abnehmen.net

Dr. Joshi Holistic Detox Diät

Gwyneth Paltrow, Patsy Kenset, Sadie Frost, Cate Blanchett, Kate Moss and Ralph Fiennes – jede Menge Promis schwören auf Dr. Joshi und seinen ganzheitlichen Detox Ansatz („holistic“ steht im Englischen für ganzheitlich). Im Mittelpunkt der Diät steht eine besondere Ernährungsweise, die Vitalität und Energie erhöhen soll. Außerdem soll diese Ernährungsweise der  Dr. Joshi Diät Gewicht reduzieren und zu einem gesünderen Lebensstil führen.

Gesamtbewertung

star.png star.png star.png star.png star.png

Wirkung/schneller Erfolg

star.png star.png star.png star.png star.png

kein Hungergefühl

star.png star.png star.png star.png star.png

Einfach durchzuhalten

star.png star.png star.png star.png star.png

Einfach zu verstehen

star.png star.png star.png star.png star.png

wenig Einschränkungen

star.png star.png star.png star.png star.png

zum Auswärtsessen geeignet

star.png star.png star.png star.png star.png

gesundheitlich bedenklich

star.png star.png star.png star.png star.png

Inhalt des Diätprofils

  1. Wirkungsweise
  2. Expertenfazit

Wirkungsweise

Das Diätkonzept möchte erreichen, dass mit alten, ungesunden Angewohnheiten gebrochen und wieder ein Gefühl für die Bedürfnisse des eigenen Körpers erlernt wird. Zweck des 21 Tage dauernden Holistic Detox-Diätplans ist es vor allem, den Gaumen zu trainieren, so dass Heißhungergelüste reduziert werden und der Appetit auf ungehemmten Fast Food Verzehr gestoppt wird.

Erfinder und Namensgeber der Diät ist der in Tansania geborene und in London aufgewachsene Osteopath Dr. Nish Joshi. Kernelement seiner Detox-Methode ist eine Kombination aus traditioneller Indischer vegetarischer Ernährung sowie der Aspekte der Ayurvedischen Medizin. Dr. Joshi betreibt eine exklusive Detox Klinik in London deren Behandlungs-Schwerpunkte auf Naturmedizin, Kräuter- und Ayurvedischer Medizin, Stoffwechsel-Entgiftung und Akupunktur liegen.

Grundlage der Detox Diät ist die Vermeidung von sauren und fertig verarbeiteten Lebensmitteln. Diese spezielle Form der Ernährung soll Toxine (Giftstoffe) aus dem Körper spülen und die Balance des ph-Wertes im Körper von sauer auf basisch umstellen. Denn ist der Körper in einem leicht basischen Gleichgewicht , so Dr. Joshi, fällt es ihm leichter Fett abzubauen.

Grundlagen des 21-Tage Detox Diätplans sind:

  • Kein Weizen, Gluten oder Hefe
  • Kein Zucker, Schokolade und andere Süßigkeiten
  • Keine Milchprodukte mit Ausnahme von Naturjoghurt, Ziegenmilch und Sojaprodukten
  • Kein Obst oder Fruchtsäfte, außer Bananen
  • Keine künstlichen Geschmacksstoffe wie Ketchup, Essig oder Senf
  • Kein rotes Fleisch
  • Keine Nachtschattengewächse wie Auberginen, Zucchini, Pilze, Tomaten, etc.
  • Keine „Genuss-Gifte“ wie Alkohol, Zigaretten, Kaffee (auch keinen entkoffeinierten) und keine kohlesäurehaltigen Getränke

Neben der Anleitung zum Essen enthält das Buch Tabellen und Vorlagen, unter anderem zur Kontrolle von Heißhunger und Essgelüsten, zum Test des ph-Niveaus im Körper und zur Bestimmung des individuellen ayurvedischen Profils. Ebenso gibt es Einkaufslisten und einige Rezepte zum dreiwöchigen Detox-Diätplan.

 

Ein typischer Dr. Joshi Diättag sieht so aus:

  • Frühstück: Joghurt mit etwas Honig und Banane
  • Mittag:  einen Salat
  • Abend: gegrilltes Hühnerbrustfilet mit gedämpften Gemüse.
  • Getränke: Wasser oder Kräutertee.

Dr. Joshi weißt darauf hin, dass es bei der Holistic Detox Diät, wie bei Fasten- und Entgiftungskuren häufig der Fall, an den ersten zwei Tagen zu Symptomen wie Kopfschmerzen, Übelkeit und erhöhter Reizbarkeit kommen kann.

Kaffee ist bei Dr. Joshi verboten, da Koffein den Körper dehydriere und den Blutdruck erhöhe. Nach aktuellem Stand der Wissenschaft ist dies jedoch wiederlegt: Ein gemäßigter Konsum von Kaffee (1-2 Tassen pro Tag) gilt als unproblematisch. Laut Dr. Joshi sei sogar entkoffeinierter Kaffee zu meiden, da er Giftstoffe enthalte, die den Detox-Prozess behindern.

Verarbeitete und in Plastik, Folie und Dosen eingeschweißte Lebensmittel sollen nicht verzehrt werden, da ihr Gehalt an Vitaminen geringer sei und Giftstoffe aus der Packung ins Essen gelangen können. Auch hier liegt die Wahrheit wohl in der Mitte: Tiefgekühltes Gemüse zum Beispiel, hat häufig einen höheren Vitamingehalt als Frischware, weil es sofort nach der Ernte sorgsam tiefgekühlt wird.

Einige Anwender berichten, dass sich nach den drei Wochen ihr Geschmacksempfinden veränderte und sich Heißhungergelüste reduzierten: So empfanden sie nach der Detox-Kur beispielsweise Süßes häufig als zu süß.

Nach den 21 Diättagen dürfen einzelne Lebensmittel wieder in den Speiseplan integriert werden. Eine Anleitung dazu liefert das Diätbuch. Die Reaktion des Körpers auf einzelne Lebensmittel soll genau beobachtet werden und die Grundlagen der Holistic Detox Diät in ihren Grundzügen fortgesetzt werden.

Zum Beispiel ist Alkohol während der Holistic Detox Diät komplett verboten, weil Bier, Wein und Champagner sauer und stark hefehaltig sind. In der Erhaltungsphase nach der dreiwöchigen Diät sind kleine Mengen destillierter Alkohol wie Wodka oder Gin erlaubt.

 

Lebensmittelliste zum 21-Tage Holistic Detox-Plan

Lebensmittel die gemieden werden sollen:

  • Rotes Fleisch
  • fast alle Milchprodukte
  • Früchte, außer Bananen
  • Weizenprodukte, Gluten und Hefe
  • Alkohol
  • Nüsse
  • Kartoffeln
  • Marmelade und Brotaufstriche
  • Kaffee und Tee, außer Kräutertees
  • Zucker, Schokolade und andere Süßigkeiten
  • Künstliche Aromen wie Ketchup, Essig und Senf

Lebensmittel die gegessen werden dürfen:

  • Weißes Fleisch (Huhn und Pute)
  • Fisch, besonders fetthaltige Fische außer Schalentiere, Thunfisch und Schwertfisch
  • Eier (3-4 pro Woche)
  • Bananen
  • Brauner Reis oder Wildreis
  • Büffel Mozzarella, Ziegenkäse, Ricotta und Hüttenkäse
  • Naturjoghurt mit lebenden Kulturen
  • Dunkelgrünes Gemüse (gekocht oder gedünstet), jedoch keine Avocado
  • Salate (ohne Tomaten und Paprika)
  • Hülsenfrüchte, Linsen, Kichererbsen
  • Glutenfreie Cornflakes und Müslis
  • Honig
  • Olivenöl
  • Knoblauch, Ingwer, Zwiebeln
  • Hummus, Guacamole
  • Sojamilch und Reismilch
  • Sojaprodukte und Tofu
  • Kräutertee

Expertenfazit

Joshi Detox Diät Diät starten Keine Frage, die Luftverschmutzung nimmt stark zu. Was jedoch zu den Giftstoffen zählt, die mit einer Detox- oder Entgiftungskur eliminiert werden sollen, darüber gehen die Meinungen auseinander. Schwermetalle, Pestizide, radioaktive Materialien sagen die Einen. Andere wiederum beziehen sich auf Drogen, Alkohol, Zigaretten und künstliche Lebensmittelzusätze wie Aromen und Geschmacksverstärker.

Die Frage, ob unser Körper wirklich ab und an eine Entgiftung benötigt oder ob er nicht sehr gut selbst in der Lage ist Giftstoffe abzubauen, wird immer wieder diskutiert. Bisher gibt es keine aussagekräftigen Studien, die die Notwendigkeit einer kurzfristigen Entgiftungskur belegen.

Viele sehen in einer Fasten- oder Entgiftungskur eher einen geistigen Reinigungsprozess, einen bewussten Verzicht auf Konsum, Völlerei und Genussmittel.

Viel wichtiger als eine radikale Detox-Diät für ein paar Tage oder Wochen ist es, sich langfristig einen gesunden Lebens- und Ernähruns-Stil zuzulegen. Wer für 10 Tage kaum oder nur wenig isst, danach aber wieder Fast Food und stark verarbeitete Lebensmittel verzehrt, der wird dauerhaft weder an Gewicht verlieren, noch seine Vitalität steigern.

Dr. Joshi’s Detox-Plan ist jedoch weit weniger radikal als andere Fasten- und Entgiftungsprogramme (wie Marthas Vineyard Diät, Master Cleanse Diät (Limonaden Diät), Saftfasten, etc.). Im Prinzip handelt es sich bei seiner Diät um einen Low Carb Diätplan.

Einige Vorgaben der Diät wie: kein Obst essen, außer Bananen (es gibt durchaus Obstsorten die basisch sind und eine optimale Blutzuckerwirkung haben), kein Gemüse wie Paprika, Zucchini oder Pilze (alles basische Gemüsesorten) oder die dehydrierende Wirkung von Kaffee (ist wissenschaftlich widerlegt) machen nicht wirklich Sinn. Widersprüche gibt es auch: Es soll morgens ein Glas Wasser mit Zitrone getrunken werden, obwohl Zitrusfrüchte während seiner Diät eigentlich tabu sind.

Gut an Dr. Joshi’s Holistic Detox Diät ist der Fokus auf frische, unverarbeitete Lebensmittel, besonders auf saisonalem und regionalem Gemüse. Ziel seines Diätprogramms ist eine Änderung des Lebensstils: Weg vom Fast-Food und verarbeiteten Lebensmitten hin zu bewusster, gesunder Ernährung.

Gesundes ausgewogenes Essen mit viel Obst, Gemüse (möglichst saisonale Sorten aus regionalem Anbau), Vollkornprodukten, magerem Eiweiß, hochwertigen Fetten, gepaart mit Fitness und einem aktiven Alltag sind der beste Weg, um dauerhaft gesund und leistungsfähig zu bleiben.

PureAcaiBerry