abnehmen.net

Abnehmen mit stressigem Alltag

Du bist viel beschäftigt und beruflich im Stress? Dann ist es nicht leicht ein paar Kilo abzunehmen. Aber es ist auch nicht unmöglich, wenn Du Dich gut organisierst. Hier ein paar Tipps zum Abnehmen für alle, die wenig Zeit haben:

Ernährungswissen aneignen

Um abzunehmen, muss man weniger Kalorien mit der Nahrung aufnehmen als der Körper verbraucht. Wer beruflich Stress hat oder viel unterwegs ist, der hat jedoch keine Lust und Zeit aufwändig zu Kochen und Einzukaufen. Deshalb sollte man sich ein Grundwissen über gesunde Gerichte und gesunde Ernährung aneignen. So ist man auch unterwegs, auf Raststätten, Bahnhöfen, Flughäfen und im Restaurant, bestens gewappnet.

Hättest Du zum Beispiel gewusst, dass ein Steak mit Salat im Restaurant gesünder und kalorienärmer ist als ein Gemüserisotto oder ein Ceasars Salat? Wer sich über den Kaloriengehalt und dInhaltsstoffe von Lebensmitteln und fertigen Mahlzeiten (z.B. Pizza oder Sandwiches) informiert, der kann jederzeit das Richtige wählen.

Sport, wann immer es möglich ist

Beim Sport gilt: Egal was Du machst, Hauptsache Du machst was! Wenn Du kaum Zeit hast um Joggen zu gehen oder das Fitnessstudio zu besuchen, dann versuche jeden Morgen und Abend nach bzw. vor dem Zubettgehen ein kleines Workout zu machen. Ein Thera-Band als Trainingsgerät passt beispielsweise in jede Reisetasche. Damit kann man Rückenmuskeln, Arme, Bauch, Beine und Po stärken.

Wer die Ausdauer trainieren will, kann die Fitnessbereiche in Hotels nutzen, oder abends oder morgens Joggen oder schnell Spazieren gehen. Auch sollte man sooft es geht zu Fuß gehen, die Treppe nehmen oder stehen statt sitzen. Wenn man Aufenthalt an einem Flughafen oder Bahnhof hat: Gepäck einschließen und kräftigen Schrittes die Gegend erkunden. Alltagsbewegung bringt häufig auch schon viel für die eigene Fitness.

Stress mindert Gewichtsreduzierung

Wer abnehmen will, sollte die freien Minuten für Bewegung und Entspannung nutzen: Spazieren, Joggen, Sauna und gezielte Entspannung wie Autogenes Training oder Yoga helfen, um Stress abzubauen. Wer den Stress nicht regelmäßig wieder loswird, der nimmt leichter zu, denn Stress sorgt für dick machende Hormone. Cortisol, zum Beispiel, wird bei permanentem Stress ausgeschüttet und regt den Appetit an: Man greift öfter zu Süßigkeiten und hat heftigeren Hunger.

Wer Stress eindämmt, fördert auch die Gewichtsreduzierung. Außerdem kann man sich die geistige Fitness mit regelmäßigem Anti-Stress-Training erhalten. Das Beste gegen Stress ist evolutionsbedingt die Bewegung: Schon die Urmenschen empfanden Stress nur in Gefahrensituationen und in Gefahr rannten sie üblicherweise davon. Laufen und Joggen sind also wahre Stresskiller.

Abnehmen mit der richtigen Diät

Wer beruflich viel unterwegs ist, stets lang arbeiten oder gerade privat gestresst und voller Aufgaben ist, der sollte eine Diät suchen, die sich den persönlichen Bedürfnissen anpasst. Abnehmen kann nur, wer sich nicht vollkommen verbiegen muss: Wer nicht kochen kann oder will, der sollte bei einer Diät auch nicht stundenlang hinter dem Herd stehen. Gute Diäten für alle die trotz viel Beschäftigung abnehmen wollen sind: