Ideal Diät

Zwei in Einem gibt es bei der Ideal Diät: Sie kombiniert Elemente der Glyx Diät und der Low Fett Diät. Das bedeutet, es dürfen Kohlenhydrate mit einem niedrigen Glykämischen Index gegessen werden aber gleichzeitig muss auch der Fett- und Kaloriengehalt der Lebensmittel beachtet werden. Die Ideal Diät startet mit einem Diätplan für 28 Tage.

Gesamtbewertung

star.png star.png star.png star.png star.png

Wirkung/schneller Erfolg

star.png star.png star.png star.png star.png

kein Hungergefühl

star.png star.png star.png star.png star.png

Einfach durchzuhalten

star.png star.png star.png star.png star.png

Einfach zu verstehen

star.png star.png star.png star.png star.png

wenig Einschränkungen

star.png star.png star.png star.png star.png

zum Auswärtsessen geeignet

star.png star.png star.png star.png star.png

gesundheitlich bedenklich

star.png star.png star.png star.png star.png

Herkunft der Diät

Die Ideal Diät wurde von den beiden Ernährungswissenschaftlern Prof. Dr. Michael Hamm (Professor an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg) und Friedrich Bohlmann verfasst.

Die Ernährung im Detail

Ideal Diät startenIm Gegensatz zur Glyx Diät steht nicht nur der Glykämische Index, sondern auch der Fettgehalt und der Kaloriengehalt der Lebensmittel im Fokus. Die Ideal-Diät ist eine Mischung aus GLYX-Diät und Low-Fat Diät. Bei der Ideal-Diät kommt es darauf an fettarme Produkte mit kohlenhydratreicher Kost zu kombinieren.

Die Kohlenhydrate sollten dabei einen niedrigen Glykämischen Index haben (GLYX), also den Blutzuckerspiegel auf niedrigem, konstantem Niveau halten. Bei der Ideal Diät werden schlechte Fette reduziert und Lebensmittel mit einem niedrigen Glykämischen Index (GI) bevorzugt gegessen.

Alle Rezepte der Idealdiät sind nach dem Ampelsystem geordnet: grün, gelb, rot:

  • Grün sind fettarme und gesunde Gerichte. Sie sollen bevorzugt zum (schnellen) Abnehmen gegessen werden.
  • Gelbe Lebensmittel (wie Käse, fettreicher Fisch und Eier die zwar gesund aber kalorienreich. In Maßen sind sie erlaubt, aber man muss dabei besonders auf die Portionsgröße achten. Gelbe Gerichte sind eher zum langsamen Abnehmen oder zum Halten des Gewichts geeignet. Oder für alle, die Extra-Kalorien mit Sport verbrennen.
  • Rote Lebensmittel sind ab und zu erlaubte Sünden wie Bratwurst, Pommes Frites, Fertigpizza oder Schokolade. Damit sich die kleinen Sünden nicht auf der Waage rächen, sollten diese extra Kalorien mit Sport verbrannt werden (Belohnung für sportlich aktive Verbrennertypen).

Man kann entscheiden, ob man dem vorgegebenen Diätplan für 28 Tage folgen möchte oder ob man sich seinen Diätplan selbst aus den vorgegebenen Rezepten und Lebensmitteln zusammen stellen möchte.

Die vier Einstiegswochen des festen Diätplans der Ideal Diät beinhalten ausschließlich Rezepte mit grüner Kennzeichnung und damit mit einem niedrigen Glyx und einem geringen Fettanteil. Nach den vier Einstiegswochen darf man, je nach Menge der sportlichen Aktivität, aber auch aus den Rezepten mit gelber und roter Kenzeichnung Gerichte auswählen.

Täglich sollen 1,5 Liter getrunken werden. Am besten eine Mischung aus kalziumreichen Mineralwasser, reinem Saft oder Kräutertee. Alkohol, zum Beispiel ein Glas trockener Weißwein, ist ab und an in kleinen Mengen erlaubt.

Die Rezepte sind alle recht einfach zuzubereiten und die Zutaten in jedem Supermarkt erhältlich. Nach den Rezepten der Ideal Diät kann also auch für die ganze Familie gekocht werden.

Dauer der Diät

Für die Startphase gibt es einen Diätplan für vier Wochen. Ansonsten ist die Dauer der Ideal nicht begrenzt und kann so lange durchgeführt werden, bis man sein Zielgewicht erreicht hat.

Vor- und Nachteile

  • Fokus auf gesunder Ernährung und Sport
  • Viele Rezepte, klar gegliedert
  • Übersichtlicher Diätplan, der sich leicht in den Alltag integrieren lässt
  • Gleichzeitige Beachtung von Glyx und Fett- sowie Kaloriengehalt
  • Kohlenhydratmenge von 50% ist mit Rezepten schwer zu erreichen
  • Lust am Kochen nötig, auch wenn die Gerichte einfach sind

Gewichtsverlust

Die Höhe des Gewichtsverlusts hängt davon ab, ob man sich eher an die „grünen“ oder an die „gelben“ bis  „roten“ Lebensmittel hält. Und natürlich wie viel man sich täglich bewegt. Wer eher „grün“ isst wird schneller abnehmen, schätzungsweise mit einem gesunden Gewichtsverlust von 0,5 bis 1 Kilo pro Woche.

Kalorien / Punkte zählen

Kalorien zählen entfällt, dafür orientiert man sich bei der Lebensmittel- und Rezeptauswahl an den Ampelfarben. Auf die Portionsgrößen muss, wenn man abnehmen möchte, dennoch geachtet werden.

Sport & Bewegung

Sport ist Bestandteil der Ideal Diät wobei Anfängern empfohlen wird, zuerst mehr Bewegung in den Alltag zu integrieren und erst später mit leichtem Sport zu beginnen. Empfohlen wird eine Kombination aus Gymnastik und Ausdauertraining wie Walking, Schwimmen oder Radfahren. Für Sportanfänger gibt es in dem Buch 6 Wochen Sportpläne zum Nordic Walking und Laufen.

Zusätzliche Informationen

  • Diätfinder

Nährstoff-Beurteilung

Mit einer Fokussierung auf gesunde Lebensmittel, wie Obst, Gemüse und Vollkornprodukte in ausreichender Menge, setzt die Ideal Diät auf eine gesunde Mischkost. Der Körper leidet dabei keinen Mangel und wird mit allen essentiellen Nährstoffen versorgt. Die Ideal Diät ist gesund, auch wenn sie über einen längeren Zeitraum durchgeführt wird.

Beispieltag

  • Frühstück: Beeren Flocken Müsli
  • Snack: Apfel mit Joghurt
  • Mittag: Putenfleisch mit Gemüse
  • Snack: Erdnüsse und 200 ml Buttermilch
  • Abend: Belegtes Vollkornbrot

Ähnliche Diäten

  • Glyx Diät
  • Low Fett 30 Diät
  • Brigitte Diät
  • Weight Watcher
  • Kreta Diät / Mittelmeer-Diät
  • LOGI Diät
  • Greek Doctor Diet
  • Sonoma Diät

Expertenfazit

Ideal Diät startenWeil eine reine Fokussierung nur auf den Glykämischen Index von Lebensmitteln in der wissenschaftlichen Praxis umstritten ist, macht es Sinn, dass sich die Ideal Diät außerdem auf den Fett- und Kaloriengehalt der Lebensmittel konzentriert. Der einfache Aufbau des Diätplans nach dem Ampelprinzip erleichtert die Durchführung der Idealdiät.

Gut ist auch, dass jeder selbst entscheiden kann ob er sich an dem festen Diätplan orientieren möchte oder ob er seine Ernährung nach der Ideal Diät lieber selbst zusammen stellt. So ist für jeden etwas dabei: Für Individualisten und für alle, die eine genaue Vorgabe für ihre Diät wünschen.

Man muss auf nichts verzichten und es wird die Umstellung auf eine gesunde ausgewogene Ernährung unter Beachtung der Portionsgrößen vermittelt. Kochen sollte man schön können und gern tun. Die Rezepte sind teils sehr einfach und schnell zubereitet.

Sport ist ebenso fester Bestandteil der Ideal Diät. Schön ist, dass es konkrete Fitnesspläne für Sportanfänger gibt und die Dehn- und Kräftigungsübungen genau beschrieben sind.