abnehmen.net

Herbstgemüse: Entwässern und Abnehmen mit Kohlgemüse

In der Herbst- und Winterzeit ist es vor allem wichtig auf eine gesunde Ernährung zu achten, um so das Immunsystem zu stärken und um gesund durch die kalte Jahreszeit zu kommen. Neben einer ausreichenden Aufnahme von Vitaminen und Mineralstoffen bietet sich die Herbstzeit aber auch an, um beispielsweise eine kleine Kur mit Hilfe von heimischem Gemüse durchzuführen. So eignet sich Kohlgemüse beispielsweise hervorragend zum Entwässern und Abnehmen.

Gesund durch den Winter

Wer gesund durch den Winter kommen will, sollte besonders jetzt in der kalten Jahreszeit auf seine Ernährung achten. Wichtig ist neben der Aufnahme von Vitaminen auch die von Spurenelemente wie Selen, Zink und Eisen. Denn diese sind besonders wichtig für den Erhalt der Abwehrkräfte, für die Zellfunktionen sowie für die Immunabwehr. Aber auch Ballaststoffe sind unentbehrlich für eine ausgewogene und gesunde Ernährung während der Herbst- und Wintermonate. Besonders in Kombination mit einer hohen Flüssigkeitsaufnahme und regelmäßiger körperlicher Aktivität können Ballstoffe zu einer gesunden Darmflora und damit verbunden zu einem insgesamt gesunden Organismus beitragen.

Kohlgemüsepfane

©iStock/vicuschka

 

Saisonales Gemüse

Die Herbst- und Winterzeit sollte aber auch die Zeit für regionales und saisonales Gemüse sein. So trägt beispielsweise auch Lauch zu einer guten Verdauung bei. Wer selbst gerne Lauch im eigenen Garten anpflanzen möchte, ist mit der Pflanzung von Herbst- und Wintersorten gut beraten, da diese sich auch hervorragend als Vorrat für den Winter einfrieren lassen. Bis Mai wird die Saat ausgesät und ab September kann geerntet werden.

Kohl im Garten

Aber auch Kohlsorten lassen sich hervorragend anpflanzen und selbst ernten. So kann der Chinakohl bereits ab Juli im Garten ausgesät werden. Danach benötigt die Pflanze ungefähr drei Monate bis sie erntereif ist. Der große Vorteil besteht darin, dass der Chinakohl auch leichten Frost verträgt und somit bis zum Wintereinbruch frisch aus dem Garten geerntet werden kann. Chinakohl mag Halbschatten und benötigt nicht viel Wärme. Allerdings braucht er aufgrund seiner großen Blätter viel Wasser. Rot- und Weißkohlsorten werden bereits im Juni gepflanzt und im Herbst geerntet.

Zwar können diese beiden Kohlsorten auch schon im Frühjahr angebaut und bereits im Sommer geerntet werden, jedoch lassen sich die Köpfe dann nicht allzu lange lagern. Der Boden sollte bei allen Kohlsorten rund um die Pflanzen regelmäßig gehackt und so belüftet werden. Auch ist darauf zu achten, dass die Kohlpflanzen nicht an der gleichen Stelle wie im Jahr zuvor eingesetzt werden. Kohlgemüse ist in der kalten Jahreszeit nicht nur schmackhaft und lässt sich in zahlreichen Variationen servieren sondern eignet sich auch hervorragend zum Entwässern und Abnehmen. Weitere Herbst- und Gartentipps gibt es bei Gartendialog.de.