abnehmen.net

Eiweiß im Alter

Für eine gesunde Ernährung im Alter ist es wichtig, auf ausreichend Eiweiß und die richtige Kombination eben dieser zu achten. Wissenschaftler stellten fest, dass eine optimale Kombination die Proteine im Alter wichtiger ist als eine reduzierte Kalorienmenge. 


Bisher galt, aufgrund einiger Studien an Mäusen und Fruchtfliegen, dass eine Low Calory Ernährung, eine kalorienarme Ernährung, die Lebenserwartung im Alter erhöht.

Forscher des Max-Planck-Institut für die Biologie das Alterns in Köln, untersuchten nun, ob dieser Effekt auf die Gesundheit seine Ursache in der Reduktion der allgemeinen Kalorienmenge oder aber in der Reduktion einzelner Nährstoffe (wie Fette, Eiweiße oder Kohlenhydrate) hat. Wieder mussten die Fruchtfliegen ran: Sie wurden auf eine Diät aus Hefe, Zucker und Wasser gesetzt, der jeweils unterschiedliche Mengen essenzieller Nährstoffe wie Vitamine, Fette und Aminosäuren zugefügt wurden.

Eiweiss-Diaet-New-York|istockphoto.com/velkol|www.istockphoto.com/file_closeup.php?id=4125954Die Lebensdauer und auch die Fruchtbarkeit der Fruchtfliegen wurden dabei vor allem von Aminosäuren beeinflusst, je nachdem welche Art und Menge der Aminosäuren zugesetzt wurden. Die Änderung der anderen Nährstoffe zeigte dagegen nur geringe oder keine Auswirkungen. Dabei schien besonders die Aminosäure Methionin ausschlaggebend für eine verlängerte Lebensdauer zu sein.

Methionin ist eine schwefelhaltige Aminosäure und stellt eine wichtige Schwefelquelle in unserer Ernährung des Menschen dar. Die Aminosäure Methionin ist vor allem eiweißreichen Lebensmitteln wie Fleisch, Fisch und Milchprodukten, aber auch in Gemüse wie Sojabohnen, Hülsenfrüchten, Brokkoli, Rosenkohl und Spinat enthalten.

Eiweiß spielt also bei einer gesunden Ernährung im Alter eine wichtige Rolle. In Kombination mit einer kalorienbewussten Ernährung aus gesunden pflanzlichen Fetten und komplexen Kohlenhydraten sollte mageres Eiweiß Bestandteil der täglichen Ernährung sein.