Bob Greene: 12-Wochen Power-Plan

Nach dem Bestseller „Bob Greene Best Live Diet“ bringt der Diät Guru nun ein weiteres Diätbuch auf den Markt: Der 12-Wochen-Power-Plan soll beim Abnehmen helfen, aber nicht nur mit einem Diät- und Fitnessplan, sondern vor allem mit Verhaltensänderung. Das soll langfristiges Abnehmen und Gewicht halten garantieren.

Gesamtbewertung

star.png star.png star.png star.png star.png

Wirkung/schneller Erfolg

star.png star.png star.png star.png star.png

kein Hungergefühl

star.png star.png star.png star.png star.png

Einfach durchzuhalten

star.png star.png star.png star.png star.png

Einfach zu verstehen

star.png star.png star.png star.png star.png

wenig Einschränkungen

star.png star.png star.png star.png star.png

zum Auswärtsessen geeignet

star.png star.png star.png star.png star.png

gesundheitlich bedenklich

star.png star.png star.png star.png star.png

Herkunft der Diät

Der Personal Trainer Bob Greene betreut berühmte Klienten wie Operah Winfrey. Er entwickelte bereits ein einfaches Ernährungs- und Diätkonzept namens „Best Life Diet“. Mit dem 12-Wochen-Power-Plan erschien Anfang 2010 sein zweiter Bestseller nun auch in Deutschland.

Die Ernährung im Detail

Bob Greene Diät startenDer 12-Wochen-Power-Plan beinhaltet 5 Ernährungsregeln und einen Fitnessplan, der sich dem persönlichen Fitness-Level anpasst. Das besondere am Diätplan: Bevor man durchstartet wird das eigene Verhalten auf den Prüftstand gestellt. Man soll so selbst herausfinden, was einen zu einer Diät motiviert, warum man abnehmen will und wieso man bisher bei allen Diäten gescheitert ist.

Bob Greene deckt dabei mit Fallbeispielen und kurzen Kapiteln direkt auf, was die häufigsten Fehler sind, die das Durchhalten einer Diät und das Halten des Gewichts unmöglich machen.

Dann werden 4 Motivationsgrundpfeiler erarbeitet: Selbsterkennung, Eigenverantwortlichkeit, Entschlossenheit und Innere Kraft. Neben dem Fitnessplan, der eine große Rolle bei der Bob Greene 12-Wochen Diät einnimmt, werden dann 5 Ernährungsregeln vorgestellt:

  • Mindestens zwei Stunden vor dem Zubettgehen sollte man nichts mehr essen. Besser ist es 3-4 Stunden vor dem Schlafengehen nichts mehr zu essen. Man soll sich an diese Zeit langsam heranarbeiten.
  • Ein vollwertiges Frühstück essen, um den Stoffwechsel möglichst lange auf einem hohen Niveau zu halten. Das Frühstück soll die wichtigste Mahlzeit des Tages werden.
  • Mindestens 2 Liter Wasser täglich trinken.
  • Auf Alkohol sollte man verzichten.
  • Bewusst essen, nicht emotional oder nebenbei, nicht bei Stress oder vor dem Fernseher.

Diese RegelKniebeuge-training-fitness|istockphoto.com/Stalman|www.istockphoto.com/file_closeup.php?id=2489761n klingen erst einmal recht einfach, doch die Durchführung ist für viele schwer. Deshalb folgen auf die Ernährungsregeln Tipps, wie man die Regeln langsam aber sicher im Alltag umsetzen kann.

Für Bob Greene funktionieren prinzipiell alle Diäten, die die Kalorienaufnahme reduzieren. Für Bob Greene sollte eine Diät auch immer gleichzeitig eine Ernährungsumstellung zu einer vitaminreichen, abwechslungsreichen und kalorienbewussten Ernährung sein. Die Diät soll „die Art wie man über das Essen denkt verändern“ und nicht unbedingt Vorlieben und Speisen.

In seinem Buch werden verschiedene Diäten vorgestellt, wie zum Beispiel die Atkins Diät oder die Ornish Diät. Bob Greene ermuntert jedoch eher dazu, sich seinen eigenen Diätplan zu entwickeln, den man auch durchhält und der die persönlichen Voraussetzungen berücksichtigt.

Dauer der Diät

Der 12-Wochen-Power-Plan soll, wie der Name bereits sagt, über 12 Wochen andauern. Ist man Einsteiger, so kann man mit dem Plan 36 Wochen trainieren. Ist man bereits Fortgeschritten und etwas fitter, reicht der Trainingsplan nur für 12 bis 24 Wochen.

Die Einstellung zu Bewegung im Alltag soll jedoch langfristig geändert werden. So soll man sich, laut Bob Greene, wie ein Athlet verhalten: Das ganze Jahr über fit bleiben, aber nicht ständig in Höchstform sein. Die gelernten Übungen für Kraft- und Ausdauer sollen in den Alltag integriert werden und man soll so oft wie möglich sportlich aktiv werden, ein Leben lang.

Vor- und Nachteile

  • Einfache Sportpläne mit guten Erklärungen
  • Einfache Ernährungsgrundsätze
  • Änderung des Verhaltens für den Diäterfolg
  • Keine konkreten Ernährungsempfehlungen
  • Für schwer Übergewichtige nur bedingt geeignet
  • Relativ zeitaufwändig

Gewichtsverlust

Der mögliche Gewichtsverlust ist höchst unterschiedlich, je nachdem, welches Fitness-Level man bereits erreicht hat, wie viel Sport man machen kann und wie man die eigene Ernährung gestaltet. Mit einer Diät von 1.300 bis 1.500 Kalorien täglich ist ein Gewichtsverlust von 0,5 bis 1 Kilo wöchentlich möglich.

Kalorien / Punkte zählen

Weil der 12 Wochen Powerplan von Bob Greene keinerlei Rezepte oder Tagespläne für die Ernährung enthält, werden auch keine Kalorien gezählt. Bob Greene weist jedoch darauf hin, dass man nur abnehmen kann, wenn man weniger Kalorien aufnimmt als der Körper verbrennt. Außerdem gibt es 5 allgemeine Ernährungsregeln.

Sport & Bewegung

Sport spielt beim 12-Wochen Plan von Bob Greene die Hauptrolle. Es wird ein 12-wöchiger detaillierter Fitnessplan zur Verfügung gestellt und die Übungen des Plans werden im Buch einzeln und mit Bildern erklärt. Je nachdem, welches Fitness-Level (Einsteiger, Fortgeschritten 1 oder Fortgeschritten 2) man bereits hat, bekommt man Trainingspläne für 12 Wochen, die den Kalorienverbrauch erhöhen sollen.

Das wöchentliche Training besteht aus 3 Komponenten: Funktionelles Training, Krafttraining und Herz-Kreislauftraining. Einsteiger absolvieren je Komponente weniger Einheiten oder eine kürzere Einheiten-Dauer pro Woche als Fortgeschrittene.

An welchen Tagen man die Übungen durchführt ist einem selbst überlassen. Man soll das Training so gut es geht in den Alltag integrieren. Es kommt weniger auf den Zeitpunkt des Trainings an als vielmehr auf die Beständigkeit und Regelmäßigkeit. Pro Woche sind bestimmte Steigerungen eingeplant.

Zusätzliche Informationen

  • Abnehmen wie die Stars

Nährstoff-Beurteilung

Es gibt keine konkreten Ernährungsempfehlungen bezüglich Lebensmitteln oder Mahlzeitenzahl. Nur die Trinkmenge von 2 Litern Wasser täglich wird vorgegeben, was nach ernährungswissenschaftlicher Sicht auch sinnvoll ist.

Die Nährstoffzusammensetzung hängt stark von der individuellen Ernährung ab oder der Diät, die man zum 12-Wochen-Fitnessplan der Bob Greene Diät durchführt.

Beispieltag

  • Frühstück: Eigene Wahl
  • Snack: Eigene Wahl
  • Mittag: Eigene Wahl
  • Snack: Eigene Wahl
  • Abend: Eigene Wahl

Ähnliche Diäten

  • Billy Blanks
  • New York Bodyplan von David Kirsch
  • South Beach Diät
  • Personal Tranining
  • Bob Greene Best Life Diät

Expertenfazit

Bob Greene Diät startenDie Bob Greene Fitness-Diät ist eine Diät für Menschen, die mit strikten Diätplänen und Kalorienzählen entweder bereits vertraut sind, oder dies eher ablehnen. Die Ursachen für Übergewicht, Diätmisserfolge und Unzufriedenheit liegen, laut Bob Greene, in anderen Dingen.

Mit einer langen Einleitung werden beim Abnehmwilligen die Schwächen und Stärken abgeklopft. Die Ursachen für Gewichtsprobleme liegen laut Bob Greene in der Psyche. Und um diese Einstellung zu erneuern und wirklich dauerhaft abnehmen zu können und fit zu bleiben, muss man wissen, was man bisher falsch gemacht hat und wie man in Zukunft sein Verhalten ändert und danach beibehält.

Der Sport ist Hauptbestandteil seines 12 Wochenplans und soll beim Abnehmen und bei einem gesünderen, aktiveren Lebensstil und für ein besseren Körperbewusstsein helfen. Leider reicht das nicht für alle Abnehmwilligen. Menschen die starkes Überwicht haben oder sich wirklich falsch ernähren, werden nur erfolgreich abnehmen, wenn sie ihre Ernährung auch bewusst umstellen.

Der Bob Greene 12-Wochen-Power-Plan bietet gute Sporttipps, an Ernährungsempfehlungen oder Tipps mangelt es dem Konzept jedoch. Beim Abnehmen ist jedoch beides wichtig: Sport und eine kalorienarme, gesunde und ausgewogene Ernährung.