abnehmen.net

Job-Workout: 7 Tricks die Kalorien verbrennen

Wer hat schon 3-4 Mal die Woche Zeit, um ins Fitness-Studio zu gehen? Mit Familie und Job ist es gar nicht so einfach, sich Zeit zum Sport treiben frei zuhalten. Wenn es mal stressig wird, dann helfen diese Tricks für mehr Fitness im Alltag:

Fit bleiben und Kalorien verbrennen heißt nicht automatisch: im Fitness-Studio schwitzen. Auch andere Bewegungsarten verbrennen Kalorien und sind problemlos in den Alltag zu integrieren:

1) Auto weiter weg parken

Wenn Du mit dem Auto zum Job fährst, dann parke dieses mit Absicht etwas weiter weg. So kannst Du den Arbeitstag mit einem straffen, kleinen Fußmarsch beginnen und beenden. Das macht nicht nur den Kopf frei, es verbrennt auch ein paar Kalorien. Außerdem spart man so eventuell noch Parkscheinkosten.

2) Die Treppe nehmen

Man kann es nicht oft genug sagen: Die Treppe ist ein idealer Kalorienburner und eignet sich prima für ein kleines Workout zwischendurch: Beim Kommen, Gehen und der Mittagspause solltet ihr auf den Fahrstuhl verzichten, egal wie weit oben das Büro ist. Das stärkt die Bein- und Pomuskulatur, die beim Sitzen sonst kaum beansprucht wird. Macht es euch zur Gewohnheit die Treppe zu nehmen, so schwer ist es nicht!

3) Spaziergang in der Mittagspause

Bei Schneesturm oder Regenschauern ist es kein Genuss, das ist klar. Man muss es ja auch nicht übertreiben mit dem Spazierengehen. Doch wenn es weder stark schneit noch regnet, solltet ihr die Zeit für einen 20-minütigen straffen Spaziergang nutzen. Und wenn es nur der Weg zum Bistro oder Restaurant ist, der etwas länger ausfällt.

So verbrennt ihr ein paar Kalorien und versorgt den Körper mit frischem Sauerstoff und Sonnenlicht. Das Sonnenlicht ist besonders in der kalten Jahreszeit wichtig, denn es reguliert die Vitamin D Produktion und stärkt die Knochen. Erfahrt mehr zur Vitamin D Produktion

4) Bürobesuche tätigen

Statt zu mailen oder zu telefonieren, solltet ihr den Kollegen ab und zu auch mal besuchen. Kurze Gespräche von Auge zu Auge sind effektiver als reine Textkommunikation und ihr tut beim Aufstehen und Rübergehen auch noch etwas für die schlanke Figur.

5) Freunde in der Mittagspause treffen

Statt immer nur mit den Kollegen in der Kantine essen zu gehen: Verabredet euch auf halben Wege mit Freunden oder Bekannten zum Mittagessen. Ihr könnt den Weg zu Fuß oder mit dem Rad zurücklegen. So pflegt ihr Freundschaften und verbrennt unterwegs Weg noch ein paar extra Kalorien.

6) Beim Telefonieren eine Runde gehen

Wenn ihr das Handy auch am Arbeitsplatz nutzt, dann lauft beim Telefonieren umher. Das hilft nicht nur der Konzentrationsfähigkeit auf die Sprünge, denn das Gehirn arbeitet bei Bewegung besser, sondern ihr könnt euch dabei auch die Beine vertreten. Für Profis eignet sich der neue Trend aus den USA: Meetings werden dort gern bei einer Runde Sport, zum Beispiel Joggen oder Tennis, abgehalten.

7) Stretching beim Arbeiten

Stretchen und Dehnen der Beine, der Arme und des Rückens sind Pflicht für alle Büro-Angestellten. Denn hierbei werden nicht nur die Muskeln gestärkt, auch das Bindegewebe und die Sehnen werden fit und elastisch gehalten. Das sorgt für Beweglichkeit und Entspannung der Muskulatur. Wer mag, kann Fuß- oder Handgewichte für kleine Anspannungsübungen zwischendurch nutzen.

Hier findet ihr noch mehr Tipps für mehr Bewegung im Alltag.