abnehmen.net

Figur egal: Clogs für den Sommer

Clogs sind wieder trendy. Spätestens seit Karl Lagerfeld seine Models mit stylischen Clogs besohlte und figurbetont über den Catwalk schickte, sind die wieder in aller Munde. Das waren sie schon einmal – in den 70ern. Damals trug jede halbwegs modebewusste Frau die hölzernen Clogs und machte dabei keine schlechte Figur.


Heute gibt es die pantoffelartigen Schuhe in allen Formen, Farben und Größen. Auch die Attribute schwer und massiv, die ihnen anhafteten, gehören längst in die berühmte alte Mottenkiste. Denn Clogs können durchaus elegant sein und die Figur betonen. Dem hohen Absatz sei dank. Denn der verwandelt die Schuhe in ein Modeaccessoire.

clogs-trend-sommer-mode|flickr.com/ragnar1984|www.flickr.com/photos/ragnar1984/2975789296Längst nicht alle Herzen fliegen dieser Art von Schuhen entgegen. Clogs sind Schuhe, die polarisieren. Nach dem Warum muss man nur ein wenig in den Geschichtsbüchern blättern. Denn die ursprünglichen Schuhe wurden keinesfalls von einem Modeschöpfer kreiert – sie entsprangen vielmehr pragmatischen Motiven.

 

Holz Clogs: Neuer Sommer Trend

Die Geburtsstunde der Holzpantoffeln wird mit dem Beginn der industriellen Revolution terminiert. Damals war man auf der Suche nach robusten Arbeitsschuhen, die günstig zu produzieren waren. Die Lösung war schnell gefunden: Billige Materialien wie Holz und Leder wurden auf sehr pragmatische Art und Weise miteinander verarbeitet.

Heraus kam ein lederner Holzschuh, der durch Nieten oder Nägel zusammengehalten wurde. In vielen Ländern schlüpften Arbeiter und Arbeiterinnen frühmorgens in ihre schwerfälligen Clogs – mehr oder weniger freiwillig. Eine gute Figur konnte man mit diesen natürlich nicht machen. Sollte man ja auch nicht, schließlich war man zum Arbeiten hier und nicht zum Vergnügen.

Allerdings gab es durchaus Länder, in denen die Clogs anderen Zwecken dienten. Manche erkannten zum Beispiel die Musikalität ihrer Holzsohlen, die sie rhythmisch zum Tanze bewegten. In anderen Kreisen wiederum sind die Holzschuhe fester Bestandteil kultureller Festgewänder und Trachten. Ihre Popularität haben die Schuhe in erster Linie ihrem sehr praktischen Gebrauch zu verdanken.

Es gibt kaum einen Schuh, den man schneller an- und ausziehen kann. Heute sind Clos fester Bestandteil in der Mode- und Bekleidungsindustrie. Praktisch oder modisch oder vielleicht beides zusammen. Die Meinungen über Clogs gehen auseinander – keine Frage, die Schuhe polarisieren.

Für die einen Kultobjekt, für die anderen die Modesünde des 21. Jahrhunderts. Letztere sind sich sicher: Clogs und eine gute Figur ist schlicht unmöglich. Neuen Brennstoff hat der öffentliche Schlagabtausch durch eine neue Generation von Clogs erhalten: Den sogenannten Crocs – das ist allerdings wieder eine ganz andere Geschichte.