abnehmen.net

Kilocontrol Chitosan Kapseln

Die rezeptfrei als Medizinprodukt in der Apotheke erhältlichen Kilocontrol Kapseln mit Chitosan sollen beim Abnehmen mit einer kalorienreduzierten Diät unterstützend wirken. Die Fettblocker Kapseln richten sich an Übergewichtige mit einem BMI (Body Mass Index) von über 26. Das Chitosanpulver wird aus Krabbenschalen gewonnen und löst sich, ähnlich wie auch andere Ballaststoffe, in Wasser schwer auf. Dadurch passiert es den Magen-Darm-Trakt weitestgehend unverändert. Dabei soll es Nahrungsfette binden und diese unverdaut ausscheiden.

Gesamtbewertung

star.png star.png star.png star.png star.png

Wirkung/schneller Erfolg

star.png star.png star.png star.png star.png

kein Hungergefühl

star.png star.png star.png star.png star.png

Einfach durchzuhalten

star.png star.png star.png star.png star.png

Einfach zu verstehen

star.png star.png star.png star.png star.png

wenig Einschränkungen

star.png star.png star.png star.png star.png

zum Auswärtsessen geeignet

star.png star.png star.png star.png star.png

gesundheitlich bedenklich

star.png star.png star.png star.png star.png

Inhalt des Diätprofils

  1. Wirkungsweise
  2. Expertenfazit

Wirkungsweise

Experten sprechen dem Prinzip der unverdauten Fettausscheidung die Wirksamkeit ab. Es existieren keine aussagekräftigen Studien, die eine Wirksamkeit von Chitosan-haltigen Produkten beim Abnehmen belegen. Hersteller des Kilocontrol Medizinproduktes ist die Firma Avitale, die neben Kilocontrol noch eine Reihe anderer Produkte wie Nahrungsergänzungsmittel, Hautpflegeprodukte und Tees anbietet.

Die Kilocontrol Kapseln werden im Magen aufgelöst und bilden dort ein volumiges Gel, das sich mit dem gegessenen Nahrungsbrei vermischt. Das im Gel gelöste Chitosan soll mit den Fettmolekülen der Nahrung zu einer unlösbaren Verbindung werden. Somit soll das Fett auf natürlichem Weg aus dem Körper ausgeschieden werden. Zu den Hauptmahlzeiten, zweimal täglich, sollen dafür je 5 Kapseln eingenommen werden.

Für die Zeit nach der Diät, zur Gewichtserhaltung, werden zweimal täglich je 3 Kapseln empfohlen. Parallel wird die Einhaltung einer kalorienreduzierten und fettbewussten Ernährung, kombiniert mit Sport und Bewegung empfohlen.

Eine Kapsel Cellulosekapsel Avitale Kilocontrol enthält folgende Inhaltsstoffe: 450 mg Polymer aus ß-1,4-D-Glucosamin und ß-1,4-Acetyl-Glucosamin aus Krabbenschalen (Chitosan), Sorbit, Tri-Calciumphosphat, Magnesiumstearat.

Der Kostenpunkt für 48 Diätkapseln liegt bei circa 15 Euro, für 192 Kapseln bei circa 45 Euro.

Ähnliche Schlankheitspräparate sind beispielsweise Formoline L112 und CM3 Alginat.

Expertenfazit

Kilocontrol Diät starten Wie auch andere Fettbinder oder Chitosanhaltige Diätprodukte führt die alleinige Einnahme der Kilocontrol Kapseln noch nicht zu einem Abnehmerfolg. Bei einem stark fetthaltigen Essen wird zwar eine geringe Menge des Nahrungsfetts ausgeschieden, diese ist aber nicht entscheidend für einen Abnehmerfolg.

Nur wer grundsätzlich seine täglich gegessene Kalorienmenge reduziert und sich zusätzlich mit Bewegung und Sport fit hält, wird auch sein Gewicht reduzieren können.

Nur um diesen Effekt zu erreichen, bedarf es keiner zusätzlichen Einname von Fettbinde-Kapseln oder Fettblcokern. Besser investiert ist das Geld stattdessen in qualitativ hochwertige, gesunde und natürliche Lebensmittel. Ein Nachteil der Fettbinder ist zudem, dass sie fettlöslichen Arzneimitteln (z.B. die Antibabypille), essentielle Vitamine und essentielle Fettsäuren mit binden und ausscheiden können.

Das Wichtigste beim Abnehmen ist immer die Zeit nach der Diät: Wird hier nicht die Ernährung dauerhaft umgestellt, sind die mühsam abgespeckten Kilos schnell wieder auf der Hüfte. Kilocontrol gibt zwar ein paar Tipps zur gesunden Ernährung, begleitet den Abnehmenden aber nicht intensiv genug bei einer gesunden Ernährungsumstellung.

Bei einigen Übergewichtigen kann die Einnahme von Diätpillen sogar genau zum Gegenteil führen: Sie denken, dass sie einfach nur ein paar Pillen oder Kapseln schlucken müssen und munter so weiter essen könne wie bisher. Der Irrglaube: Die Pille scheidet das zu viel gegessene Fett schon aus.

Bei empfindlichen Menschen oder wenn parallel zur Einnahme zu wenig getrunken wird, können die in Kilocontrol enthaltenen Faserstoffe, zu Verdauungsproblemen und Verstopfungen führen.

Wer abnehmen möchte, sollte sich lieber auf eine Diät mit einer gesunden ausgewogenen Mischkost, kombiniert mit Sport, verlassen. Spart das Geld für die Tabletten und investiert es lieber in frisches Obst und Gemüse! Für alle, die unter einer Krusten- oder Schalentierallergie leiden heißt es: Finger weg von Kilocontrol und andern Chitosan-Diätprodukten.