abnehmen.net

Ein Ei zum Abnehmen

Wer abnehmen will, sollte auf Eier nicht verzichten. Trotz ihrer hohen Cholesterin- und Fettwerte sind Eier bei einer Diät ein idealer Sattmacher und liefern wichtiges Eiweiß für den Muskelaufbau oder den Erhalt von Muskelmasse.

Hühnereier und andere tierische Produkte standen viele Jahre im Verruf, den Cholesterinspiegel zu erhöhen und damit auch für cholesterinbedingte Krankheiten verantwortlich zu sein. Cholesterin kommt nur in tierischen Produkten vor, weil es Hauptbestandteil tierischer und menschlicher Zellen ist.

Ein zu hoher Cholesterinspiegel kann zu Gallensteinen und einem erhöhten Herzinfarktrisiko führen. Aktuelle Erkenntnisse der Wissenschaft zeigen jedoch, dass die Ernährung nicht der maßgebliche Grund für einen zu hohen Cholesterinspiegel ist. So kann man mit fett- und cholesterinarmer Ernährung die Cholesterinwerte im Blut nur begrenzt senken:

Eine Studie der Kansas State University mit 100.000 Teilnehmern zeigte, dass bis zu vier Eier täglich keine negativen Auswirkungen auf den Cholesterinspiegel haben. Das Omelette ist also gerettet! Doch Vorsicht, denn Eier haben nicht gerade wenig Kalorien:

Hühnereier bestehen aus dem fettarmen Eiklar mit elf Prozent Eiweiß und fettreichem Eigelb. Das Eigelb besteht zu 16 Prozent aus Eiweiß und zu 32 Prozent aus Fett. Insgesamt hat ein durchschnittliches Hühnerei circa 80 Kilokalorien und enthält acht Gramm Fett.

Zum Abnehmen muss man trotzdem nicht auf das Hühnerei verzichten, weil es mit dem hohen Eiweiß- und Fettgehalt auch lange sättigt. Ein Ei braucht mehrere Stunden, um vom Magen in den Darm zu gelangen. Der Grund: Die Eiweißverdauung verlangt dem Magen mehr ab als die Verdauung von Kohlenhydraten. So knurrt der Magen erst nach vielen Stunden das nächste Mal.

Für eine schlanke Figur serviert man beispielsweise lieber ein Eiweiß-Omelette (nur aus dem Eiklar), statt ein Vollei-Omelette. Das Eiklar von einem Ei liefert nur circa 16 kcal (46 kcal pro 100 Gramm). Mit frischem Spinat schmeckt das Eiweiß-Omelette noch mal so gut!

Jeden Tag ein Ei zu essen, ist also nicht bedenklich. Wer am Morgen beispielsweise zu Omelette, statt zu Müsli greift, kann laut einer Studie der Louisiana State University besser abnehmen und sein Gewicht halten. Die Forscher fanden heraus, dass ein Eier-Frühstück eine Diät zusätzlich unterstützen kann.  Deshalb empfehlen wir für den eiweißreichen Start in den Tag ein deftiges Omelette:

Rezept für ein deftiges Omelette

Zutaten für eine Portion:

  • 2 große Eier
  • 1 TL fettreduzierte Créme fraiche (Creme fin von RAMA)
  • 25 g gekochten Schinken in dünne Streifen geschnitten
  • 100 g Champignons, geputzt und in Scheiben geschnitten
  • 2 TL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver
  • eine Prise Muskat
  • ½ Bund Petersilie, fein gehackt

Die Champignons in einem Teelöffel Öl bei mittlerer Hitze etwa fünf Minuten anbraten. Die Eier in einer Schüssel mit der Creme fin, Muskat, Salz und Paprika aufschlagen. Petersilie, den Schinken und die angebratenen Champignons dazugeben.

Den zweiten Teelöffel Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Eimasse auf jeder Seite bei mittlerer Hitze für circa drei Minuten braten.

Pro Portion circa 340 Kalorien

Rezept für einen fettarmen Eiersalat

Für den nächsten Tag bietet sich zum Mittagessen dieser fettarme Eiersalatan:

Zutaten für 2 Portionen:

  • 8 hart gekochte und geschälte Eier
  • 1 Schalotte oder Zwiebel, fein geschnitten
  • 1 EL Currypulver
  • 1 EL Mayonnaise
  • 1 Becher (150 g) Joghurt, Magerstufe
  • 2 EL süße Sojasauce, (Ketjap Manis)
  • Schnittlauch zum Garnieren

Die gekochten Eier in kleine Stücke oder Würfel schneiden, eine geschälte und fein schnittene Schalotte dazu geben und mit Currypulver würzen. Zusätzlich mit Soja Sauce marinieren. Die Mayonnaise und den Joghurt verrühren und über die marinierten Eierstücke geben.

Wer es mag, kann noch eine fein geschnittene Gewürzgurke in den Eiersalat geben. Der Eiersalat sollte eine Nacht im Kühlschrank stehen und kann deshalb prima am Vorabend vorbereitet werden.

Pro Portion circa 450 Kalorien.

Rezept für einen Eiweißshake

Am Abend ist ein eiweißreiches Abendbrot bestens geeignet für eine Diät. Durch die fehlenden Kohlenhydrate und die langsame Verdauung des Eiweißes kann der Körper sich ganz dem Abnehmen von Körperfett widmen. Nach dem Sport, kann man deshalb das Abendessen ab und zu mit einem Eiweißshake ersetzen. Dazu braucht man nur einen Pürierstab oder Standmixer.

Zutaten für eine Portion:

  • 150 g Magerquark
  • 1 Ei
  • 250 ml fettarme Milch
  • 1 Banane
  • 1 TL brauner Zucker

Den Magerquark, das Ei, die grob zerstückelte Banane, braunen Zucker und Milch in den Standmixer geben oder in einem Messbecher mit dem Pürierstab verrühren. Vorsicht es spritzt, deshalb sollte man ein Tuch oder ähnliches als Abdeckung nutzen.

Pro Portion circa 430 Kalorien

Hier gibt es weitere Tipps und Rezepte für eine gesunde Ernährung und rund ums Abnehmen.