abnehmen.net

Gesunde Ernährung im Herbst – vitaminreiches Herbstgemüse

Eine ausgewogene und gesunde Ernährung ist wichtig und zwar das gesamte Jahr über. Aber vor allem in der kalten Jahreszeit sollte besonders darauf geachtet werden dem Körper Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente zuzuführen.

Abwehrkräfte stärken

Der Winter zieht ein in Deutschland und besonders jetzt ist eine ausgewogene und gesunde Ernährung wichtig, um sich vor Grippe und anderen saisonbedingen Infektionen zu schützen. Daher sollte der Körper nun in ausreichendem Maße mit Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen wie beispielsweise Selen, Zink oder Eisen versorgt werden, um die Abwehrkräfte zu stärken.

Denn diese tragen maßgeblich zur Arbeit der Zellfunktionen bei und fördern so die Immunabwehr. Ein besonders wichtiger Bestandteil der Ernährung sollte deshalb aus vitaminreichem Herbstgemüse bestehen. Aber auch Fisch und Vollkornprodukte, die in hohem Maße Ballaststoffe enthalten, sind essentiell für eine ausgewogene und gesunde Ernährung. Besonders im Herbst und Winter ist eine abwechslungsreiche und vielfältige Ernährung wichtig. Denn der Verzehr von Obst, wie Zitrusfrüchten, und Gemüse kann Sie vor Bakterien, Bazillen und Viren schützen.

Möhren in unterschiedlichen Farbtönen

©iStock/RenoMark

 

Vitamin A & E

Besonders jetzt, wenn es früh dunkel wird, ist es wichtig ausreichend Vitamin A aufzunehmen, um die Sehkraft zu stärken, denn die lang anhaltende Dunkelheit strengt die Augen an. Aber auch die Schleimhaut in Nase und Mund wird durch Vitamin A gestärkt. Den Tagesbedarf an Vitamin A können Sie beispielsweise durch eine Portion Möhren (100 Gramm) pro Tag decken.

Eine besonders wichtige Rolle für ein gut funktionierendes Immunsystem spielt neben einer ausreichenden Aufnahme von Vitamin C auch die Zuvor von Vitamin E, da es des dem Körper hilft die Fresszellen, die Keime vernichten, zu bilden. Vitamin E steckt unter anderem in Rotkohl. Auch hier empfehlen Ernährungsberater eine Portion von 100 Gramm pro Tag. Zusätzlich trägt Rotkohl zur Kräftigung der Knochen bei.

Tipp zum Gemüseanbau

Darüber hinaus gibt es eine große Anzahl an heimischem Herbstgemüse, dass zur Stärkung der körpereigenen Abwehrkräfte beiträgt sowie Ihre Gesundheit insgesamt unterstützt: Kürbisse, Erbsen, Bohnen, Porree, Lauch oder Kohlsorten wie beispielsweise Chinakohl, Weißkohl oder bereits genannt Rotkohl.

Wenn Sie mehr über Herbstgemüse und den Abbau im eigenen Garten erfahren möchten, finden Sie detaillierte Informationen rund um dieses Thema auch auf Hausgarten.net. So schreibt Hausgarten.net über Herbstgemüse und dessen Anbau.