Max Planck Diät

Max-Planck-Diaet

Kurzbeschreibung

Beim Abnehmen mit der Max-Planck Diät handelt es sich um einen strengen Diätplan für zwei Wochen, der sehr kalorienarm, kohlenhydratarm und eiweißreich ist. Die Auswahl der erlaubten Lebensmittel ist sehr gering und man isst dreimal täglich sehr kleine Mengen dieser Lebensmittel. Die Max Planck Diät verspricht einen schnellen Gewichtsverlust. Das Gewicht soll nach der Diät außerdem für 3 Jahre gehalten werden können. Grund dafür sei die angebliche Stoffwechselumstellung als Folge der Diät. Zu den Details...

Gesamtbewertung

2.833335
Wirkung/schneller Erfolg
4.666665
kein Hungergefühl
2.333335
Einfach durchzuhalten
2
Einfach zu verstehen
4.666665
wenig Einschränkungen
2.333335
zum Auswärtsessen geeignet
1
gesundheitlich bedenklich
1.666665
Details
Inhalt des Diätprofils
1) Herkunft der Diät
Angeblich wurde die Diät von Wissenschaftlern des „Max Planck Instituts für Ernährung“ entwickelt. Weder existiert dieses Institut noch haben die Wissenschaftler der „Max-Planck-Gesellschaft“ oder des „Max-Planck Instituts für molekular Physiologie“ irgendetwas mit diesem Diätplan zu tun. Es besteht also keinerlei Verbindung zur Wissenschaft. Es gibt weder ein Diätbuch noch einen eindeutigen Urheber der Max Planck Diät. Die RezepteRezepte oder Rezept werden zum einen Kochrezepte bezeichnet, zum anderen Rezepte für Medikamente, die vom Arzt ausgestellt werden. Kochrezepte bestehen im Allgemeinen aus einer Zutatenliste und einer Anleitung zur Zubereitung eines Gerichts."> und Diätpläne kursieren seit Mitte der 80iger Jahre beständig in diversen Frauenzeitschriften, Handzetteln und mittlerweile natürlich auch im Internet.

2) Die Ernährung im Detail

Die Ernährung bei der Max Planck Diät besteht vor allem aus Eiern, Steaks und gekochtem Schinken. An einigen Tagen sind Spinat, grüner Salat, Sellerie, Salat mit Tomaten, Möhren, Schweizer Käse, Tomaten oder Obst in beliebiger Menge erlaubt.

An vier Tagen der Diät darf morgens ein trockenes Brötchen gegessen werden, ansonsten besteht das Frühstück aus schwarzem Kaffee oder Tee mit Zitrone. Abends darf dann – als einziges Milchprodukt – beliebig viel Naturjoghurt mit Obst gegessen werden.

Diätplan der Max Planck Diät

Der hohe Eiweißanteil der Max-Planck Ernährung sättigt einigermaßen, trotz der sehr niedrigen täglichen Kalorienmenge von 400-800 Kalorien.

  • 1. Tag: Frühstück: Kaffee ohne Zucker in beliebiger Menge, Mittagsessen: 2 gekochte Eier, Spinat wenig gesalzen, Abendessen: 1 großes Steak gegrillt oder 3 Beefsteaks gebraten, grüner Salat und Sellerie
  • 2. Tag: Frühstück: Kaffee schwarz ohne Zucker und 1 Brötchen, Mittagsessen: 1 großes Steak, grüner Salat und jegliche Art von Früchten, Abendessen: Schinken gekocht unbegrenzt
  • 3. Tag: Frühstück: Kaffee schwarz ohne Zucker und 1 Brötchen, Mittagsessen: 2 gekochte Eier, Salat und Tomaten, Abendessen: Schinken gekocht und grüner Salat
  • 4. Tag: Frühstück: Kaffee schwarz ohne Zucker und 1 Brötchen, Mittagsessen: 1 gekochtes Ei, Mohrrüben gekocht oder roh und Schweizer Käse, Abendessen: Früchte und Natur-Joghurt
  • 5. Tag: Frühstück: Mohrrüben mit Zitrone und schwarzem Kaffee, Mittagsessen: gedünsteter Fisch und Tomaten, Abendessen: 1 Steak und grüner Salat
  • 6. Tag: Frühstück: Kaffee schwarz und 1 Brötchen, Mittagsessen: gegrilltes Huhn, Abendessen: 2 gekochte Eier, Mohrrüben
  • 7. Tag: Frühstück: Tee mit Zitrone, Mittagsessen 1 Steak gegrillt, Früchte nach Wahl, Abendessen: frei nach Auswahl
3) Dauer der Diät

Der Diätplan zur Max-Planck Diät umfasst den Zeitraum von einer Woche und soll einmal wiederholt werden. Die Gesamtdauer beträgt also 14 Tage.

4) Vor- und Nachteile
  • Schneller Gewichtsverlust
  • Einfache Regeln – leider auf Kosten vieler Verbote
  • Keine wissenschaftliche Grundlage, dass Stoffwechselumstellung dem Jojo-EffektJojo-Effekt nennt man das Auftreten einer schnellen Gewichtszunahme nach einer Diät bzw. nach dem Abnehmen von Körpergewicht. Meist nehmen Personen nach einer mangelhaften Diät, Crash-Diät oder Mono-Diät, sehr schnell wieder an Gewicht zu. Oft wiegen Sie sogar kurz nach der Diät mehr als vor der Diät. Einen Jojo Effekt kann man verhindern, indem man während einer Gewichtsreduzierung gesund und ausgewogen isst, nicht hungert und regelmäßig Sport treibt. Auch nach Erreichen des Wunschgewichts sollte man weiterhin gesund und kalorienbewusst essen und regelmäßig Sport treiben. So kann es seltener zum Jojo-Effekt kommen."> vorbeugt
  • Sehr einseitige Ernährung mit sehr wenig KalorienKalorienist die Bezeichnung für eine Energieeinheit. Im Zusammenhang mit Lebensmitteln beschreibt sie, wie viel Energie ein Lebensmittel dem Körper bereitstellt. Die Kalorienmenge wird in kcal (Kilokalorien) beziehungsweise kJ (KiloJoule) angegeben. Ein erwachsener Mensch hat, je nach Alter, Geschlecht, Gewicht und Aktivitätsgrad, einen durchschnittlichen täglichen Kalorienbedarf von 2.000 bis 2.500 kcal.">
  • Sport ist kein essentieller Bestandteil der Diät
  • Bei dem wenigen Essen ist Hunger vorprogrammiert
  • Kaffee statt Frühstück ist keine gesunde Diätform
5) Gewichtsverlust

Durch die sehr geringe Kalorienzufuhr von 400-800 Kilokalorien pro Tag kann von einem sehr schnellen Gewichtsverlust von circa 2-4 Kilo pro Woche ausgegangen werden. In den 14 Tagen sollen bis zu 9 Kilo abgenommen werden können.

 

6) Kalorien / Punkte zählen

Es gibt neben der restriktiven Kalorienmenge nur sehr wenig erlaubte Lebensmittel die während der Diät überhaupt gegessen werden dürfen. Es wird also nicht nur die tägliche Kalorienzahl, sondern auch die Vielfalt und Auswahl sehr stark eingeschränkt.

7) Sport & Bewegung

Sport kommt in dem Max-Planck Diätplan nicht vor, sollte aber Bestandteil jeder Diät sein. Vor allem, um einem Abbau der Muskelmasse entgegen zu wirken.

8) Zusätzliche Informationen
9) Nährstoff-Beurteilung

Es mangelt an allen Nährstoffen, Ballaststoffen, essentiellen Fetten und Vitaminen. Außer an Eiweiß, davon gibt es sogar etwas zu viel.

10) Beispieltag
Frühstück: Schwarzer Kaffee
Snack: --
Mittag: Zwei gekochte Eier mit Spinat
Snack: --
Abend: Gegrilltes Steak mit grünem Salat und Sellerie
11) Ähnliche Diäten
12) Expertenfazit

Die Gewichtsreduzierung bei der Max-Planck Diät beruht lediglich auf der stark reduzierten täglichen Kalorienmenge. In den ersten Tagen erfolgt das AbnehmenAbnehmen kann man, indem man dem Körper weniger Kalorien durch Nahrung zuführt als dieser zum Verrichten von körperlicher und geistiger Arbeit sowie zur Lebenserhaltung (Atmung, Körpertemperatur halten, Verdauung, Blutzirkulation, etc.) benötigt. Abnehmen gelingt mit einer kalorienreduzierten Ernährung und/oder zusätzlicher Bewegung, beispielsweise durch Sport. "> vor allem durch den Verlust von Wasser und nicht von Körperfett. Die Behauptung, die durch die Diät herbeigeführte Stoffwechselveränderung würde den Gewichtsverlust verursachen, ist wissenschaftlich nicht haltbar.

Ebenso entbehrt die Aussage, dass durch die Diät das Gewicht langfristig für 3 Jahre gehalten werden kann, jeglicher Grundlage. Wie nach jeder Diät gilt auch für die Zeit nach der Max-Planck-Diät: wird wieder mehr gegessen als der Körper verbraucht, nimmt man auch wieder zu.

Im Gegenteil kann die sehr stark reduzierte Kalorienmenge bei der Max Planck Diät, und vor allem der auftretende Mangel an essentiellen Nährstoffen nach der Diät ,sogar verstärkt zum Jojo-Effekt führen.

Die Ernährung während der Max-Planck-Diät ist sehr einseitig und enthält einen extrem hohen Eiweißanteil. Für die Dauer von zwei Wochen ist das zwar noch nicht gesundheitsschädlich, diese Ernährungsweise sollte aber auf keinen Fall über einen längeren Zeitraum durchgeführt werden, da der sonst auftretenden Nährstoffmangel schädlich für den Körper ist.

Übergewichtige können mit solch einseitigen Crash-Diäten ihrem Stoffwechsel mehr schaden als nutzen. Aber auch wer nur schnell ein paar Kilo abnehmen möchte, kann zu gesündern Kurz-Diäten greifen und sollte eine Mangelernährung wie die Max Planck Hungerdiät lieber nicht versuchen.

Weitere Diäten findest Du hier. Oder Du machst den Diät-Finder und findest so die passende Diät für Dich. 

Diskutiere im Forum: Max Planck Diät?


Proactol

Die neuesten Bewertungen von Euch

machbar aber hart
Bewertung von alibaba vom 17.04.2009 um 11:32 Uhr
Hallo, ich habe diese Diät bestimmt schon vor 15 Jahren einmal gemacht, brauchte nur eine Woche um meine 4 Kilos, die damals zuviel ...
Gesamtbewertung:
3.5
Fazit:
machbar, sehr hart. bringt aber ......
Diät vorschlagen
Name:


Beschreibung: