Ayurveda Diät

Abnehmen mit den fünf Elementen Luft, Feuer, Erde, Wasser und Raum (Universum). Bei der Ayurveda-Lehre werden alle Lebensmittel diesen Elementen zugeordnet. Zudem werden alle Menschen in drei Konstitutions-Grundtypen, nach ihren individuellen Lebensenergien (Doshas) Vata, Pitta und Kapha, eingeteilt. Die Auswahl von Lebensmitteln und Mahlzeiten erfolgt individuell für jeden dieser drei Energietypen. Die Ernährung nach Ayurveda ist weniger eine Diät zum schnellen Abnehmen, als vielmehr eine spezielle Ernährungsform nach der indischen Gesundheitslehre.

Gesamtbewertung

star.png star.png star.png star.png star.png

Wirkung/schneller Erfolg

star.png star.png star.png star.png star.png

kein Hungergefühl

star.png star.png star.png star.png star.png

Einfach durchzuhalten

star.png star.png star.png star.png star.png

Einfach zu verstehen

star.png star.png star.png star.png star.png

wenig Einschränkungen

star.png star.png star.png star.png star.png

zum Auswärtsessen geeignet

star.png star.png star.png star.png star.png

gesundheitlich bedenklich

star.png star.png star.png star.png star.png

Herkunft der Diät

Ayurveda ist die älteste bis heute angewandte Gesundheitslehre. Das circa 3.500 Jahre alte, schriftlich überlieferte ganzheitliche Gesundheitskonzept stammt aus Indien.

Die Ernährung im Detail

Ayurveda Diät startenWer mit der Ayurveda Ernährung abnehmen möchte, erhält neben der typorientierten   weitere Essens- und Verhaltensregeln. Dazu gehören lange Pausen zwischen den Mahlzeiten, spezielle Lebensmittelauswahl und -zubereitung, Meditation, Yoga oder spezielle Massagen. Die ayurvedische Ernährung basiert auf frischer, lakto-vegetabiler Kost.

Für alle drei Energietypen stehen viel frisches Gemüse, jedoch mit einem geringen Rohkost-Anteil, Getreide, Milch und Milchprodukte auf dem Speiseplan. Fleisch, Fisch und Eier sind nur in geringen Mengen enthalten. Obst sollte nach dem Mittag aufgrund der Gärung im Verdauungstrakt nicht mehr gegessen werden.

Die Zubereitung einiger Gerichte ist, aufgrund ihrer für unsere westeuropäische Küche ungewöhnlichen Zutaten und Gewürze, recht aufwendig. Alkohol soll gemieden werden, dafür stehen heißes Wasser oder Kräutertees auf dem Getränkeplan.

Eine authentischen Ayurveda Kur, mit speziellen ayurvedischen Massagen und einer Original Ayurvedischen Ernährung, lässt sich sicher am effektivsten in einer darauf spezialisierten Ayurveda Klinik durchführen. Bei den Kuren steht meist weniger die Gewichtsreduktion als vielmehr die Entgiftung, Entschlackung und Revitalisierung im Vordergrund.

Dauer der Diät

Die Ayurveda Ernährung ist eher ein Einstieg in eine neue Lebensphilosophie, weniger eine effektive Diät zum schnellen Abnehmen. Ayurveda kann als kurzfristige oder dauerhafte Ernährungsform angewendet werden.

Vor- und Nachteile

  • Lerneffekt durch dauerhafte bewusste Ernährungsumstellung
  • Aufwendig umzusetzen, aufgrund ungewöhnlicher Zutaten und Gerichte
  • Durch die zum Großteil vegetarisch ausgerichtete Ernährung ist ein Mangel an Jod, Zink, Eisen und B-Vitaminen möglich
  • Kein explizites Sportprogramm

Gewichtsverlust

Die Ayurveda Diät ist ein sanftes und langfristiges Abnehmprogramm, das keine schnellen Diäterfolge bringt.

Kalorien / Punkte zählen

Die Ayurveda Ernährung fokussiert sich auf die Regeln der Energietypen-Ernährung, die aber nicht mit strikten Verboten einhergeht. Kalorienzählen ist nicht erforderlich. Genuss und Geschmack stehen im Vordergrund, da Essen das Gleichgewicht von Körper, Geist und Seele herstellen soll.

Sport & Bewegung

Im Vordergrund stehen indische Entspannungs- und Meditationstechniken wie Yoga. Eine stärkere Fokussierung auf Ausdauersport und Kraftsport wäre eine sinnvolle Ergänzung.

Zusätzliche Informationen

  • Diät-Rezept: 5-Elemente Suppe
  • Yoga-Übungen

Nährstoff-Beurteilung

Durch die pflanzenreiche Ernährung während der Ayurveda Diät kann es eventuell zu einem Mangel an Mineralstoffen wie Jod, Zink, Eisen und B-Vitamine kommen.

Beispieltag

  • Frühstück: Maisgrieß mit fettarmer Milch
  • Snack: —-
  • Mittag: Geflügel mit Salat
  • Snack: —-
  • Abend: Tofu mit Gemüse

Ähnliche Diäten

  • 5-Elemente-Ernährung
  • Makrobiotische Diät

Expertenfazit

Ayurveda Diät startenWissenschaftlich – aus westlicher Sichtweise – gesehen, lässt sich der Erfolg der Ayurveda Diät und seiner individuellen Ernährungstypen für unterschiedliche Lebensenergien nicht begründen.

Zudem ist es wissenschaftlich nicht nachzuvollziehen, dass Rohkost vom Körper nicht verwertbar sei und das Obst im Verdauungstrakt gärt.

Grundsätzlich ist die empfohlene stark gemüsehaltige Ernährung in Kombination mit den Milchprodukten – eine sogenannte lakto-vegetabile Ernährung – zu empfehlen, da sie ein ausgewogenes Energie- und Nährstoffverhältnis bieten. Ein unterstützendes Sportprogramm zur Ayurveda-Diät wäre zudem wünschenswert.