abnehmen.net

Buchtipp: Ein Tritt in den Hintern

Jeder Star hat ja sein persönliches Fitnessprogramm mit eigenem Personal Trainer, so auch Franka Potente. Die Schauspielerin, die auch schon mit Jonny Depp und Matt Damon drehte, verlässt sich dabei auf den Profi Fitness Coach Karsten Schellenberg.


Karsten Schellenbergs Training
ist nichts für Weicheier, das nur vorweg. Er ist berühmt für harte Töne und noch härteres Training. Das Training und die Fitness stehen im Buch „Kick Ass – Das alternative Workout“ auch im Vordergrund.

Zunächst wird der Sinn des Krafttrainings überhaupt unter die Lupe genommen: Es ist sinnlos, sich zu quälen und die Übungen im Fitness-Studio halbherzig und ohne Elan durchzuführen. Damit erzielt man keinen Trainingseffekt, es nervt einfach nur.

Sport, vor allem Kraftsport, muss Spaß machen und einfach sein, sonst macht man es nicht richtig und fragt sich, warum es nichts wird mit dem straffen Po und den schönen Schultermuskeln. Motivation spielt dabei eine große, wenn nicht die größte, Rolle.

Denn laut Franke Potente findet jeder die Zeit Sport zu treiben, wenn er motiviert genug ist. Dabei sollte man erstens ein konkretes Ziel vor Augen haben, zum Beispiel einen schönen, straffen Bauch. Und zweitens, sich selbst eine Belohnung in Aussicht stellen, zum Beispiel einen schicken neuen Bikini. Andere motivierende Belohnungen sind der Kauf eines neuen Sportdresses oder ein neuer iPod mit der Lieblings-Musik als Sportbegleiter.

Franka-Potente-Workout|Mosaik bei Goldmann|www.amazon.de/gp/product/344239161X?ie=UTF8&tag=abnenetabneim-21&linkCode=as2&camp=1638&creative=6742&creativeASIN=344239161XNach dem einführenden Kapitel zur Motivation geht es auch schon mit den konkreten Fitness Übungen und Trainingstipps los. Das Buch ist dabei aufgeteilt in:

Warm Up: Liefert leichte Aufwärmübungen zur Trainingsvorbereitung.
Workout: Hier werden einfache und überall durchführbare Übungen für Po, Beine, Bauch, Rücken, Brust, Arme und Schultern gezeigt. Die Übungen werden anhand von simplen Grafiken und kurzen Beschreibungen geschildert.

Dazwischen folgt wieder eine Art Motivations-Kapitel mit Tipps, wie man die Übungen in den Alltag integrieren kann und wie man am besten am Ball bleibt, beispielsweise indem man sich feste Termine für das Training setzt.

Nach den Übungen wird das Dehnen zum Thema: Wie und mit welchen Hilfsmitteln sollte man die Muskulatur dehnen? Das Dehnen gehört für Karsten Schellenberg zum Workout dazu. Auch hier erläutern einfache Grafiken die Durchführung.

Das Kapitel Relaxen fordert den Leser und Trainierenden dazu auf, auch mal bewusst die Seele baumeln zu lassen. Laut Karsten Schellenberg unterschätzen die meisten die Wirkung der bewussten Entspannung durch beispielsweise einen Saunabesuch oder eine Massage. Dabei kann euch diese Art der Entspannung viel vitaler für das nächste Training und den Alltag machen.

Das Powertraining beschreibt Sportübungen für Fortgeschrittene und spricht auch die Ausdauer an. Die Übungen sollen hintereinander weg durchgeführt werden, ohne längere Pausen. Die Mischung aus Cardio- und Kraftübungen soll sowohl Fett verbrennen als auch die Muskeln stärken.

Die Übungen sind um Einiges anspruchsvoller als die des Workout- Kapitels, aber ebenfalls einfach und überall nachzuturnen. Auch an diesen Powertrainingsteil schließen sich ausgewählte Dehnübungen an.

Nach dem Powertraining widmen sich Franka und Karsten der Ernährung, als wichtigen Faktor im Rahmen von  Gesundheit und gutem Training. Karsten Schellenberg, der sich als Bodybuilder bereits in den 80er Jahren mit spezieller Sportlerernährung beschäftigte, rät Folgendes:

„Ein kleines Frühstück, abwechslungsreich, langsam eingenommen, ist ein guter Start für den Tag. Dann noch zwei frische Mahlzeiten tagsüber und abends ein leichter Snack.“

Karsten weiß aber auch, dass die Ernährung sehr individuell ist und bei jedem Andere Mechanismen wirken. Was der eine gut verträgt, kann von einem anderen schlecht verdaut werden. Franka hat deshalb ihre persönlichen  Ernährungsregeln.

Für sie sind in harten Diätphasen, zum Beispiel vor einem Filmdreh, alle Süßigkeiten und Chips verboten, bis auf dunkele Schokolade mit einem Kakaoanteil von über 70 Prozent. Auch Weißmehl isst Franka nicht, sondern greift lieber zu Vollkornprodukten.

Franka ernährt sich außerdem nach dem Prinzip der Trennkost. Dafür liefert sie im Buch konkrete Beispiel-Mahlzeiten und das nötige Regelwerk in Kurzform. Karsten Schellenberg schließt der Trennkost von Franka Potente ein paar einfache und schnelle Rezeptideen an, die keine großen Kochkünste erfordern.

Fazit: Ein gutes Trainingsbuch mit einfach zu verstehenden Grafiken und einem gut aufgebauten Fitnessteil. Das „Drumherum“ aus Ernährung und Motivation wird ebenfalls kurz angesprochen, doch hauptsächlich geht es um die Kraftübungen und deren richtige Ausführung.

Einsteiger, die auf ein Buch ohne Schnickschnack aber mit guten Übungen Wert legen, sind mit „Kick Asses“ von Franka und Karsten gut bedient. Das Buch lässt sich prima im Gepäck verstauen und erfordert keine weiteren Trainingshilfsmittel. Auch zum Nachschlagen eignet es sich bestens.

Das Buch "Kick Ass – Das Alternative Workout" ist im Mosaik/ Goldmann Verlag erschienen und für 16,95 Euro bei amazon.de erhältlich.