Acai Beere

Kurzbeschreibung

Aus den Weiten des brasilianischen Regenwaldes kommt ein neues Super-Lebensmittel: Die Acaibeere. Was ist dran am Hype um die Acai Wunderbeere, die angeblich auch beim Abnehmen helfen soll? Acai Beeren sind schon seit langer Zeit bei den Urvölkern des Amazonas beliebt. Zu den Details...

Details
Inhalt des Diätprofils
1) Wirkungsweise
Ihre „westliche“ Karriere als Gesundheits-Wundermittel begann für die Acai-Beere nachdem sie von Dr. Nicholas Perricone (auch bekannt durch die Perricone Diät) als eines der Top 10 Anti-Aging Superlebensmittel in der amerikanischen Oprah Winfrey Show mit folgenden Worten vorgestellt wurde: „Diese kleine Beere ist eines der nährstoffreichsten und wirkungsvollsten Lebensmittel in der Welt".

Weil die Oprah Show in den USA etwa den Status eines Gurus hat, wuchs die Nachfrage nach Lebensmitteln und Nahrungsergänzungsmitteln aus der Acai Beere schlagartig. Auch die ersten Acaibeere Diäten ließen nicht lange auf sich warten. Größtenteils durch Direktvertriebsfirmen (Strukturvertrieb) findet die Acaibeere auch bei uns immer mehr Verbreitung. Übrigens: Ausgesprochen wird sie „ah-sigh-ee“ beziehungsweise „Assa-ï“ und die originale Schreibweise ist Açaí.


Die Acai Beere wächst in Brasilien an Palmen und wird dort bereits seit Jahrhunderten gegessen. Die Brasilianer lieben die Acai Beere ganz besonders als Sorbet: 100 g Banane, 150 ml Apfel- oder Orangensaft, ca. 30 ml Honig und 200 g Acai-Mark. Alles zusammen wird im Mixer zu einem cremigen Sorbet vermischt.

Acai Beeren haben einen hohen Anteil an antioxidativ wirkenden sekundären Pflanzenstoffen, den Anthocyanen. Anthocyane sind für die dunkle Farbe der Acaibeeren verantwortlich. Zudem enthält die Acai Beere Ballaststoffe, ungesättigte Fettsäuren, VitamineVitamine sind Mikronährstoffe. Sie liefern also keine Energie, sind für den Körper und dessen Stoffwechselprozesse trotzdem unerlässlich. Vitamine sind Stoffe, die für den Körper essentiell sind, die der Körper also nicht selbst herstellen kann. Vitamin D ist deswegen kein Vitamin, denn der Körper kann es selbst produzieren. Man unterscheidet zwei Vitamin-Arten. Wasserlösliche Vitamine (Vitamin C, B1, B2, B3, B5, B6, B7, B9 und B12) und fettlösliche Vitamine (Vitamin A, D, E und K). Wasserlösliche Vitamine können nicht im Körper gespeichert werden, fettlösliche können im Körper gespeichert werden. Als Provitamine werden Vitaminvorstufen bezeichnet, die der Körper in Vitamine umwandeln kann. Dazu gehört zum Beipsiel das Beta-Carotin, dass der Körper zu Vitamin A weiterentwickeln kann."> und Mineralien. Einige Studien aus den U.S.A. bestätigen den gesundheitlichen Nutzen der Beere.

Einige Abnehmwillige und Hersteller berichten von einem reduzierten Hungergefühl und höherer Energie und Vitalität nach dem Genuss der Acai Beeren. Jedoch werden diese Beobachtungen nicht durch wissenschaftliche Erkenntnisse oder Studien gestützt, sondern basieren auf rein subjektiven Empfindungen.

Zum AbnehmenAbnehmen kann man, indem man dem Körper weniger Kalorien durch Nahrung zuführt als dieser zum Verrichten von körperlicher und geistiger Arbeit sowie zur Lebenserhaltung (Atmung, Körpertemperatur halten, Verdauung, Blutzirkulation, etc.) benötigt. Abnehmen gelingt mit einer kalorienreduzierten Ernährung und/oder zusätzlicher Bewegung, beispielsweise durch Sport. "> oder als Bestandteil einer Diät zur Gewichtsreduktion, bringt die Acai-Beere keinen zusätzlichen Nutzen. Aussagen über eine gewichtsreduzierende Wirkung der Acai Beere sind wissenschaftlich nicht belegt.

Was für andere Obst- und Gemüsesorten mit positivem Gesundheitsnutzen zutrifft, gilt auch für die Acai-Beere: Man sollte sie am besten pur essen. Die wertvollen Inhaltsstoffe stecken sowohl im Fruchtfleisch, als auch in der Schale. Optimal sind frische oder tiefgekühlte Beeren, Säfte mit Fruchtfleisch oder das Fruchtmark der pürierten Früchte. Nahrungsergänzungsmittel in Form von Tabletten, Trockenfrüchten oder stark verdünnten Säften haben oft nicht dieselbe Wirkung.


2) Expertenfazit

Auf dem Diätmarkt gibt es immer mal wieder als „Powerfood“ oder „Superfood“ bezeichnete Lebensmittel, denen eine gesundheitliche oder gewichtsreduzierende Wirkung nachgesagt wird. Seien es Hoodia, Spirulina-Algen, Ananas, Schlankheitstees, Apfelessig oder Chitosan.

Nun reiht sich in die Riege dieser Schlankheitsmittel die Acai Beere ein. Auch hier gilt: Weder durch die brasilianische Regenwaldbeere noch durch irgendein anderes Lebensmittel allein kann man AbnehmenAbnehmen kann man, indem man dem Körper weniger Kalorien durch Nahrung zuführt als dieser zum Verrichten von körperlicher und geistiger Arbeit sowie zur Lebenserhaltung (Atmung, Körpertemperatur halten, Verdauung, Blutzirkulation, etc.) benötigt. Abnehmen gelingt mit einer kalorienreduzierten Ernährung und/oder zusätzlicher Bewegung, beispielsweise durch Sport. ">. Nach wie vor muss zum Abnehmen die täglich aufgenommene Kalorienmenge reduziert werden. Wer nur durch das Essen von Acai Beeren auf einen Gewichtsverlust hofft, der wird mit Sicherheit enttäuscht.

Dass die Acai Beere jedoch ein wertvolles Beerenobst ist, reich an Antioxidantien, steht außer Frage. Darum ist sie auch in Brasilien ein wichtiger Bestandteil einer gesunden Ernährung.

Bevor man sich nun aber teure Acai Säfte bestellt: Die sekundären Pflanzenstoffe, welche die Acaibeere unter anderem so wertvoll machen, sind die Anthocyane. Ähnliche Mengen dieser gesunden Antioxidantien finden sich auch in einheimischen Früchten, wie Kirschen, Heidelbeeren, Preiselbeeren, schwarzen Johannisbeeren, Brombeeren, Himbeeren, Auberginen, Blutorangen, Holunderbeeren sowie Aroniabeeren. Letztere haben den höchsten Gehalt an den gesunden Anthocyanen. Statt auf brasilianische Acaibeeren, kann man also getrost auf gesundes und regionales „Powerfood“ zurückgreifen.

Wer seine Gesundheit dennoch mit der Acai Beere, zum Beispiel mit Acaibeeren Saft unterstützen will, der sollte unbedingt auf dessen Qualität achten. Das Fruchtsaftkonzentrat (mit Fruchtfleisch) ist teuer, schließlich müssen die kleinen Beeren von Brasilien importiert werden. Ein Blick auf das Etikett verrät, ob und in welcher Konzentration Acaibeeren enthalten sind. Von Nahrungsergänzungsmitteln mit Acai Beeren ist eher abzuraten, da deren gesundheitliche Wirkung oft marginal ist. Das so gesparte Geld ist in tiefgekühlte Heidelbeeren aus dem Supermarkt oder Aroniasaft aus dem Bioladen weitaus wirkungsvoller investiert.

Egal ob Acai Beeren oder regionale Heidelbeeren: Beide Beerensorten können den Speiseplan im Rahmen einer ausgewogenen und gesunden Ernährung vielfältig bereichern: Als Saft, im selbst gemachten Smoothie, im Joghurt, im Sorbet, als Marmelade, als Obstkuchen, als Muffins oder als Kompott zu Eierkuchen.

Im Forum: Acai Nahrungsergänzung

3) Zusätzliche Informationen

Die neuesten Bewertungen von Euch

Sei der erste und bewerte die Diät!
Diät vorschlagen
Name:


Beschreibung: