Diätrezept: Spargel-Risotto mit Tomatenpesto

Alle Vegetarier und Gluten-Allergiker aufgepasst: Das cookelani Rezept für den Sommer ist kalorienarm, und damit bestens zum Abnehmen geeignet. Außerdem ist es fleischlos und enthält kein Gluten. Last but not least ist es ein wirklich leckeres, einfaches und günstiges Rezept.

Risotto-Spargel-Tomatenpesto|cookelani.de|www.cookelani.de
Zutaten Risotto (2 Portionen):

  • 250 g Spargel
  • 1/2 l Spargelbrühe (Sud in dem der Spargel gekocht wurde)
  • 20 ml Weißwein (trocken)
  • 1/2 (große) Zwiebel
  • 1/2 Bund Blatt-Petersilie
  • 125 g Risotto-Reis
  • 1 TL Butter
  • 20 g frisch geriebener Parmesan
  • 1 EL kalt gepresstes Olivenöl
  • 1 Prise Salz
  • Pfeffer

Zutaten Tomatenpesto (2 Portionen):

  • 50 g getrocknete Tomaten (nicht in Öl eingelegt)
  • 1 EL Pinienkerne
  • 20 g Parmesan
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • 1 Handvoll frische Basilikum-Blätter
  • 2 EL kalt gepresstes Olivenöl

Zubereitung:

Tomatenpesto:
Wenn ihr nur getrocknete Tomaten in Öl bekommt, dann lasst diese gut abtropfen und entfernt das Öl großzügig mit Küchenkrepp. Die getrockneten Tomaten, die nicht in Öl eingelegt waren, werden von Dir für 2 Minuten mit 1 Esslöffel Olivenöl in Wasser gekocht. Danach lässt Du auch diese abtropfen.

Die Tomaten daraufhin ausdrücken (mit einem Mörser oder Ähnlichem). Parmesan, Olivenöl, Basilikum, Pinienkerne, Knoblauch und die zerdrückten Tomaten mit einem Stabmixer oder Pürierstab pürieren. Je nach Vorliebe: das Pesto ganz fein pürieren oder lieber etwas grober lassen. Mit etwas Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken.

Spargelrisotto:
Den grünen Spargel (gibt es auch im Tiefkühlfach) in Salzwasser gar kochen und das Kochwasser nach dem Abgießen aufbewahren. Zwiebel klein schneiden und mit dem Öl in einem mittelgroßen Topf andünsten.

Sobald die Zwiebel eine leicht bräunliche Farbe hat, fügt ihr den Risotto-Reis hinzu und löscht das Ganze mit Weißwein ab. Das bereitgestellte Spargelwasser löffelweise dazugeben und dabei stets gut rühren. Nach jedem Löffel etwas warten, bis der Reis die Brühe und den Spargelsud aufgesogen hat. Der Risotto-Reis muss immer leicht köcheln.

Nach etwa 20 Minuten solltet ihr probieren, ob der Reis gar ist. Er sollte noch etwas “Biss” haben, denn er gart noch etwas nach. Den Spargel (in Stücken) dazugeben und noch 5 min weiter köcheln lassen. Erst kurz vor dem Servieren die Butter und Parmesan untermischen.

Pro Portion etwa 660 Kalorien.