Herbalife Diät

Abnehmen mit Herbalife ist bekannt durch den Strukturvertrieb. Die Herbalife-Diät ist eine Formula-Diät, bei der einzelne Mahlzeiten durch die Herbalife Diätprodukte (Shakes in diversen Geschmacksrichtungen) ersetzt werden. Zudem gibt es, um eine optimale Nährstoffzufuhr zu gewährleisten, verschiedene Nahrungsergänzungsmittel als Zusatzprodukte, z. B. Ballaststoffe oder Vitamin-Tabletten.

Gesamtbewertung

star.png star.png star.png star.png star.png

Wirkung/schneller Erfolg

star.png star.png star.png star.png star.png

kein Hungergefühl

star.png star.png star.png star.png star.png

Einfach durchzuhalten

star.png star.png star.png star.png star.png

Einfach zu verstehen

star.png star.png star.png star.png star.png

wenig Einschränkungen

star.png star.png star.png star.png star.png

zum Auswärtsessen geeignet

star.png star.png star.png star.png star.png

gesundheitlich bedenklich

star.png star.png star.png star.png star.png

Herkunft der Diät

Die Herbalife-Diät wurde von dem, 1980 durch Mark Hughes gegründeten, amerikanischen Unternehmen Herbalife International auf den Markt gebracht. Der Vertrieb der Produkte erfolgt mittels Multi-Level-Marketing, dem Direktvertrieb über Herbalife-Berater. Kunden können selbst zu Beratern werden, wobei der Berater immer an den Verkäufen des neu gewonnen Beraters mitverdient. Herbalife-Berater werden kann jeder. Die Produktion der Diätprodukte erfolgt durch Drittfirmen.

Die Ernährung im Detail

Herbalife Diät startenFür das Abnehmen mit den Herbalife-Diätprodukten soll mit dem Basis-Gewichtskontroll-Programm gestartet werden. Hierzu gehören:

  • Formula 1: Shakes in den Geschmacksrichtungen Vanille, Schokolade, Tropenfrucht, Cookies & Cream und Cappuccino. Formula1 ist ein diätetisches Lebensmittel. Es entspricht §14a der Diätverordnung. Ein Shake soll eine Mahlzeit ersetzen. Dazu werden zwei Esslöffel Pulver (26 g) mit 250 ml Magermilch angerührt. Pro Tag werden laut Herbalife 1-2 Mahlzeiten mit einem Shake ersetzt. Das zubereitete Produkt enthält 217 kcal (914 kJ), 17.6 g Eiweiß, 21.6 g Kohlenhydrate (davon 20.9 g Zucker), 6.7 g Fett, 2.5 g Ballaststoffe sowie Vitamine und Mineralstoffe. Eine Dose (550 g) reicht für rund 20 Portionen und kostet circa 42 Euro.
  • Formula 2: Vitaminpräparat mit Vitamin A, C und E, B-Vitaminen und Kalzium
  • Ballaststoffe aus Haferspelzen: enthalten Haferspelzkleie, Apfelessig, eine Kräutermischung und Papayapulver. Diese Mischung soll jeweils vor den Mahlzeiten eingenommen werden und so den Hunger dämpfen und Ballaststoffe liefern.
  • Presslinge mit Vitamin C: enthält „ausgesuchte Samen, Wurzeln und Kräuter“ sowie Artischocke, Hopfen, Ingwer, Senf und Vitamin C. Die Presslinge sollen ebenfalls Stoffwechsel und Verdauung unterstützen.

Zusätzlich angeboten werden auch noch Formula 3, ein Eiweißpulver, sowie diverse „Optimierer“ und proteinreiche Snacks zur Diätunterstützung.

Während der Herbalife Diät sollen an den ersten beiden Tagen nur Formula 1 Shakes und unterstützende Produkte (Snacks) aufgenommen werden. An den folgenden zwei Tagen, Tag 3 und 4, soll normal gegessen werden. Ab der zweiten Woche werden die Formula-Produkte mit normalen Mahlzeiten kombiniert. Details, wie sich die normalen Mahlzeiten zusammensetzen sollen, gibt es nicht. Die Aussage des Herstellers, dass es sich um eine kalorienarme Ernährung mit anderen ausgewogenen Mahlzeiten handeln soll, ist ungenau.

Dauer der Diät

Es wird kein genauer, begrenzter Diätzeitraum kommuniziert, sondern das Gefühl vermittelt, dass die Produkte lebenslang Bestandteil der Ernährung sein können. Auch über das Abnehmen hinaus.

Vor- und Nachteile

  • Schnelle Zubereitung der Shakes
  • Schneller Anfangsgewichtsverlust
  • Kein konkretes Diätkonzept jenseits der eingesetzten Produkte
  • Keine Lerneffekt für eine gesunde Ernährung
  • Kein Sportprogramm
  • Zu wenig Ballaststoffe: müssen mit Nahrungsergänzung ausgeglichen werden

Gewichtsverlust

Erste Erfolge sollen sich, zumindest anfangs, schnell einstellen. Bei der geringen Kalorienmenge (z.B. täglich 2x Formula1 = 434 kcal, 1x kalorienarme Mahlzeit = ca. 550 kcal, gesamt Kalorienaufnahme pro Tag = 984 kcal) ist ein schnelles Abnehmen in kurzer Zeit erreichbar.

Kalorien / Punkte zählen

Kalorien oder Punkte zu zählen ist während der Herbalife-Diät nicht notwendig.

Sport & Bewegung

Bei der Herbalife-Diät fehlt die Sportkomponente völlig. Sport und Bewegung sollten jedoch immer ein essentieller Bestandteil eines jeden Diätprogramms sein.

Zusätzliche Informationen

  • www.herbalife.de
  • Formuladiäten

Nährstoff-Beurteilung

Die Inhalte der Herbalife-Diätshakes entsprechen §14a der Diätverordnung, wenn sie mit fettarmer Milch zubereitet werden. Sie enthalten dann alle Nährstoffe die gesetzlich einem Mahlzeitenersatz-Produkt enthalten sein müssen. Damit ist aber noch nicht gewährleistet, dass die selbstständig zubereiteten Mahlzeiten, die ab Woche 2 mit den Formula-Produkten kombiniert werden sollen, ausgewogen sind. Der Ballaststoffanteil bei der Herbalife-Diät ist sehr gering.

Beispieltag

  • Frühstück: Formula 1 Shake, 2 Haferspelzkleiekomprimate, Formula 2, Pressling
  • Snack:
  • Mittag: Formula 1 Shake, 2 Haferspelzkleiekomprimate, Formula 2, Pressling
  • Snack:
  • Abend: Geflügel mit Gemüse und Salat, 2 Haferspelzkleiekomprimate, Formula 2, Pressling

Ähnliche Diäten

  • Almased-Diät
  • amapur Stundendiät
  • BCM-Diät
  • Slimfast-Diät

Expertenfazit

Herbalife Diät startenDie Herbalife-Berater sind keine geschulten Ernährungsexperten. Der Kunde soll vom Herbalife-Vertriebspartner auf seinem Weg beim Abnehmen begleitet. Der Berater „erarbeitet eine individuelle Lösung z.B. einen personalisierten Mahlzeitenplan“.

Es bleibt aber zu bezweifeln, dass die Vertriebspartner eine kompetente Beratung zur kalorienreduzierten Ernährung und zur langfristigen Ernährungsumstellung gewährleisten können. Wer sich bereits gesund und kalorienbewusst ernährt, wird mit den fehlenden Detailangaben zur Diät keine Probleme haben. Alle die sich damit schwer tun allerdings schon.

In den Diätprodukten sind zu wenige Ballaststoffe enthalten. Auch mit den zusätzlichen Ballaststoffen aus der Haferspelzkleie kommt man auf täglich gerade mal 4 g Ballaststoffe. Die DGE (Deutsche Gesellschaft für Ernährung) empfiehlt eine Tagesmenge von circa 30 Gramm.

Besonders beruflich stark eingespannte Menschen begrüßen Diäten mit den Mahlzeitenersatz-Produkten. Einen negativen Beigeschmack bei der Herbalife-Diät hinterlässt jedoch der starke Fokus auf diverse Nahrungsergänzungen und Zusatzprodukte, die nicht vorhandenen Komponenten Sport und Motivation sowie die fehlende Begleitung und Unterstützung bei einer langfristigen Ernährungsumstellung.

Schließlich will man sich nicht auf Dauer von Shakes und Pillen ernähren, zumal das nach einiger Zeit mächtig ins Geld geht. Es gibt durchaus Programme mit Formula-Produkten, bei denen der Abnehmwillige kompetenter betreut und beraten wird.

Die neuesten Bewertungen von euch

Das beste was mir passieren konnte

Das perfektes Frühstück von Herbalife kann ich nur Empfehlen

Gesamtbewertung

star.png star.png star.png star.png star.png

Wirkung/schneller Erfolg

star.png star.png star.png star.png star.png

kein Hungergefühl

star.png star.png star.png star.png star.png

Einfach durchzuhalten

star.png star.png star.png star.png star.png

Einfach zu verstehen

star.png star.png star.png star.png star.png

wenig Einschränkungen

star.png star.png star.png star.png star.png

zum Auswärtsessen geeignet

star.png star.png star.png star.png star.png

gesundheitlich bedenklich

star.png star.png star.png star.png star.png
Hallo, ich war am Anfang nicht begeistert als mein Mann mit Herbalife abnehmen wollte. Aber seine Ergebnisse haben mich dann doch überzeugt. 8kg runter in 2 Monaten, keine Kopfschmerzen mehr, keine Rückenschmerzen mehr, kein müden Augen mehr. Da musste ich das perfekte Frühstück von Herbalife einfach auch probieren. Ich war 8 Jahre lang Bluter mit nur 30000 Thrombozyten, die Ärzte waren ratlos, konnten mir nicht helfen. Ich habe mein Köperfett von 38% auf 29% gesenkt und meine Thrombozyten auf 140000 wieder in die Norm gebracht. Danke Herbalife

Überteuertes Pulver

Einfach aber geschmacklich zu künstlich.

Gesamtbewertung

star.png star.png star.png star.png star.png

Wirkung/schneller Erfolg

star.png star.png star.png star.png star.png

kein Hungergefühl

star.png star.png star.png star.png star.png

Einfach durchzuhalten

star.png star.png star.png star.png star.png

Einfach zu verstehen

star.png star.png star.png star.png star.png

wenig Einschränkungen

star.png star.png star.png star.png star.png

zum Auswärtsessen geeignet

star.png star.png star.png star.png star.png

gesundheitlich bedenklich

star.png star.png star.png star.png star.png
Meine Mutter hat sich vor einem halben Jahr für Herbalife werben lassen, dann aber recht schnell die „Flinte ins Korn geworfen“. Warum wegwerfen dachte ich mir und habe die Produkte für eine Woche ausprobiert. Geschmacklich fand ich die Shakes alle viel zu süß und zu künstlich schmeckend. Die zusätzlich empfohlene Einnahme der vielen Nahrungsergänzungsprodukte hat mir auch nicht recht eingeleuchtet. Außer, dass vielleicht in dem Pulver nicht ausreichend Nährstoffe drin sind? Wie dem auch sei. Im Vergleich zu anderen Diätshakes fand ich die von Herbalife geschmacklich schlechter. Was mir vor allem gefehlt hat, war eine Anleitung wie ich gesund koche, da nach den ersten beiden Tage ja die Shakes mit normalen Mahlzeiten kombiniert werden. Auch schwer war für mich das Einhalten der lediglich drei täglichen Mahlzeiten, da ich lieber kleinere Portionen und öfter esse. Ich hatte zwischendurch immer wieder Hunger (habe den dann mit Joghurt oder Obst gestillt). Für mich funktioniert Herbalife nicht – geschmacklich und auch hinsichtlich der aufgetretenen Hungergefühle.