abnehmen.net

Ketogen abnehmen

Ketogen abnehmen ist kein leichter Weg. Ketogen abnehmen erfordert große Selbstdisziplin und einen eisernen Willen. Denn wer verzichtet schon gerne auf die leckeren Dinge des Lebens. Ketogen abnehmen bedeutet in erster Linie, auf Kohlenhydrate zu verzichten.


Ketogen abnehmen klingt erstmal harmlos, solange bis man sich klar wird, welche Nahrungsmittel alle Kohlenhydrate enthalten. Ok, auf Kartoffeln und Reis lässt sich vielleicht verzichten, aber was ist mit der geliebten Pasta?

ketogene-diaet-eiweiss|istockphoto.com/velkol|www.istockphoto.com/stock-photo-4125954-milk.phpPasta ist kein gewöhnliches Lebensmittel, Pasta ist Ausdruck eines Lebensstils. Und genauso bunt wie das Leben selber, sind die Zubereitungsmöglichkeiten für Pasta. Das Herzstück sind die Saucen – da gibt es rote, grüne und weiße Soßen – sie alle geben der Pasta selber dann die wohlklingendsten Namen. Ein kleiner Auszug gefällig: Cappelletti, Barbine oder Pappardelle – das ist Musik in den Ohren. Das klingt nach Sonne, Meer und südländischer Gelassenheit, einfach nach dem puren Leben.

Auf Kohlenhydrate verzichten während man ketogen abnehmen will

Auf das zu verzichten, während man ketogen abnehmen will, kommt manchen einer Amputation diverser Körperteile gleich. Satte 75 Prozent bei Nudeln bestehen aus reinen Kohlenhydraten. Was im Rahmen einer Diät wiederum für Nudeln spricht, ist ihr geringer Fettgehalt. Aber ketogen abnehmen heißt nicht nur auf Pasta zu verzichten – jegliche Form von Zucker ist ab sofort tabu.

Auch ein Leben ohne Schokolade ist für die meisten Menschen unvorstellbar. Die Vorteile der Schokolade gehen für sie über den gewöhnlichen Genuss hinaus. Schokolade ist Genussmittel, Energiebombe und Stresskiller in einem. Wie oft hat sie uns in Stunden der Verzweiflung die Seele gestreichelt.

Geschuldet ist dies ihrem hohen Kakao-Anteil, der Glückshormone im Gehirn freisetzt. Die anderen Anteile der Schokolade sind weniger erfreulich, wenn man ketogen abnehmen möchte. Die Kohlenhydrate in Schokolade erreichen satte 50 Prozent.

Eiweiß und Fett während einer ketogenen Diät

Eine streng ketogene Diät bietet aber andere Vorteile. Fette und Eiweiß können ohne große Einschränkungen konsumiert werden, zumindest bei Diäten mit medizinischen Hintergrund. Ziel: Energiegewinnung aus Nahrungsfetten, nicht aus Kohlenhydraten. Bei ketogenen Diäten, die auf eine Gewichtsreduzierung abzielen ist auch die Zufuhr an Fetten und Eiweißen stark limitiert.

Ziel: Der Körper soll hauptsächlich die eisernen Fettreserven anzapfen und seine Energie nicht aus der Nahrung beziehen. Ketogen abnehmen ist nicht einfach. Schon in den ersten Tagen wird sich der Organismus heftig gegen die „Hungerkur“ wehren. Er ist es gewohnt, seine Energie primär aus Kohlenhydraten zu gewinnen.

Beim ketogenen Abnehmen muss er seinen Stoffwechsel komplett umstellen. Erreicht hat er diesen Zustand, wenn in der Leber Fettsäuren zu Ketonkörpern umgewandelt werden, was durch Abfallprodukte im Urin nachweisbar ist.