Wie kann ich schnell abnehmen?


Eine Frage, die uns hier und in Abnehmforen häufig gestellt wird: "Wie kann ich schnell abnehmen?" Wir verstehen natürlich das Bedürfnis, schnell die überflüssigen Pfunde loswerden zu wollen.

Jedoch ist schnell abnehmen meist nicht gesund und  schürt zu hohe Erwartungen. Das endet meist im Abbruch der Diät oder noch schlimmer im Jojo-Effekt. Vielleicht verhilft das Beispiel unseres fiktiven Leckermäulchens „Schokofee“ zu einem besseren Verständnis, warum es schlicht unmöglich ist, in fünf Tagen vier Kilo auf gesunde Weise abzunehmen.

Wir nehmen „nur“ langsam zu

Stellt euch vor, Schokofee ist auf einer Geburtstags-Grillparty bei ihren besten Freunden eingeladen. Es gibt Würste, Steak Salat, Käse, ganz viel Nachtisch und Alkohol. Lecker.

Schokofee schlägt ausnahmsweise mal richtig zu und isst mehr als ihr Körper braucht. Bei ihrer Größe von 1,65 m, ihren 35 Jahren und ihren 68 Kilo Körpergewicht hat sie ungefähr einen täglichen Kalorienbedarf von 1.945 Kalorien.

Schokofee’s Schlemmertag:
  • Morgens hat Schokofee normal gefrühstückt (nca. 500 kcal).
  • Mittags hat sie nur eine Suppe gegessen, weil sie weiß, dass abends Schlemmen ansteht (300 kcal).
  • Auf der Party trinkt sie 3 Gläser Rotwein (468 kcal), isst eine Bratwurst (161 kcal), eine große Portion Kartoffelsalat (300 kcal), ein 100 g Steak (160 kcal), 2 Scheiben Weißbrot (192 kcal) und eine Portion vom leckeren Tiramisu (299 kcal). Und damit 1.580 kcal.
Schokofee’s Schlemmertag schlägt mit 2.380 kcal zu Buche (435 kcal mehr als ihr Körper an einem Tag verbrennt). Zwei Tage nach der Party steigt Schokofee auf die Waage: Puh, 68.2 Kilo. Geht doch! Warum wiegt Schokofee nach dem Kaloriengelage nicht mehr?

Es wäre ja grauenhaft, wenn die Waage nach einem Schlemmerabend gleich 3 Kilo mehr anzeigen würde, oder? Tut sie zum Glück nicht. Denn auch wenn wir mal einen Tag sündigen, werden wir nicht gleich dick.

Viel wichtiger ist, wie sich die Kalorienbilanz über die gesamte Woche verteilt. Wir werden auch nicht an den drei Weihnachtsfeiertagen dick, sondern im Laufe der restlichen 362 Tage.

Und darum können wir auch nur langsam abnehmen

Beruhigend, nicht? Jetzt kommt aber der Umkehrschluss und damit die Begründung, warum wir nicht vier Kilo in fünf Tagen abnehmen können.

Lasst uns wieder Schokofee als Beispiel nehmen. Sie möchte endlich auf ihr Zielgewicht von 62 Kilo kommen. Um das zu erreichen muss Schokofee Kalorien einsparen: Am Besten indem sie weniger isst und sich zusätzlich mehr bewegt. 

Schokofee's Diätwoche:
Schokofee mit ihrem Gesamtkalorienverbrauch von 1.945 kcal isst pro Tag nur noch 1.200 kcal und geht dreimal die Woche zum Sport. Sie spart so täglich 745 kcal ein.

Weil sie motiviert ist und sich strikt an ihren Diätplan hält, hat sie nach einer Woche ganze 5.215 Kcal eingespart. Da ein Kilo Körperfett circa 7.000 kcal hat, hat Schokofee in der Woche etwa 745 Gramm Körperfett verloren.

Hinzu kommt noch etwas Wasserverlust, aber weil Schokofee auch regelmäßig und intensiv beim Sport war, bleibt ihre Muskelmasse weitgehend erhalten. Am Ende der Woche stellt sich Schokofee erwartungsvoll auf die Waage: 67 Kilo. Nur ein Kilo weniger? Ja genau: Das ist aber bereits ein Grund zur Freude! 

Ein halbes bis 1 Kilo pro Woche abnehmen ist gesund!

Ein Gewichtsverlust von einem Kilo pro Woche ist normal und gesund. Viel mehr ist, wie das Beispiel von Schokofee zeigt, auch gar nicht möglich.

Um fünf Kilo in sieben Tagen abzunehmen, müsstet ihr in einer Woche 35.000 kcal einsparen (weil 1 Kilo Körperfett = 7.000 kcal).

Das geht natürlich gar nicht. Denn selbst wenn ihr gar nichts esst und so täglich ca. 2.000 kcal einsparen würdet, hättet ihr im Laufe der 7 Tage nur 14.000 kcal gespart (2.000 kcal x 7 Tage = 14.000 kcal).

Die Schlauberger unter euch werden nun fragen: Aber wie kann es dann sein, dass man zum Beispiel beim Fasten fünf Kilo in einer Woche verlieren kann? Ganz einfach: Da wird vor allem Wasser und Muskelmasse reduziert. Aber eben nicht das wichtige Körperfett, das wir mit einer Diät wegbekommen möchten.

Das Fazit für alle die abnehmen wollen:
In der Ruhe liegt die Kraft. Die Kilos sind auch nicht nach einem Schlemmertag drauf, also verschwinden sie auch nicht so schnell wieder. Geht es langsam an, dann ist der Gewichtsverlust auch nachhaltiger. Und lest euch vorab durch, wie ihr die 12 häufigsten Diätfehler vermeidet!

Deine Bewertung: Nichts Durchschnitt: 4 (8 Stimmen)
Kommentare (0)
Share/Save

Dein Name*:
E-Mail *:
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
* Dieses Feld wird benötigt.
Antwort:
Über Änderungen informieren.