die überschüssigen Kilos aus der Schwangerschaft von ganz alleine. Bei der Muttermilchproduktion benötigt der Körper nämlich ganz schön viel Energie und damit verbrennt er auch mehr Kalorien. Wie schnell oder langsam die Kilos verschwinden ist von Frau zu Frau unterschiedlich. Nicht in Panik geraten!!

Bei einigen Frauen dauert die Abnahme bis zur Zeit des Abstillens. Bevor aus Frust strenge Diäten begonnen werden, lieber ein Gespräch beim Arzt vereinbaren. Der kann mittels Blutwerte oft Entwarnung geben bzw. einen passenden Ernährungsplan aufstellen.

Regeln fürs Abnehmen in der Stillzeit

 

  • Diäten sind in der Stillzeit streng verboten, weil sie der Gesundheit schaden können

 

  • Generell gilt, dass junge Mütter sich nach der Schwangerschaft gesund und ausgeglichen ernähren sollen. Fettige und besonders zuckerhaltige Lebensmittel sollten durch viel Obst, Gemüse und Vollkornprodukte ersetzt werden

 

  • Damit die Schadstoffe, die beim Abnehmen nach der Schwangerschaft freigesetzt werden, aus dem Körper geschwemmt werden können sollten mindestens 2 bis 3 Liter Wasser am Tag getrunken werden

 

  • Generell gilt die Faustregel: Nach der Schwangerschaft sollte zum Wohl des Kindes und der Mutter nicht mehr als 2 Kilogramm Gewicht pro Monat abgenommen werden