Master Cleanse Diät (Limonaden Diät)

 Master Cleanse Diät

Kurzbeschreibung

Die Master Cleanse Diät ist auch bekannt als Limonaden Diät, Ahornsirup Diät oder Cayenne Pfeffer Diät. Sie basiert auf einem mindestens 10-tägigen Fastenplan, mit dem Ziel zu entgiften und abzunehmen. Jedoch handelt es sich nicht um eine reine Fastenkur, denn während der Limonadendiät werden täglich zwischen 650 und 1.200 Kilokalorien mit  zuckerhaltigen Getränke aufgenommen. Dieser Limonadendrink enthält frisch gepressten Zitronensaft, der dabei helfen soll, den Körper zu entgiften. Zu den Details...

Details
Inhalt des Diätprofils
1) Herkunft der Diät

Die Master Cleanse Diät wurde in den 40er Jahren von dem amerikanischen Heilpraktiker Stanley Burroughs (1903-1991) als Ernährung gegen Magengeschwüre entwickelt. 1976 erschien unter dem Titel „The Master Cleanser“ ein Buch, welches diese spezielle Ernährung nicht mehr nur zur Heilung von Magengeschwüren, sondern auch zum Abnehmen und zur Heilung anderer Krankheiten anpries. Dieses kompliziert geschriebene Buch erfuhr 2004 eine Neuauflage durch Peter Glickman, der die Master Cleanse Diät in verständlicherer Weise in seinem Buch „Lose Weight, Have More Energy & Be Happier in 10 Days“ beschrieb. Prominente die mit der Master Cleanse Diät abnahmen sind unter anderem Beyonce Knowles (für ihre Filmrolle in Dreamgirls) und der Schauspieler Jared Leto.

2) Die Ernährung im Detail
Master Cleanse Diät starten Der Master Cleanse Diätplan dauert mindestens zehn Tage. Er kann laut Burroughs auf 40 Tage ausgedehnt werden, die Dauer der christlichen Fastenzeit vor Ostern. Feste Nahrung wird während der Master Cleanse Diät nicht aufgenommen, sondern es wird nur eine spezielle Limonade getrunken.

Nach der Fastenperiode wird der Körper über 3-4 Tage wieder langsam an feste Nahrung gewöhnt. Laut dem Erfinder der Master Cleanse Diät, Stanley Burroughs, soll danach am besten lebenslang auf eine vegetarische Rohkost-Ernährung umgestellt werden.

Die Master Cleanse Limonadendrink besteht aus Zitronensaft, Ahornsirup, Cayenne Pfeffer und Wasser. Davon werden pro Tag sechs bis zwölf Gläser getrunken. Jedes Glas des Master Cleanse Diätdrinks enthält ungefähr 100 Kilokalorien, die vor allem aus Kohlenhydraten in Form von Zucker stammen.

Wer abnehmen möchte, soll sich laut Burroughs an die sechs Gläser halten, wer nur entgiften möchte soll 12 Gläser täglich trinken. Neben der Limonade ist während der Diät auch das Trinken von normalem Wasser und Pfefferminztee erlaubt.

Rezept für die Master Cleanse Limonade nach Burroughs:

Zwei Teelöffel frisch gepresster Zitronensaft (idealerweise aus Bio-Zitronen), zwei Teelöffel purer Ahornsirup, 1/10 Teelöffel Cayenne Pfeffer, circa 300 ml heißes Wasser

Am Abend vor dem Start der Diät soll ein abführender Kräutertee getrunken werden. Zur Darmreinigung während der Master Cleanse Diät wird jeweils am Abend ein abführender Kräutertee und am Morgen ein Glas Salzwasser (zwei Teelöffel ionisiertes Meersalz aufgelöst in 250 ml lauwarmen Wasser) getrunken.

Nach Ende des Master Cleanse Fastens wird über die Dauer von drei bis vier Tagen langsam wieder auf feste Nahrung umgestellt. Dabei ist Stanley Burroughs ein Verfechter der vegetarischen Raw Food Ernährung (siehe auch Rohkost Diät). Um den Körper wieder mit Eiweiß zu versorgen, empfiehlt Burroughs nach der Master Cleanse Diät das Essen von Nüssen und Samen.

Während der Master Cleanse Diät sind zudem verboten:
  • Honig darf auf keinen Fall in die Limonade gegeben werden. Burroughs bezeichnet Honig als “vorverdautes Bienen-Erbrochenes“.
  • Burroughs warnt auch vor der zusätzlichen Einnahme von Vitamin-Supplementen oder illegalen Drogen.
  • Genussmittel wie Alkohol, Kaffee, Zigaretten, Tee (außer Pfefferminztee) und Cola sind während der Master Cleanse Diät nicht erlaubt.

Fastenbrechen nach Ende der Master Cleanse Diät:

Nach den Limonaden-Fastentagen empfiehlt Burroughs folgenden Weg, um wieder mit dem normalem Essen zu beginnen.

Umstellung für Vegetarier
  • Tag 1 und 2: Mehrere 250 ml Gläser Orangensaft über den Tag verteilt, langsam trinken. Gibt es Verdauungsprobleme, dann soll der Orangensaft mit Wasser verdünnt werden.
  • Tag 3: Orangensaft am Morgen, frische Früchte zum Mittag und frische Früchte oder Salat zum Abendessen
  • Tag 4: Start mit der normalen Ernährung
Umstellung für Allesesser
  • Tag 1: Mehrere 250 ml Gläser Orangensaft über den Tag verteilt, langsam trinken. Gibt es Verdauungsprobleme, dann soll der Orangensaft mit Wasser verdünnt werden.
  • Tag 2: Orangensaft am Morgen und am Nachmittag. Zum Abendessen eine selbst gemachte Gemüsesuppe essen, hauptsächlich soll die Brühe der Gemüsesuppe gegessen werden, weniger von dem Gemüse.
  • Tag 3: Orangensaft am Morgen trinken, mittags die Reste der Gemüsesuppe mit 4 Reis-Crackern essen. Abends frisches rohes Gemüse, Salat oder frische Früchte. Fleisch, Fisch, Eier, Brot, Gebäck, Kaffee, Tee oder Milch dürfen noch nicht konsumiert werden.
  • Ab Tag 4: Es kann wieder normal gegessen werden, aber Burroughs empfiehlt weiter morgens oder über den ganzen Tag verteilt die Master Cleanse Limonade zu trinken. Wenn möglich soll auf eine vegetarische Ernährung umgestellt werden.

Rezept der Gemüsesuppe zum Fastenbrechen:

½ Tasse Kidney Bohnen, ½ Tasse Linsen, 1 mittelgroße in Würfel geschnittene Kartoffel, 1 Stange Sellerie, 1 Möhre, 1 grüne Paprika, 1 kleine Zucchini (alles in kleine Stücke geschnitten), 1 Handvoll frischer Spinat, 1 klein geschnittene Zwiebel, 3 mittelgroße Tomaten, ½ Tasse brauner Reis, wenn gewünscht weitere Gemüse, 1 TL Kümmel, 1 TL Oregano, 1 TL Curry, 1/8 TL Cayenne Pfeffer, 1 TL Salz, vegetarische Gemüsebrühe

Alle Zutaten mit vier Tassen Wasser zum Kochen bringen und circa 20 Minuten kochen lassen, bis die Kartoffel und die Bohnen weich sind. Wenn nötig während des Kochens mehr Wasser hinzugeben.
3) Dauer der Diät

Der Master Cleanse Diätplan ist auf eine Dauer von mindestens 10 Tagen ausgelegt, kann aber laut Burroughs auf 40 Tage ausgedehnt werden. Danach empfiehlt er die Umstellung auf eine vegetarische Rohkost Ernährung.

4) Vor- und Nachteile
  • Maximal für gesunde Normalgewichtige als „Entgiftungs- oder Entlastungs“-Tage
  • Mangel an Eiweiß, Fetten und Vitalstoffen
  • Nur schnelle Kohlenhydrate
  • Kein Lerneffekt und keine nachhaltige Ernährungsumstellung
  • Sport und Bewegung kommen zu kurz
  • Wissenschaftlich nicht haltbare Aussagen
5) Gewichtsverlust

Während der Master Cleanse Diät wird die tägliche Kalorienzufuhr stark reduziert. Je nach Menge der aufgenommenen Getränke, zwischen 650 und 1.200 Kilokalorien. Dieses Kaloriendefizit geht mit einem recht schnellen Gewichtsverlust einher.

Jedoch besteht dieser größtenteils aus dem Verlust von Wasser und wertvoller Muskulatur, da dem Körper wertvolle Eiweiße und Fette während dieser Diät fehlen. Zudem ist die Gefahr des Jojo-Effekts nach der Diät, wenn wieder normal gegessen wird, groß und die mühsam abgenommenen Kilos sind schnell wieder drauf.

6) Kalorien / Punkte zählen

KalorienKalorienist die Bezeichnung für eine Energieeinheit. Im Zusammenhang mit Lebensmitteln beschreibt sie, wie viel Energie ein Lebensmittel dem Körper bereitstellt. Die Kalorienmenge wird in kcal (Kilokalorien) beziehungsweise kJ (KiloJoule) angegeben. Ein erwachsener Mensch hat, je nach Alter, Geschlecht, Gewicht und Aktivitätsgrad, einen durchschnittlichen täglichen Kalorienbedarf von 2.000 bis 2.500 kcal."> müssen während der Master Cleanse Diät nicht gezählt werden. Pro Tag müssen sechs bis zwölf Gläser der speziellen Master Cleanse Limonade getrunken werden.

7) Sport & Bewegung

Der Master Cleanse Diätplan fokussiert sich hauptsächlich auf das Limonanden-Fasten. Sport und Bewegung spielen bei dieser Diät keine Rolle. Für gesundes AbnehmenAbnehmen kann man, indem man dem Körper weniger Kalorien durch Nahrung zuführt als dieser zum Verrichten von körperlicher und geistiger Arbeit sowie zur Lebenserhaltung (Atmung, Körpertemperatur halten, Verdauung, Blutzirkulation, etc.) benötigt. Abnehmen gelingt mit einer kalorienreduzierten Ernährung und/oder zusätzlicher Bewegung, beispielsweise durch Sport. "> und um die wertvolle Muskelmasse während einer Diät zu erhalten, sollten Sport und Bewegung aber unbedingt Teil einer Diät sein.

8) Zusätzliche Informationen
9) Nährstoff-Beurteilung

Während der Master Cleanse Diät werden dem Körper fast nur schnelle Kohlenhydrate in Form von Zucker (Ahornsirup) zugeführt. Alle anderen wichtigen Nährstoffe wie Eiweiße, essentielle Fette, komplexe Kohlenhydrate, Ballaststoffe sowie lebensnotwendige VitamineVitamine sind Mikronährstoffe. Sie liefern also keine Energie, sind für den Körper und dessen Stoffwechselprozesse trotzdem unerlässlich. Vitamine sind Stoffe, die für den Körper essentiell sind, die der Körper also nicht selbst herstellen kann. Vitamin D ist deswegen kein Vitamin, denn der Körper kann es selbst produzieren. Man unterscheidet zwei Vitamin-Arten. Wasserlösliche Vitamine (Vitamin C, B1, B2, B3, B5, B6, B7, B9 und B12) und fettlösliche Vitamine (Vitamin A, D, E und K). Wasserlösliche Vitamine können nicht im Körper gespeichert werden, fettlösliche können im Körper gespeichert werden. Als Provitamine werden Vitaminvorstufen bezeichnet, die der Körper in Vitamine umwandeln kann. Dazu gehört zum Beipsiel das Beta-Carotin, dass der Körper zu Vitamin A weiterentwickeln kann.">, Mineralien und Spurenelemente fehlen.

Gesunde Menschen werden von einer kurzfristigen Master Cleanse Fastenperiode keinen Schaden davon tragen, über einen längeren Zeitraum angewendet fehlen dem Körper jedoch essentielle Nährstoffe und die Muskelmasse schwindet. Zudem bestehen medizinische Bedenken gegen den Einsatz von Abführmitteln wie abführenden Tees und lauwarmen Salzwasser über längere Zeit.

10) Beispieltag
Frühstück: 1 Glas lauwarmes Salzwasser, 300 ml Master Cleanse Limonade
Snack: 2 x 300 ml Master Cleanse Limonade
Mittag: 300 ml Master Cleanse Limonade
Snack: 2 x 300 ml Master Cleanse Limonade
Abend: 300 ml Master Cleanse Limonade, 1 Tasse abführender Kräutertee
11) Ähnliche Diäten
12) Expertenfazit

Master Cleanse Diät starten Burroughs Konzept basiert darauf, dass die Master Cleanse Diät Giftstoffe aus dem Körper spült, die für Krankheiten verantwortlich sind. Das Konzept von Giftstoffen im menschlichen Körper ist wissenschaftlich nicht belegt. Der Körper ist bei gesund funktionierenden inneren Organen wie Nieren, Lungen und Leber sehr gut selbst in der Lage, zu entgiften.

Aufgrund der stark minimierten Kalorienanzahl während der Master Cleanse Diät kann es zu Unwohlsein, Schwindel, Erbrechen und Schwächeanfällen kommen. Hinzu kommt Hunger, aufgrund der geringen aufgenommenen Kalorienmenge. Die während der Diät empfohlenen Abführtees und das Salzwasser können zudem die Darmflora aus dem Gleichgewicht bringen und schädigen.

Burroughs Behauptung, dass der Mangel an Eiweiß während seiner Diät nicht schlimm sei, weil der Körper das Eiweiß einfach über die Atemluft zuführen könne, ist schlicht falsch. Auch das Zitronensaft den Körper entgiften soll stimmt nicht, schließlich ist Magensäure zehn Mal stärker als Zitronensaft. Zitronen liefern dem Körper lediglich Vitamin C.

Fastenkuren wie die Master Cleanse Diät sind zum langfristigen AbnehmenAbnehmen kann man, indem man dem Körper weniger Kalorien durch Nahrung zuführt als dieser zum Verrichten von körperlicher und geistiger Arbeit sowie zur Lebenserhaltung (Atmung, Körpertemperatur halten, Verdauung, Blutzirkulation, etc.) benötigt. Abnehmen gelingt mit einer kalorienreduzierten Ernährung und/oder zusätzlicher Bewegung, beispielsweise durch Sport. "> nicht geeignet. Zum Einen lassen sie sich nicht lang durchhalten und zum Anderen sind die mühsam abgehungerten Kilos nach der Diät schnell wieder drauf.

Wer wirklich wirkungsvoll abnehmen möchte, sollte dies mit gesünderen, nährstoffreichen und weniger durch Verzicht geprägten Diäten tun. Die passende Diät findest Du zum Beispiel mit dem Diät-Finder.


Die neuesten Bewertungen von Euch

Sei der erste und bewerte die Diät!
Diät vorschlagen
Name:


Beschreibung: