abnehmen.net

Alkohol in Maßen – So bleibt man schlank

Alkohol gehört zu gesellschaftlichen Anlässen dazu. Beim Abnehmen fällt es deshalb schwer, darauf zu verzichten. Doch wer ein bisschen auf seinen Alkoholkonsum achtet, der muss um den Abnehmerfolg nicht bangen. Wir haben ein paar Regeln mit denen ihr euren Alkoholkonsum figurverträglicher und auch gesünder gestalten könnt. So könnt ihr das Gewicht halten oder abnehmen, auch wenn Partys, Geburtstage oder andere Feierlichkeiten anstehen.

Nicht zu früh am Abend trinken

Umso später am Abend Du mit dem Trinken anfängst, desto mehr Kalorien sparst Du und desto weniger Alkohol nimmst Du zu Dir. Wenn eine Feierlichkeit zum Beispiel bereits am Nachmittag oder frühen Abend beginnt, dann warte mit dem Alkohol bis nach dem Abendessen.

Mineralwasser nach jedem Drink

Iss vor dem Trinken etwas Richtiges: Vor dem Alkoholkonsum sollte man stets gegessen haben, am besten ein vollwertiges Abendessen. Das hat zur Folge, dass man beim Trinken nicht so schnell zu Snacks greift, denn man bekommt weniger Appetit und es hilft dem Körper auch dabei, den Alkohol besser zu absorbieren.

Rotwein vor Weißwein und Sekt:  Rotwein hat mehr wertvolle Antioxidantien aus der Weinschale und er trinkt sich nicht so schnell weg wie Sekt oder Weißwein. Eine Rotweinschorle ist das Beste zum Nüchtern und Schlank bleiben.

Bier geht auch Light: Gerade zum Essen oder Grillen kann man auf Light Bier oder alkoholfreies Bier umsteigen. Du kannst auch abwechselnd trinken: Ein alkoholfreies und ein richtiges Bier.

Sekt hat am wenigsten Zucker:
In Wein und Bier ist viel Stärke oder Zucker enthalten. Das macht sie kalorienreich. Trockener Sekt oder Prosecco ist aufgrund des geringeren Zuckeranteils kalorienärmer. Leider ist er aber auch süffiger und man trinkt unbemerkt mehr.

Zuckerfreie Säfte und Limonaden für Mixgetränke: Für Longdrinks und Cocktails wie Cuba Libre oder Vodka Lemon kann man kalorienarme, zuckerfreie Limonaden verwenden um Kalorien zu sparen. Auch Red Bull gibt es schon zuckerfrei.

Drinks gesund aufpeppen: Sekt mit gefrorenen Himbeeren, Vodka Lemon mit vielen Limettenscheiben oder Orangensaft im Prosecco peppen den Alkohol mit Vitaminen auf, ohne das Kalorienkonto zu stark zu belasten. Man trinkt dann auch automatisch weniger.

Hier noch ein paar Do’s und Dont’s für Partys mit Alkohol:

Bevorzugen:

  • Rot und Weißwein bevorzugen, am besten als Schorle mit Mineralwasser
  • Sekt oder Champagner hat weniger Zucker
  • Vodka, Gin und Rum mit zuckerfreien Limonaden mixen
  • Light Bier oder alkoholfreies Bier zum Essen oder Grillen

Lieber meiden:

  • Zu viel Bier, denn es regt auch den Appetit an
  • Weinbrand und Whiskey haben zu viel Alkohol und Kalorien
  • Portwein ist sehr kalorienreich
  • Cremige Liköre wie Kahlua, Baileys, Amaretto, Grand Marnier, süße Kirsch- oder Apfelliköre unbedingt meiden, denn die sind voller Kalorien
  • Einen extra Aperitif, denn er ist meist unnötig
  • So genannte “Alkopops”, fertige Mixgetränke, denn die sind sehr reich an Zucker