abnehmen.net

Die Pille macht nicht dick!

Viele Mädchen schieben das Zunehmen während oder nach der Pubertät auf die Einnahme der Pille. Doch das Verhütungsmittel trägt am wenigsten Schuld daran, dass man dick wird.

Viele junge Frauen und Mädchen beschweren sich nach Einnahme der Pille bei Ihrem Arzt über eine Gewichtszunahme, manche aber auch über eine Gewichtsreduzierung. Was ist also dran am Gerücht „Die Pille macht dick“?

Der wissenschaftliche Beweis dafür, dass die Antibabypille für eine Gewichtszunahme in Jugendjahren oder im frühen Erwachsenenalter verantwortlich ist, blieb bisher aus.

Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) hat die Wirkung der Pille auf das Körpergewicht untersucht. Hormonelle Verhütungsmittel wie die Pille und die Spirale sind sehr sichere Präparate, wenn es darum geht eine ungewollte Schwangerschaft zu verhindern.

Was die Verhütungsmittel aber nicht sind: Sie sind keine Dickmacher! In der Studie des IQWiG konnte kein eindeutiger Zusammenhang zwischen der Einnahme eines hormonellen Verhütungsmittels und einer Gewichtzunahme festgestellt werden. Die Leiter der Studie gehen davon aus, dass die Pille jahrelang zu Unrecht als Schwarzer Peter galt.

Grund für eine Gewichtszunahme nach regelmäßiger Einnahme der Pille kann die allgemeine, sich ändernde Lebensweise sein. Frauen nehmen zwischen dem 15. und 25. Lebensjahr häufig zu, doch das wäre bei fast allen auch ohne die Pille so gekommen.

Der Körper ist ausgewachsen, der gesamte Hormonhaushalt wird „weiblicher“ und somit auch die Figur. Bei vielen Mädchen formt sich in diesem Alter die Figur, die sie ein Leben lang haben werden. Einige Mädchen wachsen noch einmal, andere nehmen zu, manche Quälen sich plötzlich mit Heißhunger-Attacken. Das ist höchst unterschiedlich und wird durch die Einnahme der Pille nicht beeinflusst.

Den Gerüchten, dass die Pille dick macht, sollte man also keinen Glauben schenken. Wer sicher verhüten will ist mit der Pille gut beraten. Mädchen zwischen 15 und 25, die befürchten zuzunehmen, sollten folgendes beachten:

  • Regelmäßige Bewegung auch außerhalb des Sportunterrichts.
  • Gesunde Ernährung mit vielen Ballaststoffen und Vitaminen (fünf Portionen Obst & Gemüse am Tag), dabei weniger Fett und Zucker.  Außerdem: Fertigprodukte wie Pizza, Lasagne, Tütensuppen und -gerichte meiden!
  • Den Genuss von Süßigkeiten und Fast Food einschränken: Viele Jugendliche brauchen viel weniger Energie als sie mit Chips, Schokolade & Co. zu sich nehmen.
  • Keine Limonaden oder gesüßte Getränke trinken: Cola und Limonade sind Dickmacher, die meist nicht als Solche wahrgenommen werden, denn sie haben richtig viele Kalorien machen aber nicht satt.
  • Kontrolle des Gewichts durch regelmäßiges Wiegen: Kleinere Gewichtszunahmen kannst Du so schneller mit etwas mehr Bewegung und gesunder Ernährung ausgleichen. Warte also gar nicht erst so lang, bis es zu viele Kilos werden.