abnehmen.net

Diät Vorsatz im neuen Jahr

Der Vorsatz Nummer 1: Ab 1. Januar fang ich eine Diät an. Wie kann man das ganze Abnehm-Vorhaben wirklich gut angehen, ohne bereits am 3. Januar wieder frustriert aufzugeben? Hier ein paar Kniffe und Tipps.

Diät mit Leiden: Nein Danke!

Silvester-feiern-Neujahr|fotolia.com/pressmaster|de.fotolia.com/id/5420126Wer abnehmen will muss leiden. Das stimmt schon mal nicht und Du solltest Dir auch immer wieder klar machen: Eine Diät fördert meine Gesundheit und mein Wohlbefinden und soll mich nicht zum Leiden bringen.

Und schon wären wir bei der Auswahl der richtigen Diät: Fastenkuren oder Null-Diäten sind genau die Methoden, die beim Abnehmen nicht helfen. Zwar hat man das Essen und Schlemmen nach den Weihnachtsfeiertagen satt und denkt, dass man ein paar Tage „ohne“ ganz gut durchhalten könnte, aber nein: So ist es nicht richtig! Warum?

Wenn ihr jetzt hungert, dann wird vorwiegend Muskelmasse und Wasser abgebaut. Das führt zwar zum Gewichtsverlust, macht aber noch nicht schlanker! Außerdem nehmt ihr nach der Hungerkur noch schneller zu als in der Zeit mit Plätzchen, Gans und Klößen.

Besser ist, ihr sucht euch eine moderate Diät heraus: Schlank im Schlaf Diät, Weight Watchers oder die myLine Diät bieten langfristige aber schmackhafte und abwechslungsreiche Diätpläne. Damit hungert man nicht, muss auf nichts verzichten, so lang alles in Maßen ist und kann so mit einer gesunden Ernährungsumstellung ins neue Jahr starten.

Diät Bilanz des vergangenen Jahres

Wer aber genau darüber nachdenkt, der weiß selbst, was bei der eigenen Ernährung in den letzten Wochen schief gelaufen ist, oder vielleicht auch schon davor. Vielleicht nutzt man die Zeit zwischen den Jahren, um sein eigenes Bewegungs- und Essverhalten einmal zu bilanzieren:

Wie oft hab ich den Sport sausen lassen? Wie oft hab ich nachmittags zum Schokoriegel gegriffen? Welche ungesunden Angewohnheiten hat mich mein Wohlfühlgewicht gekostet? Warum nehme ich mir immer noch nicht die Zeit, eine Mahlzeit in Ruhe zu genießen? Warum hat es mit meinen Vorsätzen nicht schon im letzten Jahr geklappt?

Nimm Dir die Zeit: Nimm Deine Ernährung, sowie die Sport- und Entspannungsphasen des vergangenen Jahres einmal genau unter die Lupe. Das hilft Dir dabei, Dinge abzuleiten, die Du im nächsten Jahr besser machen kannst.

Nimm Dir jede Woche eine schlechte Angewohnheit (z.B. zuckerhaltige Getränke) vor oder eine Gute (2 Mal täglich Obst und Gemüse essen). Jede Woche setzt Du ein Vorhaben um. Nimm Dir nicht zu viel auf einmal vor, denn das geht meist schief. Immerhin hast Du Dir auch nicht alle dickmachenden Angewohnheiten auf einmal zugelegt.

Hier gibt es einen kostenlosen 7-Tage Diätplan zur Inspiration für Dich.