abnehmen.net

Kakao macht nicht dick

Schokolade liefert viele Kalorien und wer zu viel davon isst, bleibt nicht schlank. Doch wie sieht es mit dem Kakao, dem Stoff aus dem die Schokolade hergestellt wird, aus? Kann Kakao schlank machen?

Kakao ist nicht gleich Schokolade

Kakaopulver wird aus den Samen der Kakaopflanze gewonnen, den Kakaobohnen. Kakaobohnen enthalten, ähnlich wie Oliven, auch Fett. Neben Kakaopulver, kann man deshalb aus der Kakaobohne also auch Kakaobutter gewinnen.

Im Herstellungsprozess wird Kakaopulver entölt damit man es länger lagern kann. Aus Kakaopulver können wiederum Lebensmittel wie Schokolade hergestellt werden. Damit das Kakaopulver seinen schokoladigen Geschmack erhält, muss es viele Prozesse durchlaufen.

Tasse Kakao mit Schokolade

©iStock/flyfloor

 

Wie entsteht Kakaopulver?

Die Früchte des Kakaobaumes werden geerntet und mit Messern aufgeschlagen. Dann werden sie, auf Bananenblättern gebettet, in der Hitze ausgebreitet. In dem Fruchtfleisch rund um die Kakaobohnen gärt es. Damit werden die Samen, die Kakaobohnen, zum Keimen angeregt.

Durch den Alkohol, der ebenfalls durch die Gärung entsteht, wird ein vollständiges Keimen jedoch verhindert. Durch das „Fast-Keimen“ in der Hitze gehen die Bitterstoffe der Kakaobohne verloren. Sie entfaltet ihr Aroma und bekommt dadurch ihre charakteristische Färbung.

Nun schmeckt der Kakao schon schokoladig, aber erst mit Zucker und Kakaofett sowie anderen Fetten und Aromen wird er zu der Schokolade, die uns den Lieblingsfilm versüßt und manchmal auch ein schlechtes Gewissen verursacht. Das muss aber nicht sein! Man kann den schokoladigen Geschmack von Kakao auch kalorienarm genießen und muss bei einer Diät nicht darauf verzichten. Entöltes, ungezuckertes Kakaopulver hat nur etwa 255 Kalorien pro 100 g bei vollem Kakao-Aroma.

Kalorienarme Kakao Rezepte

Wie man Kakao beim Kochen verwenden kann, und dabei schlank bleibt, dass verraten folgende Rezepte.

Würzige Heiße Schokolade

Kocht etwa 250 ml Halbfettmilch (1,5% Fett) auf und gebt sie in eine große Tasse. Nun rührt ihr einen großen Esslöffel entöltes und ungezuckertes Kakaopulver hinein. Außerdem kommen noch hinzu: Eine Prise Chili und eine Prise Kardamom sowie 1 bis 2 Spritzer (je nach Geschmack) Süßstoff. Fertig ist ein kalorienarmes Wintergetränk mit vollem Schokogeschmack.

Pro Portion etwa 182 Kalorien

Kakao Gulasch Topf

Warum das Gulasch nicht mal mit einer exotisch-würzigen Kakaonote versehen? Für 2 Portionen: 300 g gemischtes Gulasch würfeln, ebenso 300 g Kartoffeln und 200 g Möhren. Eine große Zwiebel und etwas frischen Oregano fein hacken. Fleisch mit 1 Esslöffel Olivenöl und scharf anbraten, etwas schmoren lassen (Zwiebeln beim Schmoren hinzugeben) und dann in einen großen Topf geben.

Jetzt Karotten, Kartoffeln, 400 bis 500 ml passierte Tomaten und etwa 1 EL Tomatenmark, den Oregano, 1 bis 2 Esslöffel Worchestersauce, Salz, Kreuzkümmel, Cayennepfeffer (Vorsicht: scharf!) und 2 Esslöffel entöltes ungezuckertes Kakaopulver hinzugeben. Gut durchrühren und etwa 30 bis 40 Minuten gar köcheln lassen. Eventuell mit Salz und Cayennepfeffer nachwürzen.

Pro Portion etwa 416 Kalorien