Abendessen mit Kindern


Abends noch mal schön im Kreis der Familie am Tisch sitzen, für die letzte Mahlzeit des Tages. Das Abendessen muss aber nicht die größte Mahlzeit sein. Ganz im Gegenteil: Ein leichtes Abendessen lässt auch Kinder besser schlafen.


Abends sollte etwas Leichtes auf dem Speiseplan stehen. Wenn die Kinder nur wenig Hunger haben, zwingt sie nicht zum Essen. Im Laufe einer Nacht verhungern sie auf keinen Fall.

Seid flexibel und passt die Mahlzeitengröße dem Hunger und den Bedürfnissen des Kindes an. Wir geben euch Tipps für die flexible Gestaltung eines gesunden Abendessens für Kinder:

 

„Do it yourself“


Wie auch schon beim Frühstück, kann man den Kindern auch abends ein kleines Buffet zusammen stellen, von dem sie sich selber bedienen können. So können sie ganz allein bestimmen wie viel sie essen. Ideen: Radieschen, Gurkenscheiben, Paprikastreifen, Vollkornbrot, Putenbrust, Hühnchenfleisch, Frischkäse, Senf.

 

Mitmach Effekt


Einige Kinder essen zu wenig Gemüse und kaum eine Gemüsesorte schmeckt ihnen. Die Chancen, dass eure Kinder Gemüse essen, steigen erheblich, wenn sie gemeinsam mit euch kochen. Bezieht eure Kinder auch in die Vorbereitung mit ein und lasst sie mitbestimmen, was es zum Abend zu essen gibt. Nehmt die Kinder auch ab und an mit zum Einkaufen. Hier könnt ihr sie an eine große Lebensmittelvielfalt heranführen.

 

Gemüse satt


Kurz gedünstetes Gemüse ist eine sehr gute Lebensmittelwahl zum Abendessen. Abwechlsung in den abendlichen Gemüse-Alltag bringen diese Variationen: Gemüse Auflauf (Brokkoli, Blumenkohl, Rosenkohl) Gemüse im Küchengrill gegrillt (beispielsweise gegrillte Zucchini, Paprika oder Tomaten) Gefülltes Gemüse, zum Beispiel gefüllte Paprikaschoten. Hier gibt es noch mehr Tricks, wie Kinder mehr Gemüse essen!

 

Suppenkasper


Suppen sind eine leichte Mahlzeit und damit für den Abend ideal. Das kann sowohl ein Eintopf sein oder eine pürierte Gemüsesuppe. Lasst die Kinder mit entscheiden, was sie bevorzugen. Wie wäre es zum Beispiel mit einer schmackhaften Tomaten Mango Suppe?

 

Fernseher und Computer aus


Das Abendessen sollte in Ruhe genossen werden. Ablenkungen durch Fernseher oder Computer sollten unbedingt vermieden werden. Stattdessen ist das Abendessen der perfekte Moment, mit den Kindern zu reden und den Tag Revue passieren zu lassen.

Oft landet Fast Food oder Fertigessen mangels Zeit auf dem Teller: Leider ist Fett einer der Hauptbestandteile vieler Fast Food Gerichte. Fett liefert die Basis für den Geschmack und leider eben auch viele Kalorien. Zudem mangelt es dem Fast Food Essen häufig an für Kinder wichtigen Nährstoffen wie Eisen, Vitaminen und Ballaststoffen.Dafür enthalten sie oft viel Salz. Das macht über nacht durstig und ist nicht gesund für die noch jungen Nieren.


Das Fast Food ganz zu verbieten ist kaum möglich. Schließlich zieht die Werbung die Kinder oft magisch an. Ab und an ein Besuch im Fast Food Restaurant schadet auch nicht, so lang die alltägliche Ernährung gesund und nährstoffreich ist.

Was Kindergarten und Schulkinder morgens, mittags oder am Nachmittag essen sollten, lest ihr hier: Probiert als Abendessen auch dieses schnell zubereitete Suppenrezept (mit Video Rezept Anleitung) für eine leckere Tomatensuppe:
Noch keine Bewertungen
Kommentare (0)
Share/Save

Autor: Eva verfasst am 10.12.2009 08:46
Eva kocht leidenschaftlich gern. Pfirsich-Marmeladen mit Ingwer, Anti-Pasta aus dem eigenen Ofen, Fenchelsalat mit Orangenscheiben und Walnüssen - Ihrer Fantasie lässt sie dabei zum Glück ganz freien Lauf.
 
Dein Name*:
E-Mail *:
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
* Dieses Feld wird benötigt.
Antwort:
Über Änderungen informieren.