Magenballon bei leichtem Übergewicht?


Magenballons wurden bisher eher bei schwerem Übergewicht eingesetzt. Doch immer mehr Menschen mit ein paar Kilos zu viel, möchten den Magenballon nutzen, um weniger zu essen und so abzunehmen.

Der Einsatz eines Magenballons ist heute keine große Sache mehr: Es funktioniert ganz ohne Operation, denn der Magenballon wird bei einer Art Magenspiegelung in den Magen eingeführt. Dort wird der Magenballon dann mit einer sterilen Kochsalzlösung gefüllt.

So ist der Magen bis zu einem gewissen Grad immer "voll", man verspürt seltener ein Hungergefühl und kann nicht mehr so viel essen. Das hat zur Folge, dass man weniger Kalorien zu sich nimmt, als man verbraucht. So kann man Gewicht abnehmen. Der Magenballon wird nach Erreichen des Wunschgewichts ebenfalls ohne Operation wieder entfernt.

Die Risiken sind relativ gering, betrachtet man andere Eingriffe der ästhetischen Chirurgie oder Operationen wie die Magenverkleinerung. Deshalb ist der Magenballon auch für Menschen geeignet, die nicht an starkem Übergewicht leiden. Wer es bisher nicht geschafft hat, mit Sport und einer Diät abzunehmen, für den kann der Magenballon eine Lösung sein.



Neuer Magenballon für mäßiges Übergewicht


Die Mang Medical One Klinik, eine der führenden Kliniken im Bereich der Schönheitsoperationen und erfahren im Einsatz des Magenballons, verwendet nun einen neuen Magenballon, der auch für leichtes bis mäßiges Übergewichtig mit einem BMI von 27 geeignet ist. So können nicht nur schwer Übergewichtige von dem Erfolg des Magenballons profitieren, sondern auch Menschen, die zum Beispiel nur 5-10 Kilo abnehmen möchten.

Der Orbera™ Magenballon kann bis zu einem halben Jahr (6 Monate) angewendet werden. Ohne Medikamente oder einen chirurgischen Eingriff kann man so in relativ kurzer Zeit Gewicht verlieren. Er kann individuell auf den Patienten abgestimmt eingesetzt werden und ist schonend zur empfindlichen Magenwand.

Laut einer Studie an 130 Patienten, konnte der Orbera™ Magenballon gute Erfolge beim Abnehmen erzielen: Im Durchschnitt nahmen die Patienten, die den Magenballon für 6 Monate nutzten, ganze 15,2 Kilogramm ab und konnten ihr Übergewicht um durchschnittlich 48,3 Prozent reduzieren. Natürlich kann man den Magenballon auch für einen kürzeren Zeitraum nutzen, um beispielsweise bis zum Sommer oder zur Hochzeit noch 5-10 Kilo abzunehmen.

Wer mehr Informationen zu dem neuen Magenballon sucht oder sich von einem Spezialisten beraten lassen möchte, der kann dies hier tun.

Ein Magenballon, das soll an dieser Stelle ausdrücklich betont werden, hilft beim nachhaltigen und gesundem Abnehmen jedoch nur dann, wenn man die Ernährung langfristig umstellt. Um nach dem Entfernen des Magenballons nicht wieder zuzunehmen, sollte man kalorienbewusst und gesund essen. Dies erlernt man am besten schon vor oder während dem Einsatz des Magenballons. Die Mang Medical One Klinik bietet dafür auch spezielle Beratungsprogramme zum Einsatz des Magenballons.

Magenballon: 20 kg Abnehmen ohne Operationen. Mit dem Magenballon in 6 Monaten.


Deine Bewertung: Nichts Durchschnitt: 4.5 (4 Stimmen)
Kommentare (1)
Share/Save

Autor: Claudia verfasst am 12.04.2010 08:43
Claudia ist begeisterte Freizeitsportlerin und seit ihrer eigenen Diät, bei der sie ganze 25 Kilo verlor, bestens über Diäten, Abnehm-Methoden und Fitness informiert. Nach ihrer Schwangerschft versucht sie nun Sport, Job und Kind unter einen Hut zu bekommen - was manchmal nicht so einfach ist.
 
Verfasst von
Engellieder
am 31.08.2010
19:25 Uhr
Meine Meinung zum Magenballon!

Ich beschäftige mich seit mind. zwei Jahren intensiv mit Magen-OPs und den dazugehörigen Maßnahmen. Meine letzte Hoffnung war zu dieser Zeit noch ein Magenband.
In diesem Zusammenhang bin ich natürlich unweigerlich auch auf Betroffene gestossen, die so extrem übergewichtig waren, dass sie vor der eigentlichen Magen-OP erst für sechs Monate einen Magenballon eingesetzt bekamen. Leider habe ich auch extrem seelisch leidende Menschen getroffen, die sich ohne gross zu überlegen einen Ballon haben einsetzen lassen, weil sie nicht mehr weiter wussten und keine gute medizinische und speziell psychologische Beratung hatten. Auch ihr Gewicht war nicht so übermässig, als dass sie es nicht anders hinbekommen hätten.

Personen, die das Geld (um die 3.000 Euro, wenn ich richtig informiert bin) übrig haben und keine weiteren seelischen Probleme haben, sollen gerne ihre Pfunde per Magenballon loswerden. Auch als Vorabunterstützung von grösseren Magen-OPs ist das bestimmt eine Lösung.
Aber wenn seelische Probleme vorliegen, was meinen Erfahrungen nach einen grossen Teil der Übergewichtigen betrifft, dann ist das keine alleinige Lösung!!!

Mein Optifast-Programm z.B. kostet genausoviel wie der Ballon, aber ich habe mind. ein ganzes Jahr einmal wöchentlich Unterstützung durch Ärzte, Psychologen, Ernährungsberater, die Gruppe und Sporttherapeuten. Fast 47 Kilos habe ich damit abgenommen. Ganz ohne OP oder Ballon!!! Ohne diese gesamte Unterstützung hätte ich das nie geschafft! Evtl. mache ich im neuen Jahr sogar noch ein Kurzprogramm (15 Wochen) hinterher. Denn ich halte das Gewicht bisher und möchte das dann noch festigen bzw. noch etwas reduzieren.

Alles hat irgendwie seine Berechtigung, allerdings sollte man versuchen, erst andere Wege zu gehen, bzw. sich informieren und einige Punkte bedenken und sich durch den Kopf gehen lassen. Ohne solch eine Unterstützung - mit oder ohne Ballon - wird der Erfolg nicht lange anhalten.

Mich hat dieser Wahn, sich operieren zu lassen 1.,5 Jahre meines dicken Lebens gekostet. Den Erfolg hätte ich schon früher haben können!

Bitte informiert Euch vorher richtig!
 oder 
Dein Name*:
E-Mail *:
Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
* Dieses Feld wird benötigt.
Antwort:
Über Änderungen informieren.