abnehmen.net

Auf dem Flug fit bleiben

Bald geht die große Sommer-Urlaubssaison los. Ab zu wunderschönen Stränden und in exotische Länder. Doch wie bleibt ihr an Bord des Flugzeugs auf langen Flugreisen fit?

Wer sich im Flugzeug auf den Weg in den Urlaub macht, muss oft lange Strecken in Kauf nehmen, verbunden mit Bewegungsmangel. Bei einigen kann das die Blutzirkulation negativ beeinflussen:
Fusswippe|Northwest Airlines|www.nwa.com/travel/tips/tips.html
Das Blut hat es schwerer von den Beinen wieder hinauf zu zirkulieren, im gestauten Blut bilden sich leichter Blutgerinnsel und es besteht die Gefahr einer Thrombose.

Wir verraten euch, wie ihr euch mit kleinen Übungen auf Langstreckenflügen fit haltet und so die Thrombosegefahr reduziert.

 

Übungen fürs Flugzeug


Rücken und Schulter entspannen

Verschränkt eure beiden Arme hinter dem Rücken und greift mit der rechten Hand die Linke. Zieht beide Hände leicht nach hinten unten. Dreht jetzt den Kopf leicht nach rechts und haltet diese Position circa für 20 Sekunden. Dann dreht ihr den Kopf zur anderen Seite und haltet die Position ebenso lang. Das Ganze wiederholt ihr pro Seite dreimal. Führt die Bewegungen langsam und auf keinen Fall ruckartig aus.

Kondition und Kreislauf
Stellt eure Stuhllehne zurück und rutscht mit dem Po auf dem Sitz ganz nach vorn. Jetzt streckt ihr die Beine so gut es geht gerade aus und setzt die Fersen auf dem Boden auf. Nun zieht ihr die Zehen Richtung Körper an und spannt dabei den Po an. Diese Fitness-Übung wird mindestens zehnmal wiederholt.

Wadenpumpe
Stellt eure Füße flach auf den Boden und hebt nun abwechselnd Fersen und Zehen – auch Fußwippen genannt – und drückt sie wieder auf den Boden. Ihr solltet eure Waden dabei ruhig richtig spüren. Das auf und ab der Füße hilft dabei, dass Blut aus den Beinen zu transportieren.

Strecken, kreisen, krallen
Die Beine ab und an mal ausstrecken und bewusst dehnen. Das geht natürlich am besten, wenn ihr auf einem Gangplatz sitzt. Oder die Zehen abwechselnd Krallen und Strecken, auch das regt die Blutzirkulation an. Auch die Füße einfach etwas zu kreisen hilft.

Muskelpumpe
Setzt euch locker, aber aufrecht und gerade in euren Sitz. Öffnet die Knie leicht (schulterbreit) und legt nun beide Hände locker auf den Oberschenkeln ab. Jetzt spannt ihr alle Muskeln in eurem Körper an, ballt die Hände zu Fäusten und drückt dabei eure Oberarme ganz eng an euren Oberkörper. Dann lockert ihr langsam wieder die Muskelspannung. Wiederholt die Übung mindestens dreimal.

Den Gang entlang
Steht ab und an auf und lauft ein Stück, zum Beispiel auf Toilette. Das bringt den Kreislauf und die Blutzirkulation in Schwung. Vor den Toiletten beziehungsweise Notausgängen ist meist auch etwas Platz, so dass ihr dort ein paar Lockerungsübungen (zu Beispiel Schulterkreisen) einlegen könnt.

Weitere Übungen und Bilder dazu findet ihr, leider nur in englisch, bei Northwest-Airlines.

 

Höhenluft trocknet aus

Fit im Flugzeug|flickr.com/Rene-Ehrhardt|www.flickr.com/photos/rene_ehrhardt/2391114010/
Und denkt daran während des Fluges viel Wasser zu trinken, denn die Luft ist so weit oben über den Wolken extrem trocken und entzieht dem Körper viel Flüssigkeit.

Als Faustregel solltet ihr jede Stunde ein bis zwei Glas Wasser trinken. Auf Alkohol dagegen solltet ihr verzichten, da er dem Körper Flüssigkeit entzieht.
 

Locker und bequem

Am besten zieht ihr, sobald ihr sitzt, eure Schuhe aus und ein paar kuschelige Socken an. Denn in der Höhe schwellen die Füße oft an. Auch das Tragen von weiter bequemer Kleidung ist von Vorteil. Und schlagt beim Sitzen die Beine nicht übereinander, denn das staut das Blut in den Venen und fördert die Thrombosenbildung.

Wer zu Thrombosen neigt, zur Sicherheit am besten mit dem Hausarzt sprechen, kann auf Langstreckenflügen Thrombose-Prophylaxe-Strümpfe tragen. Die gibt es nicht nur in Apotheken, sondern auch in Käufhäusern in der Strumpfabteilung.