abnehmen.net

Gesunde Ernährung für alle Kinder

Erst gestern sprach mich ein Helfer der Kinderküche des Familienschutzwerks Berlin an, ob ich nicht meine Unterschrift für kostenloses Essen in Schulen und Kitas für bedürftige Kinder geben möchte.


Was seit Monaten (zum Glück!) immer stärker in den Blickpunkt der Medien rückt, ist die mangelhafte Ernährung vieler Kinder. Dann ist von Organisationen wie Arche oder der eben genannten Kinderküche des Familienschutz-Vereins die Rede, aber auch über die Verhältnisse, in denen ein großer Teil unserer Kinder aufwachsen muss:

Vitamin-D-Mulskelwachstum|photocase.de/soundso.|www.photocase.de/de/photodetail.asp?i=119195Ohne Frühstück in die Schule gegen, kein Mittagessen und billiges Fertigessen statt frisch gekochter Mahlzeiten zum Abendbrot sind Alltag in vielen Haushalten. Das klassische Schulessen können sich viele Familien nicht mehr leisten oder es wird in den Schulen nicht angeboten. Zu Hause selber kochen, dass können auch nur noch die wenigsten Väter und Mütter.

 

Abhängigkeit von Industrie-Essen

Viele Haushalte sind regelrecht abhängig von der Nahrungsmittelindustrie und können mit frischen Lebensmitteln und saisonalem Obst und Gemüse nichts mehr anfangen. Das Kochen wurde verlernt. Und das kommt die Familien meist teuer zu stehen, denn frisch gekochte Mahlzeiten sind in den meisten Fällen preisgünstiger und in jedem Falle gesünder als Fertigprodukte aus der Tüte oder der Tiefkühlabteilung.

Bloß gut, dass es Organisationen wie „Die Tafeln“, „Arche“ oder die „Kinderküche“ des Familienschutzvereins gibt. Letztere verteilen nicht nur Essen, sondern bringen den Kids auch noch etwas bei: Was gesunde Ernährung ist und wie man gesunde Mahlzeiten selbst zubereitet, soll vermittelt werden.

 

Richtig Kochen lernen

Sei ehrlich zu Dir selbst: Wie oft wird bei Dir zu Hause gekocht? Zwei- bis dreimal die Woche? Das entspricht wohl dem deutschen Durchschnitt, der nur 2-3 Tage beziehungsweise Abende pro Woche frisch kocht. Dabei kann es so einfach sein: Zu jeder Jahreszeit gibt es günstige Angebote und saisonale, frische Gemüse- und Obstsorten.

In den meisten Fällen sind es das bloße Unwissen oder schwere soziale Hürden (Arbeitslosigkeit, Schicksalsschläge, Suchterkrankung, …), die Eltern daran hindern, für ihre Kinder zu kochen und zu sorgen. Vernachlässigung bis hin zur Verwahrlosung ist das Problem in vielen Familien mit niedrigem Einkommen oder Hartz IV.

Das-geniale-Familienkochbuch|Trias Verlag|Wenn Du etwas für die Schulkinder tun möchtest, dann engagiere Dich und organisiere zum Beispiel Kochkurse für Eltern und Kinder oder unterstütze Vereine, wie die oben genannten, mit Spenden oder Deiner Mithilfe.

Auch solltest Du die Schule Deines Kindes auf kostenloses Schulessen für Kinder aus sozial schwachen Familien ansprechen. Es gibt viele Möglichkeiten etwas zu tun, es muss auch nicht immer gleich eine Geldspende sein.

 

abnehmen.net Tipp zum gesunden Kochen für die ganze Familie:

Das „Geniale Familien-Kochbuch“ wird Deine Küche in jedem Falle bereichern. Es bietet Wochenpläne für das ganze Jahr und sehr praktische Tipps, um beim Kochen für die ganze Familie Zeit und Geld zu sparen und ausgewogen und vitaminreich zu essen.

„Das geniale Familien-Kochbuch“ von Edith Gätjen ist für 17,95 Euro auf amazon.de erhältlich.