abnehmen.net

Alginat

Alginat heißt das Salz der Alginsäure, die in natürlichen Meeresalgen vorkommt. Alginat, zumeist aus Braunalgen gewonnen,  wird bei der Lebensmittelherstellung als pflanzliches Verdickungs-, Gelier- und Überzugsmittel eingesetzt. Häufig ist Alginat Bestandteil von Pudding, Eis oder Milcherzeugnissen. Als Zusatzstoff in Lebensmitteln ist Alginat mit den E-Nummern E400 bis E405 gekennzeichnet.

Gesamtbewertung

star.png star.png star.png star.png star.png

Wirkung/schneller Erfolg

star.png star.png star.png star.png star.png

kein Hungergefühl

star.png star.png star.png star.png star.png

Einfach durchzuhalten

star.png star.png star.png star.png star.png

Einfach zu verstehen

star.png star.png star.png star.png star.png

wenig Einschränkungen

star.png star.png star.png star.png star.png

zum Auswärtsessen geeignet

star.png star.png star.png star.png star.png

gesundheitlich bedenklich

star.png star.png star.png star.png star.png

Inhalt des Diätprofils

  1. Wirkungsweise
  2. Expertenfazit

Wirkungsweise

Häufig wird mit den Begriffen „entschlackend“, „sättigend“ und „straffend“ geworben. Alginat wirkt wie ein Quellstoff. Es verbindet sich im Magen zu einer Gel-artigen Masse, kleidet die Magenwand aus und soll durch diese Quellung das Sättigungsgefühl positiv beeinflussen. Zudem fördert Alginat als Ballaststoff die Verdauung.

Alginate sollten nicht bei einer Überempfindlichkeit gegen Alginsäure konsumiert werden. Nebenwirkungen wie Brechreiz, Völlegefühl, Verstopfungen und Durchfall können gelegentlich auftreten. Zudem kann, bei längerer Einnahme, ein Mangel an Mineralien wie Kalzium, Eisen, Mangan und Zink auftreten.

 

Expertenfazit

Zur Wirkweise im Rahmen der Gewichtsreduktion von Alginaten existieren wissenschaftliche Studien, konkret zum Beispiel für das Medizinprodukt CM3 Alginat.

In den Studien wurde festgestellt, dass es durch Alginat zu einer Sättigung kommt und in Folge weniger gegessen wurde. Die Gewichtsreduktion innerhalb der Studien war stärker als unter einem Placebo.

Nur allein durch die Einnahme eines Alginat-Präparates wird niemand abnehmen. Das A und O der Gewichtsabnahme ist die Reduktion der, mit der Ernährung aufgenommenen, Kalorienmenge. Dass heißt, man muss im Laufe des Tages weniger essen als der Körper verbraucht.

Der sättigende Effekt kann sicher unterstützend wirken. Jedoch muss man nicht auf ein alginathaltiges Produkt zurückgreifen. Der Effekt kann auch mit jedem anderen Ballast- und Quellstoffen erzielt werden.

Proactol