abnehmen.net

Diätrezepte: Schneller als der Pizzadienst

Wer kennt es nicht: Man will gesund essen, vielleicht sogar Abnehmen aber manchmal muss es eben schnell und einfach gehen mit dem Essen. Nach einem langen Tag im Job oder einem anstrengendem, aktiven Shopping- oder Putztag will man nicht stundenlang in der Küche stehen, um für sich oder die Familie etwas Gesundes zu kochen. Da wird schnell eine Pizza oder Pasta beim Italiener bestellt. Dann sind alle glücklich und keiner muss kochen.

Wer abnehmen will, muss sich Pizza und Pasta natürlich nicht gänzlich verbieten. Doch wenn es zur Gewohnheit wird, bei Zeitmangel Essen zu bestellen, dann kann das nicht gut für die Figur sein. Denn in Fertiggerichten verstecken sich häufig Dickmacher: Pizza mit Salami und Pasta Carbonara haben es ganz schön in sich und liefern viel Fett und viele Kalorien. Hier ein paar Rezepte, die garantiert schneller gelingen als jeder Pizzadienst ausliefern kann, die aber im Geschmack genauso lecker, wenn nicht sogar noch besser, sind:

Vollkornpasta mit Pilz-Sahne-Sauce (2 Portionen)

Etwa 250 Gramm Vollkornpasta (Tagliatelle sind am besten) bissfest in leicht gesalzenem Wasser kochen. In einer beschichteten Pfanne ein Teelöffel Olivenöl erhitzen und eine gewürfelte Zwiebel (wer hat: zwei bis drei Frühlingszwiebeln oder ein bis zwei Schalotten) anbraten, eine Dose oder ein Glas Pilze abtropfen lassen (Tiefkühlpilze sind noch besser), in Scheiben schneiden und ebenfalls mit anbraten.

Mit 100 ml fettarmer Sahne (zum Beispiel: Creme fine von Rama), zwei bis drei Esslöffeln fettarmem Frischkäse (Kräuter oder Natur, was gerade da ist) ablöschen. Milch dazugeben, bis die gewünschte Saucenkonsistenz erreicht ist. Mit etwas Muskat, Salz, Pfeffer und Kräutern nach belieben nachwürzen. Die bissfest gekochten Nudeln unterheben und servieren.

Pro Portion: etwa 596 Kalorien

Vollkorn Pasta mit Pilzen

©iStock/Olha_Afanasieva

 

Mini Pizzas (2 Portionen)

Einfacher geht’s nicht: Vier Vollkornbrot- oder Mischbrot Scheiben auf einem Backblech auslegen, mit etwas Tomatenmark oder Ketchup bestreichen. Zwiebelringe, Tomatenscheiben und Paprikawürfel darauf verteilen. Je eine Scheibe Kochschinken und eine Scheibe Emmentaler Käse (auch andere Käsesorten möglich) auf die Brotscheiben verteilen. Im Backofen bei etwa 175°C backen, bis der Käse und das Brot knusprig und goldbraun sind. Dazu passt ein frischer Salat mit Essig-Öl Dressing

Pro Portion (ohne Salat): etwa 468 Kalorien

Hühnchenburger (2 Portionen)

Fast Food selbst gemacht: Zwei Hühnchenbrustfilets (aus dem Tiefkühlregal) in einem Teelöffel Öl anbraten. Vier Vollkorn-Brötchen aufschneiden. Je eine Hälfte mit fettarmen Kräuter-Frischkäse und die andere Hälfte mit Remoulade oder mildem Senf bestreichen (auch Currypaste ist lecker).

Vier bis sechs Scheiben Gurken schneiden, vier bis sechs Scheiben Tomaten bereithalten und ein paar Zwiebelringe. Die Hühnchenbrustfilets in schmale Scheiben schneiden und auf vier Brötchenhälften verteilen. Tomate, Gurke, Zwiebel darüber legen und mit der anderen Hälfte zuklappen. Dazu passt ebenfalls ein frischer Salat.

Pro Portion (ohne Salat): etwa 445 Kalorien

So isst man gesund, egal ob allein oder in der Familie und spart Geld, Zeit und Kalorien. Gerade wenn man abnehmen will, sollte man diese Rezepte probieren, statt die Nummer des Pizzadienstes zu wählen.