abnehmen.net

Gesunde Pomelo

Die Pomelo ist eine Kreuzung aus Pampelmuse und Grapefruit – und so sieht sie auch aus. Sie ist etwas kleiner als die Pampelmuse und größer als die Grapefruit. Ihre Form ist birnenartig und ihr Geschmack süß-säuerlich. Auch wenn noch nicht alle die Bekanntschaft mit einer Pomelo gemacht haben – der Unterschied zu einer Grapefruit oder Pampelmuse ist eher marginal. Grapefruit oder Pampelmuse kennen wir alle aus unserem Kindertagen. Auf verschiedene Art und Weise können beide vertilgt werden. Auch die Pomelo macht es uns nicht gerade einfach, sie zu verzehren – eine dicke Schale erschwert den Zugang.

Wie man eine Pomelo schält

Die Techniken ihrer Entkleidung sind äußerst facettenreich. Man kann die Pomelo in einfache Scheiben schneiden und sie gewissermaßen auszutschen. Eine nicht weniger beliebte Technik ist die Löffel-Variante. Die Vorarbeiten gehen schnell von der Hand. Die Pomelo wird einfach in der Mitte durchgeschnitten. Welcher Hälfte man sich anschließend zuerst widmet, kann frei entschieden werden.

Die Taktik ist denkbar einfach: Jede Kammer wird sich einzeln vorgenommen. Dabei sollte man einen Teelöffel bevorzugen, da der Esslöffel schlicht und ergreifend zu groß ist, um die kleinen Kammern erfolgreich vom Fruchtfleisch zu befreien. Viele haben die Pampelmuse oder Grapefruit immer mit einer Portion Zucker genossen.

Bei der Pomelo ist die Zuckerbeigabe nur bedingt vonnöten, da ihr Geschmack deutlich milder ist, als bei ihren tropischen Brüdern. Wer die Pomelo im Rahmen einer Diät einsetzt, sollte deshalb lieber gleich ganz auf den Zucker verzichten. Warum kann die Pomelo bei einer Diät eine so wichtige Rolle spielen? Die Antwort liegt praktisch auf der Hand: Die Südfrucht hat kaum Kalorien.

Kalorien der Pomelo

Gerade mal 45 Kalorien stecken in 100 Gramm Pomelo. Ein unschlagbares Argument, wenn man die Pomelo in eine Diät einbinden möchte. Ähnlich wie die Ananas kann dieses Obst als Lückenbüßer agieren – was nicht abwertend gemeint ist. Denn die entscheidenden Punkte bei einer Diät sind die sogenannten Zwischenräume. Das sind die Zeitabschnitte zwischen den Mahlzeiten.

Oft wird gerade hier darüber entscheiden, ob eine Diät erfolgreich ist oder nicht. Denn bei den meisten Ernährungskuren tauchen in diesen Zeitfenstern die Heißhungerattacken auf. Hier wird nicht nur unser Magen auf die Probe gestellt, sondern vor allem unsere Psyche. Gut wenn man hier ein Nahrungsmittel zur Hand hat, was praktisch keine Kalorien aufweist.

Die Pomelo kann nicht nur das, sie ist auch noch gesund. Sie enthält eine ganze Armee aus wichtigen Vitaminen und Mineralien. Eine weitere Eigenschaft, die für die Pomelo innerhalb einer Diät spricht.