abnehmen.net

Dickmacher oder gesund?

Bei Rotwein und dunkler Schokolade gilt: Zuviel macht rund, ein wenig ist gesund. Denn auch wenn beide Lebensmittel gesunde Polyphenole enthaltent, sind die noch lang kein Freifahrtschein für unbegrenzten Genuss.


Bei Rotwein und dunkler Schokolade gilt: Zuviel macht rund, ein wenig ist gesund. Denn auch wenn beide Lebensmittel gesunde Polyphenole enthaltent, sind die noch lang kein Freifahrtschein für unbegrenzten Genuss. 

Genuss kann auch sehr gesund sein, man muss nur wissen wie. Polyphenole in Rotwein und dunkler Schokolade sind wahre Wunderstoffe. Bereits geringe Menge bringen die besten Wirkungen.

Schokoladensucht-bekaempfen|istockphoto.com/OSTILL|www.istockphoto.com/file_closeup.php?id=5603963Vor einigen Jahren ist das sogenannte „Französische Paradox“ bekannt geworden: Die Franzosen leiden trotz fett- und cholesterinreicher Ernährung seltener an Herz-Kreislauf-Erkrankungen als andere Nationen. Man führte das unter anderem auf den recht hohen Rotwein-Konsum zurück, und hier vor allem auf die Polyphenole, allen voran das im Rotwein enthaltene Antioxidanz Resveratrol.

 

Rotwein: Gesunder Dickmacher

Dieser Stoff steckt in der Schale von roten Weintrauben, weiterhin in Erdnüssen und Preiselbeeren, und hat gleich eine ganze Menge an positiven Wirkungen: Er senkt das „schlechte“ LDL und erhöht das „gute“ HDL-Cholesterin, er verhindert Blutgerinnsel, hemmt die Vermehrung von Viren im Körper, beugt der Krebsentstehung vor und hemmt bereits bestehende Krebsleiden. Das Resveratrol aktiviert bestimmte „Langlebigkeits-Gene“, unterstützt den Organismus also dabei, länger zu leben und gesund zu bleiben.

Das ist jedoch kein Freifahrtschein für ungehemmte Rotwein Trinkgelage! Um positive Effekte zu erzielen, reicht bereits ein kleines Glas Rotwein am Tag. Und außerdem enthalten roter Traubensaft und Weintrauben auch Resveratrol, allerdings in geringeren Mengen. Und das ganz ohne Alkohol.

Auch Kakao hat in punkto Polyphenole viel zu bieten: Die enthaltenen, sekundären Pflanzenstoffe wirken sich positiv auf den Blutdruck aus und verbessern die Insulinsensibilität. Dadurch wird nicht nur die Entstehung von Diabetes Typ II verzögert beziehungsweise verhindert. Durch die verbesserte Insulinwirkung wird auch die Zellalterung verlangsamt. Quasi eine Art Anti Aging von innen.

Bei Kakao gilt: Circa 25 Gramm dunkle Schokolade mit mehr als 70% Kakaoanteil, also eine Viertel Tafel, reicht vollkommen. Es gibt sogar Untersuchungen, die bereits bei einem Stückchen pro Tag niedrigere Blutdruckwerte erzielt haben.