abnehmen.net

Durchfall bei der Diät

Durchfall bei einer Diät kann mehrere Ursachen haben. Nicht immer sind die Gründe für Durchfall sofort zu erkennen. So kann zum Beispiel psychischer Stress Durchfall auslösen.

Auch während im Zuge einer Diät kann es zu Komplikationen im Darmtrakt kommen. Der Darm ist ein hoch empfindliches Organ. Kleinste Unregelmäßigkeiten können sein Gleichgewicht stören. Bei vielen Diäten ist der Darm großen Belastungen ausgesetzt. Gerade zu Beginn einer Ernährungsumstellung reagiert der Darm sehr empfindlich.

Durchfall muss aber nicht immer nur unfreiwilliger Natur sein. Viele führen diesen bewusst herbei, um abnehmen zu können. Einer der natürlichen Abführmittel sind Ballaststoffe. Dieser quellen im Magen und Darm auf und sorgen so für eine schnellere Stuhlentleerung. Einige Leute unterziehen sich einer ganz besonderen Radikal-Diät.

Durchfall durch Abführmittel während der Diät

Durch das gezielte Einsetzen von Abführmitteln soll der Organismus daran gehindert werden, dickmachenden Nährstoffe, wie Kohlenhydrate und Fett, aufzunehmen. Leider nimmt der Körper durch die fragwürdige Prozedur auch keine Mineralstoffe und Wasser auf. Bei länger anhaltenden Durchfall kann das lebensbedrohlich sein.

Ein künstlich herbeigeführter Durchfall zum Abnehmen gleicht einem Tanz auf Messers Schneide. Langersehnte Erfolge können durch diese Radikal-Diät nicht erzielt werden. Spätestens nach der Beendigung setzt der berühmte Jojo-Effekt ein. Der Körper wird alles daran setzen, der lebensbedrohlichen Lage zu entkommen. In der Zeit nach dem Durchfall wird er die gewonnenen Nährstoffe besonders sorgfältig hinterlegen.

Das einzige, was dann unter dem Strich bleibt, ist der Schaden an der eigenen Gesundheit. Der Darm braucht nämlich sehr lange, um wieder seine Balance zu finden. Ganz zu schweigen vom Immunsystem, dass ganz entscheidend von einem funktionierenden Darmmilieu abhängig ist. Es kann unter Umständen Jahre dauern, bis die alte Bakterien-Struktur wieder hergestellt ist.

Viel mehr Erfolg verspricht eine ausgewogene und vollwertige Ernährung. Das Geheimnis ist, eine langfristige Ernährungsumstellung zu bewirken. Die Zeiten, wo eine Diät mit bedingungslosen Einschränkungen einherging, gehören längst der Vergangenheit. Bei vielen Diäten werden kleinere Naschereien sogar bewusst eingebaut, um die psychische Ebene zu stärken.

Der Erfolg der meisten Diäten wird nur im Kopf entschieden. Deshalb ist für einen Abnehmwilligen besonders wichtig, die psychische Ebene zu stabilisieren. Ein passendes Sportprogramm kann eine weitere Motivationshilfe sein. Kleine Erfolge stärken das Selbstbewusstsein und fördern das Durchhaltevermögen.

Natürlich hat Bewegung und Sport noch einen ganz anderen Effekt: Einen erhöhten Kalorienverbrauch. Wird dieser dauerhaft erzeugt, steigen die Chancen, sich von seinem alten Gewicht für längere Zeit zu verabschieden. Sport ist die gesündeste und effektivste Form abzunehmen.