Abnehmen nach der Schwangerschaft


Das Abnehmen nach der Schwangerschaft ist ein natürlicher Vorgang, bei dem Frauen vom eigen Körper unterstützt werden. Es ist mehr als nachvollziehbar, dass Frauen trotz aller Euphorie über ihr Kind, nach der Schwangerschaft wieder das alte Gewicht anstreben und abnehmen wollen. Denn das Leben geht weiter und das nicht nur als Mama, sondern auch als Partner.

Das Wunschgewicht ist, wie der Name es schon zum Ausdruck bringt, durchgehend subjektiv geprägt. Der Eine kann mit einem kleinen Bäuchlein leben, der Andere gerät bei dem kleinsten Über-Kilo schon in Panik.

Einen Rat, der immer wieder gehört wird: Nehmen sie sich für das Abnehmen nach der Schwangerschaft Zeit. Und genau so ist es auch. Eine Radikal-Diät nach einer Schwangerschaft ist gesundheitlich sehr bedenklich. Und eines sollte man auch nicht vergessen, unser Kind braucht uns auch noch.

Die erste Zeit nach der Schwangerschaft gerät man körperlich und geistig an seine Grenzen. Eine durch eine Diät geschwächte Mutter wird dieses Nervenkostüm mit Sicherheit nicht aufbauen können. Auch der Zeitpunkt zum Abnehmen sollte gut gewählt sein.

Abenehmen nach der Schwangerschaft mit Stillen

Während des Stillens schon die Ernährung zurück zu schrauben, gleicht dem berühmten Tanz auf der Rasierklinge. Denn noch ist das Kind im großen Maße von uns abhängig. Die Muttermilch liefert alle wichtige Nährstoffe und Enzyme mit, die ein Kind für seine Entwicklung benötigt. Eine unausgeglichene Ernährung mindert die Qualität der Muttermilch.

Alle Bestandteile, die stillende Mütter über die Nahrung aufnehmen, werden 1 zu 1 zum Baby weiter geleitet. Ein weiteres Argument spricht gegen ein Abnehmen während des Stillens – ist aber unter Experten umstritten. Es wird vermutet, dass beim Abnehmen Schadstoffe freigesetzt werden, die sich jahrelang in den Fettdepots angesammelt haben. Für einen normalen Erwachsenen stellen sie keine Gefahr dar.

Allerdings führen Frauen nach der Schwangerschaft diese beispielsweise über die Muttermilch – das kann die Entwicklung des Kindes negativ beeinflussen. Ein anderer natürlicher Effekt kann allerdings bewirken, dass man ganz ohne etwas zu tun abnehmen kann – und zwar durch das Stillen selber.

Laut Medizinern werden beim Stillen Enzyme gebildet, die den Körper dazu animieren, Fett abzubauen. Was den Abnahmeprozess begünstigt, ist die Tatsache, dass man beim Stillen selber 700 Kalorien verbrennt.

Kombiniert mit reichlichen Spaziergängen und ein wenig Sport können die Pfunde nach einer Schwangerschaft schneller purzeln, als man denkt. Eins sollte man bei aller Ungeduld aber nie vergessen: Der Körper braucht Zeit. Und die muss man ihm auch geben, der Gesundheit zuliebe.

Diskutiere im Forum: Fragen zu Diäten



Noch keine Bewertungen
Kommentare (0)
Share/Save

Dein Name*:
E-Mail *:
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
* Dieses Feld wird benötigt.
Antwort:
Über Änderungen informieren.