Almased turbo Diät und die Gesundheit


Wenn Sie mit der Almased-Turbo-Diät abnehmen möchten, macht es durchaus Sinn, einige Vorüberlegungen anzustellen. Viele Menschen wollen in kurzer Zeit möglichte viele Kilos verlieren. Viele Diäten versprechen genau das – leider sieht die Realität etwas anders aus.

Selbst wenn es gelingt innerhalb eines kurzen Zeitraumes viele Pfunde verschwinden zu lassen, gehört eine derartige Gewichtsreduzierung meistens genauso schnell wieder der Geschichte an.

Eine so genannte Reduktionsdiät ignoriert ein entscheidendes Naturgesetz: Der menschliche Organismus braucht Zeit, um sich auf veränderte Ausgangsbedingungen einzustellen und ein neues Aktionsniveau einzunehmen.

Mit dem Sport kann man dieses Prinzip recht einfach verdeutlichen. Es braucht für eine untrainierte Person Wochen, um einen beabsichtigten Fitnesszustand zu erreichen – Monate dauert es dagegen, bis der Körper seinen Stoffwechsel umstellt und beispielsweise effizient Fett verbrennt. In ähnlicher Weise verhält es sich mit einer Ernährungsumstellung. Deshalb sollte man jede Radikaldiät zumindest stärker hinterfragen.



Trotzdem wählen nicht wenige Menschen diesen Weg, um besonders schnelle Erfolge verzeichnen zu können. Der Hersteller verspricht ein relativ schnelles Abnehmen mit der Almased-Turbo-Diät.

Dabei stellt das Abnehmen mit der Almased-Turbo-Diät keine Diät im herkömmlichen Sinne dar, sondern vielmehr eine Fastenkur. Bei dieser Methode nimmt das Vitalpulver von Almased nicht die Rolle des Nahrungsergänzungsmittels ein, sondern vielmehr die des Nahrungsersatzmittels – denn außer der Almased-Vitalkost nimmt man nichts zu sich.

Hier liegt natürlich die große Gefahr einer Fehl- beziehungsweise Mangelernährung. Auch wenn beim Abnehmen mit der Almased-Turbo-Diät natürliche Nährstoffe wie enzymreicher Honig, hochwertiges Soja und probiotischer Joghurt in reichhaltiger Form aufgenommen werden, so sind diese alleinig nicht im Stande, eine ausgewogene und gesunde Ernährung zu gewährleisten.

Heißt im Klartext: Ohne spezielle Nahrungsergänzungsmittel wie Vitamin- und Mineralstoffpräparate ist das Abnehmen mit der Almased-Turbo-Diät aus medizinischer Sicht für einen längeren Zeitraum nicht zu empfehlen.

Aber wie gestaltet sich das Abnehmen mit der Almased-Turbo-Diät eigentlich?

Am ersten Tag wird der Darm vollständig zur Entleerung gebracht. Dieser Vorgang sollte in der Regel auf natürlichen Wegen beeinflusst werden. In Ausnahmefällen sollte mit entsprechenden Hilfsmitteln und Medikamenten nachgeholfen.

Hierbei wird empfohlen, einen Mediziner oder einen Ernährungsexperten aufzusuchen. Bereits eine Stunde nach der durchgeführten Darmentleerung kann die erste Mahlzeit in Form des Almased-Vitalpulvers zubereitet und eingenommen werden.

Die Menge pro Mahlzeit richtet sich nach dem Normalgewicht der Zielperson. 3 bis 4 Mahlzeiten sollten über den Tag verteilt zusammen mit ausreichend Wasser und Tee aufgenommen werden.

Ein Minuspunkt beim Abnehmen mit der Almased- Turbo-Diät sind sicherlich die fehlenden Angaben oder Empfehlungen des Herstellers über die Dauer der Fastenkur. Radikaldiäten sind aus gesundheitlicher Sicht nur über einen kurzen Zeitraum anzuraten.

Im Forum: delfi2610 & Clara-Maus machen Almased


Deine Bewertung: Nichts Durchschnitt: 1 (1 vote)
Kommentare (1)
Share/Save

Verfasst von
Ben
am 17.10.2013
14:30 Uhr
Toller Artikel! Habe selber vor einiger Zeit 7 Kilos mit Almased verloren und kann das nur empfehlen. 
 oder 
Dein Name*:
E-Mail *:
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
* Dieses Feld wird benötigt.
Antwort:
Über Änderungen informieren.