Fettabsaugen


Eine Diät und Sport helfen beim Schlankwerden gut. Doch was ist, wenn die Problemzonen trotz gesunder Ernährung und Sport nicht weg wollen. Kann eine Fettabsaugung dann den gewünschten Erfolg bringen?

Eine Diät und Sport helfen beim Schlankwerden gut. Doch was ist, wenn die Problemzonen trotz gesunder Ernährung und Sport nicht weg wollen. Kann eine Fettabsaugung dann den gewünschten Erfolg bringen?

Prinzipiell sind Fettabsaugungen oder Bauchdeckenstraffung nicht dazu da, Übergewicht zu bekämpfen. Um ein gesundes, normales Gewicht zu erreichen, hilft es wirklich nur, wenn man sich ausreichend Bewegt und kalorienarm isst. Nur dann wird man überflüssigen Speck los.

Es gibt jedoch manche Menschen, die eine besondere Fetteinlagerung haben: Hartnäckig halten sich hier Reiterhosen, Bauchspeck und Ähnliches. Bei ihnen, die meisten haben Normalgewicht, ist es nicht die Ernährung oder der fehlende Sport, der für die Problemzone sorgt, sondern eben der Zufall oder Veranlagung, dass diese Fettpolster nicht verschwiden. Bei manchen werden diese Problemzonen zum flächendeckenden Problem mit Auswirkungena auf Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl.

Eine Fettabsaugung (Liposuktion) kann diese Problemzonen schwinden lassen. Mittlerweile ist diese Art der Schönheitsoperation die Beliebteste. Der Experte Dr. med. Stefan Zimmermann der Mang in der Mang Medical One Schönheitsklinik Hamburg beantwortet uns Fragen, die uns allen zu diesem Thema unter den Nägeln brennen:




abnehmen.net: Wo kann man überall Fett absaugen lassen?
Technisch gesehen kann man überall dort absaugen, wo Fett unter der Haut ist. Das Schrumpfungsverhalten der Haut ist aber nicht überall gleich. Eine Verbotszone für eine Fettabsaugung ist z.B. der Po.

abnehmen.net: Wann ist eine Fettabsaugung sinnvoll?
Eine Fettabsaugung ist nur zum Contouring der Körperform sinnvoll. Sie dient definitiv nicht zur Gewichtsabnahme.

abnehmen.net: Wie wird das Fett genau entfernt?
Es erfolgt ein Schnitt in die Haut. Daraufhin werden Nadeln eingebracht, über die eine spezielle Lösung unter die Haut eingeführt wird. Danach wird das Fett mit so genannten Rohrnadeln abgesaugt.

abnehmen.net: Wie viel Fett kann man bei einem Eingriff maximal entfernen?
In einer OP-Sitzung lassen sich maximal 5 bis 6 Liter Fett entfernen.

abnehmen.net: Kann man auch an mehreren Stellen gleichzeitig Fett absaugen lassen?
Ja, aber man muss den Lymphfluss beachten. Wie bei einem Baum nicht zirkulär durchtrennen darf.

abnehmen.net: Bleiben Narben nach solchen Eingriffen zurück?
Ja, es bleiben kleine Narben, die ca. 0,5 cm lang und damit kaum sichtbar sind, zurück.

abnehmen.net: Welche negativen Folgen bzw. Risiken birgt ein solcher Eingriff?
Zum einen birgt der Eingriff normale operative Risiken wie Wundinfektionen, Blutergüsse und Thrombosen. Darüber hinaus kann es zu Dellenbildung auf der Haut kommen, Konturverlusten und einem damit für den Patienten unbefriedigenden Ergebnis.

abnehmen.net: Kann das Fett an den Stellen wieder auftreten, an denen es entfernt wurde?
Nein, im Gegensatz zu Hirnzellen wachsen Fettzellen nicht nach. Allerdings können Fettzellen an anderen Körperstellen aktiviert werden.

abnehmen.net: Gibt es Fälle in denen eine Krankenkasse eine Fettabsaugung bezahlt?
Es gibt Ausnahmen, z.B. bei Fettdepots, die aus Nebenwirkungen von Medikamenten entstanden sind. Bei einer Fettverteilungsstörung jedoch nicht.

abnehmen.net: Wie viel kostet eine Fettabsaugung?
Pro Körperregion muss man mit 1.000 – 2.000 € rechnen.

Eine Fettabsaugung ist ein Routineeingriff der Schönheitschirurgie. Zwar eignen sich manche Stellen des Körpers, wie zum Beispiel der Po, nicht für eine Liposuktion, doch die Technik entwickelt sich in diesem Gebiet immer weiter, hin zu immer schonenderen Verfahren.

Hier gibt es mehr Infos zur Fettabsauung

Noch keine Bewertungen
Kommentare (0)
Share/Save

Autor: Claudia verfasst am 20.01.2010 10:41
Claudia ist begeisterte Freizeitsportlerin und seit ihrer eigenen Diät, bei der sie ganze 25 Kilo verlor, bestens über Diäten, Abnehm-Methoden und Fitness informiert. Nach ihrer Schwangerschft versucht sie nun Sport, Job und Kind unter einen Hut zu bekommen - was manchmal nicht so einfach ist.
 
Dein Name*:
E-Mail *:
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
* Dieses Feld wird benötigt.
Antwort:
Über Änderungen informieren.