abnehmen.net

Diätrezept: Kichererbsen Püree mit Reis

Mit Kichererbsenmus lassen sich nicht nur Paprikaschoten füllen. Man kann aus Kichererbsen Püree auch ein ballaststoff- und eiweißreiches Reisgericht zubereiten.

Kichererbsen liefern neben den wertvollen Ballaststoffen hochwertiges Eiweiß sowie die wichtige Folsäure, Vitamin B6 und Vitamin B1.

Zutaten (für 2 Portionen):

  • 2 Dosen Kichererbsen (240 g Abtropfgewicht)
  • 1 Beutel Naturreis (125 g)
  • Saft von einer Limette
  • 3 EL Naturjoghurt (0,1%)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Curry-Pulver (oder andere Gewürzmischung z.B. Kurkuma)
  • Currypaste
  • Salz, Pfeffer
  • 1 TL Olivenöl

Die Zwiebeln und den Knoblauch klein schneiden und in etwas Olivenöl mit den abgetropften Kichererbsen kurz andünsten. Nicht zu lang, die Zwiebeln und der Knoblauch sollten nicht braun werden, sondern nur glasig dünsten.

Dann circa 750 ml Wasser zugeben, den Limettensaft sowie etwas Currypulver und wenn vorhanden Currypaste zugeben. Auf kleiner Flamme circa 20 Minuten kochen, bis die Kichererbsen weich sind.

Die weich gekochten Kichererbsen pürieren. Gegebenenfalls noch etwas Wasser zugeben, mit circa drei Esslöffel Naturjoghurt, Salz, Pfeffer und Currypulver abschmecken. Parallel den Reis kochen. Beides zusammen servieren, mit Petersilie bestreuen.

Pro Portion circa 470 kcal und 15 Gramm Ballaststoffe, was die Hälfte der täglich empfohlenen Ballaststoffzufuhr deckt.