abnehmen.net

Butterbrot und Wurst als Belag

Grau in grau kommt es meist daher: Die Schnitte, mit Wurst belegt oder bestrichen. Etwas lnagweilig, also bringt Abwechslung in die klassische Wurst-Stulle! Zu Leberwurst passen geschmacklich sehr gut ein paar dünne Apfelscheiben. Senf, Meerrettich oder fettarme Remouladensaucen bringen geschmackliche Abwechslung und auch Pickles wie saure Gurken, Silberzwiebeln, Maiskölbchen bringen eine Abwechslung.

Meist gibt es zur Wurst das klassische deutsche Graubrot, weshalb wir auch diese Brotsorte für den Kalorienvergleich nehmen.

Salami und Peperoni aus einen Hackbrett

©iStock.com/GMVozd

Eine Scheibe wiegt circa 50 Gramm und hat circa 105 Kalorien. Damit liefern 2 Scheiben etwa 210 kcal. Dünn mit Halbfettbutter (20 g) bestrichen, kommen noch etwa 70 kcal dazu. Und dann natürlich dieser Aufschnitt:

Klassische Pfeffer-Salami

  • 4 Scheiben á 10 g = ca. 144 kcal
  • 2 belegte Pfeffersalami-Schnitten = 424 kcal

Esst ordentlich Gemüse oder einen kleinen Salat dazu. Dass füllt zusätzlich und sorgt für ein gutes Sättigungsgefühl.

Wenn ihr die Margarine weglasst und stattdessen das Brot dünn mit Senf bestreicht könnt ihr noch mal ein paar Kalorien sparen.

Kalorienarme Pfeffer-Salami (z.B. von Du darfst)

  • 8 kleine Scheiben á 4 g = ca. 90 kcal
  • 2 belegte Light-Pfeffersalami Schnitten = 370 kcal

Wie wäre es mit etwas Meerrettich, den ihr dünn aufs Brot streichen könnt. Dazu 2-3 frische Gurkenscheiben oder ein paar in Streifen geschnittene, sauren Gurken oben drauf?

Putenbrustwurst

  • 2 Scheiben á 16 g = ca. 35 kcal
  • 2 belegte Putenbrustwurst-Schnitten = 315 kcal

Mit der, von Natur aus fettarmen, Putenbrust spart ihr jede Menge Kalorien beim Brotbelag. Dazu passen einige Ringe rote Paprika perfekt, denn die liefert sehr viel Vitamin C. Auch Senf, zum Beispiel ein süßer Honig-Senf, passen sehr gut dazu.

Leberwurst

  • 1 Aufstrich (ca. 30 g) = ca. 79 kcal
  • 2 belegte Leberwurstbrote = 370 kcal

Leberwurst ist genauso wie Teewurst, sehr fetthaltig. Wir empfehlen euch darum, zu den fettreduzierten Leberwurst-Sorten oder zu Geflügel-Leberwurst zu greifen.

So spart ihr Kalorien und geschmacklich macht es keinen großen Unterschied. Farbe und damit Vitamine auf das graue Leberwurstbrot bringen Apfel- oder Birnenscheiben oder auch Rettich- oder Gurkenscheiben.

Andere Wurstsorten, die schmackhaft und von Natur aus kalorienarm sind und statt Salami und Leberwurst gut und gern mal auf dem Wurstbrot landen können, sind zum Beispiel Roastbeef und Schinken.

Besser als das Graubrot ist übrigens Vollkornbrot, da es mehr sättigende Ballaststoffe enthält. Und wer wissen möchte, wie Käse auf dem Butterbrot im Kalorienvergleich abschneidet: Butterbrot und Käse als Belag.