abnehmen.net

Ideen fürs Mittagessen im Büro

Schnell muss es mittags im Büro mit dem Essen gehen. Also was beim Chinesen bestellt oder zum Bäcker um die Ecke und ein Vollkorn-Baguette mit Käse geholt. Sieht so ein gesundes Mittagessen aus?

Kohlsuppen-Diaet|istockphoto.com/robynmac|www.istockphoto.com/file_closeup.php?id=4247856Nicht unbedingt. Meist enthält das Baguette kalorienreiche Mayonnaise und das China-Essen zu viel Fett, so dass man kurz nach dem Mittag mit trägem Kopf am Schreibtisch sitzt. Es muss nicht gleich die Büro Diät sein, aber mit ein paar einfachen Tipps lässt sich ein gesundes und preiswertes Mittagessen im Büro zaubern. Hier kommen unsere Favoriten für ein schnelles gesundes Mittagessen im Büro:

Nicht nur für Suppenkasper

Suppen sind ein perfektes Mittagessen, denn Suppe macht satt und hat wenig Kalorien. Alles was ihr dazu im Büro benötigt ist eine Mikrowelle.

Suppen lassen sich auch hervorragend auf Vorrat lagern, so dass ihr immer eine gesunde Mittagsmahlzeit griffbereit im Büro-Kühlschrank habt. Die Zubereitung dauert dann keine 5 Minuten mehr.

Fertigsuppen: Aber bitte nicht aus der Tüte, denn die enthalten wenig Gesundes, sondern sind voll mit Zusatzstoffen und Geschmacksverstärkern. Mittlerweile gibt es im Kühlregal fertige gekühlte Suppen. Gut eigenen sich: Tomatensuppen, Minestrone, Suppen mit Hühnchen sowie Gemüsesuppen.

Von zu Hause: Suppen lassen sich prima zu Hause auf Vorrat kochen. Füllt davon einfach ein paar Kellen in eine Tupperdose und nehmt diese mit ins Büro.

Experimentierfreudige Suppen: Wer etwas experimentierfreudig ist und einen Standmixer in der Büroküche hat, kann aus Tiefkühlgemüse oder frischem Gemüse schnell selbst eine Suppe bereiten.

Zum Beispiel eine Erbsensuppe: Paket tiefgekühlte Erbsen in der Mikrowelle auftauen und leicht garen. Erbsen dann mit heißem Wasser und Würze (Gemüsebrühe) im Standmixer pürieren, bis die Suppe eine leicht cremige Konsistenz hat. Zur Suppe esst ihr ein Vollkornbrot mit Frischkäse – fertig ist euer Büro-Mittagessen!

 

Pitabrot gefüllt mit…

Bürosnack-Pita|flickr.com/Ned Raggett|www.flickr.com/photos/nedraggett/238846895/
Pitabrote lassen sich hervorragend mit allem möglichen Zutaten füllen. Auch könnt ihr das gefüllte Pitabrot schon am Morgen zu Hause vorbereiten und einfach als Mittagspausenbrot ins Büro nehmen.

Füllt das Pide-Sandwich zum Beispiel mit Tomatenscheiben, Salat, Gurken, Frischkäse und klein geschnittenem Geflügelstreifen. Auch Avocado, Fetakäse-Würfel oder Hummus passen geschmacklich hervorragend dazu. Als Dessert esst ihr einfach Obst oder einen kleinen Fruchtquark.

 

Gefrostet von zu Hause

Wer am Wochenende oder abends zu hause kocht, hat meist ein paar Reste übrig. Die lassen sich prima am nächsten Tag mit ins Büro nehmen.

Damit beim Transport nichts ausläuft, könnt ihr die Essensreste in kleine Tupperdosen über Nacht einfrosten und dann tiefgekühlt zur Arbeit nehmen. Bis zum Mittag ist das wieder aufgetaut und muss nun nur noch in der Mirkowelle erwärmt werden.

Dafür eigenen sich sowohl die Gemüsepfanne, als auch ein hausgemachtes Chili-con-Carne. Alternativ könnt ihr auch zu gefrosteten Fertiggerichten im Supermarkt greifen. Achtet aber darauf, dass sie möglichst frei von Geschmackverstärkern und Zusatzstoffen sind.

Empfehlenswert sind hier die Tiefkühlgerichte von Frosta. Wer auch seine Figur achtet wählt Tiefkühlgerichte mit viel Gemüse und magerem Eiweiß wie Hühnchen oder Fisch, aber ohne fette Käse- oder Creme-Saucen.