Langsames Essen macht schlank


Wer lang im Essen stochert und genüsslich kaut wird automatisch schlank? Nein, das allein hilft nicht. Doch langsames Essen kann beim Abnehmen helfen. Eine Studie beweist die Vorteile des Müßiggangs beim Essen.

Wer lang im Essen stochert und genüsslich kaut wird automatisch schlank? Nein, das allein hilft nicht. Doch langsames Essen kann beim Abnehmen helfen. Eine Studie beweist die Vorteile des Müßiggangs beim Essen.

Schlingen und große Bissen schnell hinunter schlucken, ist sowohl schlecht für die schlanke Figur, als auch für den Magen und die Verdauung. Genuss geht anders! Es müssen zwar nicht immer 32 Kaubewegungen pro Bissen sein, aber ein wenig Zeit sollte man sich beim Essen schon lassen.

Durchschnittlich bringen wir, laut OECD, täglich nur etwa 105 Minuten mit Essen zu, weit weniger als unsere Nachbarn aus der Türkei (162 Minuten) und Frankreich (135 Minuten). Ganz schön hastig: Für 3 Mahlzeiten nehmen wir uns nur knapp 1,5 Stunden Zeit.

Und dabei ist langsames Essen und Genießen so gut zum Abnehmen oder schlank bleiben! Griechische Forscher des Laiko General Hospitals in Athens fanden heraus, dass der Magen unterscheiden kann, ob langsam gegessen oder das Essen hinunter geschlungen wurde.

Das Sättigungsgefühl ist bei der gleichen Menge Nahrung höher, wenn diese über einen längeren Zeitraum gegessen wurde. Den Beweis traten 17 Männer in der Studie an: Sie sollten 300ml Eiscreme essen, einmal in 5 Minuten und einmal in 30 Minuten.

Nach dem Essen wurden jeweils die Sättigungshormone der Gruppe „Peptid“ gemessen, die der Darm ins Blut abgibt, um in Körper und Gehirn Sättigung zu signalisieren. Das Ergebnis: Der Eis-Snack macht in 30 Minuten satter als in 5 Minuten.

Die Männer, die ihr Eis in 5 Minuten verputzt hatten, wiesen weniger Sättigungshormone auf und fühlten sich auch weniger satt. Dieselbe Menge Eis in 30 Minuten genossen, sorgte für einen höheren Peptid-Anteil im Blut und ein stärkeres Sättigungsgefühl.

Fazit: Wer bei einer Diät nicht satt wird oder schnell wieder Hunger bekommt, der sollte sich fürs Essen mehr Zeit nehmen. Der Körper braucht etwa 20 Minuten, um überhaupt Sättigungssignale senden zu können. Wer große Portionen schnell herunter schlingt, kann das Sättigungsgefühl schlicht weg „verpassen“.

Zum Schlank bleiben ein Tipp: Kau jeden Bissen gründlich und leg kurz das Besteck zur Seite während Du kaust. Trink nach 3-5 Bissen einen Schluck Wasser und rede nicht beim Essen, nur zwischen den Bissen. Das kann schon helfen, um langsamer zu essen.

Außerdem: Fernseher und PC verleiten dazu, schneller und vor allem auch unbewusst zu essen. Wer genießen und satt werden will, isst mit Freunden oder Familie oder genießt bewusst für sich allein ein frisches, gesundes Mahl.

Erfahre hier, wie man mit Knigge Tischmanieren langsamer isst und schneller satt wird.

Noch keine Bewertungen
Kommentare (0)
Share/Save

Autor: Claudia verfasst am 07.12.2009 10:45
Claudia ist begeisterte Freizeitsportlerin und seit ihrer eigenen Diät, bei der sie ganze 25 Kilo verlor, bestens über Diäten, Abnehm-Methoden und Fitness informiert. Nach ihrer Schwangerschft versucht sie nun Sport, Job und Kind unter einen Hut zu bekommen - was manchmal nicht so einfach ist.
 
Dein Name*:
E-Mail *:
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
* Dieses Feld wird benötigt.
Antwort:
Über Änderungen informieren.