abnehmen.net

Essen oder genießen?

Der Körper braucht Makronährstoffe, die Energie liefern, und Mikronährstoffe, die für die Zellfunktionen zuständig sind. Ein Problem vieler Menschen heutzutage ist, dass sie zu viele Makronährstoffe, und damit zuviel Energie, essen, und gleichzeitig einen Mangel an Mikronährstoffen aufweisen. 

Was gut schmeckt, ist nicht immer gut. Ein typisches Problem unserer heutigen Zeit: Menschen essen in großen Mengen Dinge, die ihr Körper eigentlich gar nicht braucht und die eher zu den Genussmitteln zählen, beispielsweise Süßigkeiten und sehr fetthaltige Lebensmittel.

Wichtige Nährstoffe

Die Nahrungsbestandteile kann man grob in zwei Fraktionen einteilen: Makronährstoffe, die Kalorien liefern (Fette, Kohlenhydrate, Eiweiß und Alkohol), und Mikronährstoffe oder Vitalstoffe, die keine Kalorien liefern (Vitamine, Mineralstoffe, Ballaststoffe und sekundäre Pflanzenstoffe), dafür aber lebenswichtige Funktionen im Stoffwechsel des Organismus übernehmen.

Ein Fischfilet mit Salat und Soße

©cattalin

 

Tja, das klingt jetzt vielleicht frustrierend: Gesund essen und eine ausgewogene Ernährung bedeuten, möglichst viele Vitalstoffe zu sich zu nehmen und aber nur so viele Kalorien, wie der Körper tatsächlich benötigt. Und, man ahnt es schon: Lebensmittel mit besonders vielen Vitalstoffen und wenig Kalorien sind Gemüse und Obst.

Grundsätzlich gilt:Je weniger ein Lebensmittel verarbeitet ist, desto mehr Vitalstoffe sind noch enthalten. Vollkornmehl enthält beispielsweise viel mehr Vitamine als weißes Mehl. In frischen Kartoffeln stecken mehr Vitalstoffe als in Kartoffelchips. Stark industriell verarbeitete Lebensmittel bestehen oft nur noch aus sogenannten leeren Kalorien, was bedeutet, sie liefern zwar Energie, aber keine Vitalstoffe.

Esst also mehr von dem, was euer Körper wirklich braucht und weniger von dem, was er nicht braucht. Keine Bange: Süßigkeiten, Fast Food & Co dürft ihr bewusst ab und zu genießen. Insgesamt sollten diese Dinge aber maximal 20 Prozent eurer Ernährung ausmachen, mehr nicht. Wenn ihr zu 80 Prozent gesunde Lebensmittel esst, wird sich eure Gesundheit verbessern und wahrscheinlich werdet ihr so auch ohne großen Verzicht abnehmen.