abnehmen.net

Beauty Food für schöne Haut

Teure Cremes, Peelings, Kosmetikbehandlungen und Feuchtigkeitsmasken helfen einer schönen Haut nur bedingt. Wer nur von außen cremt, aber den Körper von innen nicht mit wichtigen Nährstoffen versorgt, tut zu wenig für eine eine gesunde Hautpflege. Denn es gilt „Schönheit kommt von innen“.

Kalte, eisige Winterluft und trockene Heizungsluft sind purer Stress für die Haut. Doch nicht nur auf die richtige Hautpflege kommt es an. Wer seiner Haut etwas Gutes tun möchte, der sollte sich auch seinen Ernährungsplan näher anschauen. Denn es gibt Lebensmittel, die unsere Haut von innen mit wichtigen Vitalstoffen versorgen und sie so ganz natürlich zum Strahlen bringen. Hier kommen unsere Tipps für eine schöne Haut!

1. Genug Trinken

Unser Körper und damit auch sein größtes Organ, die Haut, besteht zu einem Großteil aus Wasser. Genug zu trinken, ist deshalb eine wichtige Vorraussetzung für eine gesunde Haut. Gerade im Winter haben wir jedoch häufig weniger Durst.

Umso wichtiger ist es, auch jetzt auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr zu achten. Pro Tag solltet ihr deshalb 1,5 bis 2 Liter kalorienarme Flüssigkeit trinken. Leitungswasser, Mineralwasser, ungesüßte Früchte- und Kräutertees oder stark verdünnte Saftschorlen. Wer Probleme hat, genug zu trinken, der sollte sich am Morgen die Trinkmenge bereitstellen und darauf achten, dass am Abend alles ausgetrunken ist.

2. Fast Food macht Pickel

Fettiges Essen wie Pommes Frites und andere frittierte Gerichte sind nicht optimal für ein gesundes Haubild. Aber auch zu viel Zucker, in Süßigkeiten, Backwaren und Fertiggerichten, können Hautunreinheiten und Pickel begünstigen.

Beobachtet doch einfach mal kritisch, wie sich euer Essverhalten auf euer Hautbild auswirkt. Bekommt ihr eine schlechtere Haut, wenn ihr besonders viele Mehlprodukte oder Süßigkeiten esst? Treten vermehrt Pickel nach Tagen mit besonders fettigen Mahlzeiten auf? Testet, wie ihr auf einzelne Nährstoffe reagiert und passt eure Ernährung dementsprechend an.

3. Ernährung und Diät nach Dr. Perricone

Der amerikanische Hautarzt Dr. Nicholas Perricone vertritt die Meinung, dass einige Lebensmittel unser Hautbild ganz entscheidend zum Positiven beeinflussen können. Lebensmittel die gut fürs Gehirn sind, so Perricone, tun auch der Haut gut. Besonders sogenanntes Powerfood, das reich an Antioxidantien ist und damit einen entzündungshemmenden Effekt hat, hilft dabei die Haut zu schützen.

Auf dieser Annahme beruht seine Perricone Diät, die nicht nur der Gewichtsreduzierung, sondern auch der Verbesserung des Hautbildes dienen soll. Das Schöne daran: Diese Lebensmittel sind natürlich, frisch und unverarbeitet, haben somit auch viele Vorteile für andere Körperfunktionen (Herzgesundheit, Krebsvorbeugend) und schmecken hervorragend.

Und hier kommt das Beauty Powerfood von Dr. Perricone:

Heidelbeeren: Eine Top-Quelle für an Antioxidantien, die schädliche freie Radikale abfangen. (Fit mit Heidelbeeren) Probiert sie frisch oder gefrostet in Müsli, Shakes oder Pfannkuchen.

Äpfel: Ein Apfel pro Tag, den Doktor Dir spart – noch Fragen? Äpfel liefern neben den sekundären Pflanzenstoffen viele Ballaststoffe und sind zudem sehr preisgünstig! Wie wäre es mit diesem Rezept für Apfel Zimt Porridge oder einem Apfel Quark?

Lachs:
Seine Omega 3 Fettsäuren fördern die Herzgesundheit und helfen der Haut jung zu bleiben. Wie wäre es zur Abwechslung mit einem gesunden Rezept für einen Lachs Burger oder einer kalorienarmen Fenchel Lachs Pfanne?

Nüsse: Egal ob Walnüsse, Haselnüsse oder Mandeln: Nüsse haben eine ideale Kombination aus rein pflanzlichen Fetten und enthalten die Aminosäure Arginin. Nüsse könnt ihr übers Müsli und den Salat streuen oder einfach pur  eine Handvoll pro Tag knabbern.

Dunkelgrünes Blattgemüse: Mangold, Spinat und andere dunkelgrüne Blattgemüse entahlten Karotonide, die nicht nur das Immunsystem stärken, die Augen schützen und die Herzgesundheit fördern. Sie schützen die Haut auch gegen gefährliche UV-Strahlen, den Nummer eins Verursacher von Falten und Hautkrebs. Zeit ein Spinat Omelette  oder dieses Rezept für einen warmen Spinatsalat.

Spargel: Das Frühjahresgemüse ist ballaststoffreich, entwässert, ist reich am Antioxidanz Glutathion und enthält den sekundären Pflanzenstoff Rutin. Zudem ist Spargel sehr kalorienarm und lässt sich vielfältig zu einem Spargelsalat,  oder Spargel mit Gewürzvinaigrette zubereiten .

Olivenöl, in Maßen, grüner Tee und ab und an ein Glas Rotwein oder ein Stückchen dunkle Schokolade sind ebenfalls gut für eine schöne Haut.

4. Mediterrane Ernährung

Aber nicht nur Dr. Perricone auch die Mittelmeer Diät, oder auch Kreta Diät, vertritt eine Ernährungsphilosophie, die einem guten Hautbild zuträglich ist. Viel frisches Obst und Gemüse, mageres Fleisch und Fisch, gesunde pflanzliche Fette aus Olivenöl und vor allem: Alle Gerichte möglichst frisch zubereiten. Somit profitiert ihr gleich zweifach: Durch eine strahlende Haut und eine schlanke Figur.